wie kann ich meinen Hund ab in jede Ecke zu pinkeln?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Naja, so lange Du ihn lässt. Auch Hunde brauchen Erziehung. Sie kommen tatsächlich damit nicht auf die Welt.

Es mag Dir pampig vorkommen. Aber ich will Dir mal Was aufschreiben: Du hast ohne jede Not einen Hund gekauft. Du Dich damit bereit erklärt nicht nur einfach so mit Geld bezahlbare Verantwortung für ihn zu übernehmen. Du hast ihm gegenüber auch die Verpflichtung übernommen Dich mit seinen Bedürfnissen hinreichend zu beschäftigen. Im Grunde genommen konnte Dein Hund von Dir erwarten dass Du seine Bedürfnisse kanntest als Du ihn geholt hast. Oder bist Du ein kleines Kind dass sich ein Spielzeug gewünscht hat, es bekommen hat? Dann wende Dich an Deine Eltern dass die sich kümmern.

Nein. Ich habe für solche Fragen kein Verständnis. Kein Hund pinkelt freiwillig dauerhaft in der Wohnung. Und ich kann Dir versichern, ich habe schwerkranke Hunde gehabt. Einige davon waren gezwungen worden in der Wohnung ihr Geschäft zu erledigen. Warum geschah Das wohl bei mir nicht? Es gibt massenweise Literatur, es gibt viele Seiten im Netz mit Informationen in Bild und Schrift, mit laufenden Bildern. Das Tierheim berät, ein guter Züchter hat den Anspruch den neuen Besitzer gut aufzuklären. Es gibt sogar Hundeschulen. Der Name ist in der Regel falsch denn tatsächlich haben wir Menschen es in der Regel bitter nötig zu lernen.

Nein. Deine Formulierung ist einfach falsch. Richtig ist:

Was kann ich tun um meinen Hund nicht mehr so zu quälen? Möglichkeiten habe ich Dir genannt. Nutze wenigstens zwei davon. Du hast es bitter nötig.

Nicht wirklich, Rüden müssen immer überall markieren wo ihr Revier anfängt und wo es aufhört und zwischendurch auch noch. Mit dem Abgewöhnen wird eine Lebensaufgabe, weil dein Hund nicht begreifen wird warum du es ihm verbieten willst.

Die Frage ist doch, ob es ein natürlches Pinkeln ist oder ein Pinkeln, dass durch verschiedene Sachen ausgelöst wurde. Es könnte sich im eine Hormonkrankheit handeln oder eine Verdauungsstörung des Hundes. Um hundertprozentigen Rat zu haben würde ich mit ihm am besten zum Tierarzt gehen! Alternativ um kosten zu sparen könntest du es mit Nahrungsergänzungsmitteln versuchen! Für meinen Hund hab ich Adaptil gekauft! Hat ihm besonders bei der Verdauung besonders geholfen! Das kann man unter Anderem hier finden: http://www.vetshop4you.de/albrecht-m-4.html Lg,

Wie alt ist dein Hund ? Macht er das schon immer (und warum macht er das) ? Wie lange hast Du den Hund ??? Hat er eine Vorgeschichte ?

Du musst mehr Infos geben, wenn Du eine ernsthaft Antwort erwartest !

Die Ecken mit Essig einreiben

Kennt dein Hund die Worte: NEIN... oder LASS DAS... ???

Das funktioniert...

Wie alt ist dein Hund???

Wenn du siehst wie er sich dem Blumenkübel annähert, dann lass gleich hören: NEIN, nicht pieseln!!!

An deinem Ton soll der Hund merken, dass er irgendwas macht was du nicht haben willst...

Vielleicht hilft die Hundeschule. :)

kastriere Ihn , dann wird es weniger

...mal wieder eine richtig falsche Antwort...

0

kastriere Ihn , dann wird es weniger

Mein Chi ist kastriert und markieren ist seine grosse Leidenschaft! ;-)

Er kennt aber NEIN und HIER NICHT.

0

Ein GUTER Hundetrainer kann dir das helfen...

wie kommst du denn darauf?

Klar, aber ich glaube, es wurde gefragt was der Hundehalter - die Hundehalterin selbst machen kann um dem Rüden das ständige markieren abzugewöhnen...

1
@gjgr1988

Sowas lässt sich nicht mal eben in ein paar Sätzen erklären.Wenn ein Hund markiert läuft meistens einiges schief und das kann man aus der Ferne sicher nicht beurteilen

0

Was möchtest Du wissen?