Wie kann ich meinen Hals "stärken", damit ich halt nicht so oft Halsschmerzen bekomme?

1 Antwort

beim ersten Anzeichen von Halskratzen lutsche ich immer Isla Mos - das hilft super, um den belasteten Hals zu beruhigen und zu schonen.

Falls es aber schon akuter ist - probiere außerdem mal Tantum Verde. War früher Verschreibungspflichtig, gibt es aber mittlerweile ohne Rezept in der Apotheke. Das hilft ziemlich gut. Hat mir damals mein HNO verschrieben!

Rachen seit 3 Monaten dauerhaft entzündet, Ärzte fraglos, brauche wirklich dringend Hilfe?

Meine Lieben :(
(Foto)
Mittlerweile weiß ich garnicht mehr wohin mit mir.
Vor 3 Monaten begann alles.
Starke Halsschmerzen, bin dann sofort zum Allgemein - Arzt.-> Rachenentzündung + Antibiotika, leider keine Besserung. Ständig brennen und schmerzen.
Ging nochmal, wieder Verdacht rachenentzündung mit Abstrich. Bakterien wurden gefunden - wieder Antibiotika
Paar Tage danach wurde es immer schlimmer, dann ging ich zum Hno. Da der hals wirklich heftig entzündet war bekam ich Kortison. Ein Tag war Besserung, dann ging es wieder los.
Da nichts half, Vermutung Magensäure.
Also musste ich eine magenspiegelung durchziehen.
Helicobacter kam raus. Wurde mit zwei Antibiotika und Säureblocker behandelt.
LEIDER GOTTES keine Besserung mit dem hals :(
Säureblocker nehme ich immer noch, falls es vom Magen kommt, aber nichts ist besser ;'(
Fast jede Woche latsche ich zum Hno, mittlerweile sind diese ratlos....
Alles wurde schon ausprobiert, Lutschpastillen, Zink, b12, laborwerte alle top !!!!!
Kann mir jemand helfen???? Die Ärzte sind ratlos :(

...zur Frage

Es wird immer schlimmer - Mandelentzündung oder nur Halsweh?

Hallo zusammen.

Vorweg: Ich werde natürlich auch wieder zum Arzt gehen, aber ich bin neugierig.

Am Sonntag Morgen begann es mit leichten Halsschmerzen. Ich dachte mir, okay, ich bekomm eine Erkältung. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde es immer schlimmer, Schluckbeschwerden traten auf, dazu das Gefühl, schlecht Luft zu bekommen und Fieber. Bei einem Blick mit einer Taschenlampe in den Hals konnte ich nichts eitriges, aber sehr viel rotes entdecken. Gestern bin ich dann zum Arzt gegangen, denn ich hatte noch immer Schmerzen, Schluckbeschwerden, Fieber, und bekam schlechter Luft. Der Arzt sagte mir, es sei kein Eiter zu sehen, aber eine leichte Schwellung und Rötung. Er verschrieb mir Tonsipret (pflanzliches Mittel für Rachenentzündungen) und sagte, sollte es nicht recht schnell deutlich besser werden, solle ich wieder kommen (spätestens morgen tu ich das auch, wenn das nicht weg geht). So, nun sitze ich hier. Mein Hals tut viel mehr weh, als gestern (ein dumpfer Schmerz), es ist aber noch immer kein Eiter, sondern nur eine Rötung zu sehen. Ich kriege noch immer schwerer Luft, beim tiefen Luft holen tritt dieser dumpfe Schmerz ebenfalls auf. Wenn ich vorn an meinem Hals entlang taste, tritt dieser Schmerz ebenfalls auf, ca. bis zum Kehlkopf. Bei Aufstoßen tut der ganze Hals weh. Der "Hauptschmerz" beim Schlucken tritt aber im oberen Rachenraum auf. Außerdem tut die rechte obere Zahnreihe weh, sobald ich leicht zubeiße (das hat gestern langsam angefangen, aber meine Zähne sind für gewöhnlich sehr gut, ich bin auch regelmäßig beim Zahnarzt zur Kontrolle). Ich habe kein Fieber mehr, fühle mich aber noch immer schnell erschöpft (auf Toilette gehen reicht da schon). Solche Halsschmerzen kenne ich von mir überhaupt nicht. Nun meine Frage: Klingt das für euch nach einer Mandelentzündung?

...zur Frage

Gehört "Kloß im Hals" & Fremdkörpergefühl am Kehlkopf zu Halsschmerzen?

...zur Frage

Hausmittel gegen Halsschmerzen? Gefährlich mit Schal zu schlafen?

Hab extreme Halsschmerzen wegen trockener Heizungsluft und den ganzen Tag en "Klos" im Hals. Hab schon mit warmen Salzwasser gegurgelt aber was hilft denn noch und ist es gefährlich mit nem Schal zu schlafen ;) ?

...zur Frage

Halsschmerzen sind fast unerträglich. Was kann ich noch tun?

Hallo! Ich war gestern früh beim Arzt und es wurde eine Rachen und Kehlkopf Entzündung festgestellt. Ich habe dagegen Antibiotika bekommen. Jedoch sind die Schmerzen unglaublich schlimm. Egal, ob ich was trinke oder einfach meinen Speichel schlucke, mein kompletter Hals schmerzt unglaublich doll. Gestern habe ich mich nur von Suppe ernährt, Wärme soll ja helfen, jedoch hat es keinerlei Besserung gebracht. Auch wenn ich kalte Getränke getrunken habe, hat es nichts gebracht. Halsschmerz Tabletten helfen überhaupt gar nicht. Was kann ich noch tun? Es tut unglaublich weh, mir kommen immer die Tränen, wenn ich schlucke.

Lg

...zur Frage

Verschluckt im schlaf?

Guten Morgen.

Ich brauche euren Rat. Ich habe zwar gegoogelt über meinem problem, aber habe gedacht vielleicht könnt ihr mir da besser helfen, oder hattet auch ähnliche erfahrungen dies bezüglich. Ich möchte nicht gleich zum Arzt rennen. Ich bin in der 32 SSW und ich bin letzte Nacht einfach so aufgewacht und habe non stop los gehustet, als ob man sich verschluckt hätte im Schlaf. Ich glaube ich habe mich verschluckt aber es hat sich diesmal wirklich sehr anderst angefühlt. So ein brennen im Rachen wie Feuer, ein Kratzen. Ich habe gelesen das es sein kann das Magensäure in die Luftröhre gelangt ist, kann natürlich auch sein. Nur meine Angst ist wirklich das es irgendwas mit dem Kehlkopf zutuhn hat. Ich hatte nämlich vor Jahren mal eine Kehlkopfentzündung. Aber damals war ich nicht Schwanger. Wenn ich nämlich jetzt huste oder sagen wir mal Luft hole is der Reiz schneller da zu husten wie beim schwimmen, kennt ihr das? Wenn ihr los husten müsst wegem chlor. Genau so fühlt sich das jetzt bei mir an am hals. Ist das jetzt der Rachen, der Kehlkopf, Brustkorb, die Luftröhre? Ich bin wirklich ratlos. Ich bin eh so ein Mensch wo sehr schnell in Panik gerät. Ich hoffe wirklich auf hilfreiche Anworten. Ansonsten gehe ich zum Arzt, dann weiss ich mehr. :-( Ich sage schon mal Danke. LG Chrissi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?