Wie kann ich meinen Eltern beibringen das ich bisexuell bin?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Erstmal keinen Stress machen. Das ist das wichtigste. Also ich nehme mal an, dass du gerne möchtest, dass es deine Eltern wissen. Wie groß ist dieser Wunsch? Wenn er kleiner ist als deine Angst davor würde ich es so machen wie ich damals: nix sagen. Irgendwann ergibt sich das von allein. So etwas zu planen ist meist sehr stressig und letztendlich funktioniert es eh nie wie man es möchte. Also entweder einfach plötzlich irgendwann raushauen... Ach überings Mum Dad? Wollte euch sagen ich bin bi. Oder du wartest bis sich eine Gelegenheit ergibt. Das kann zum Beispiel sein, dass ihr grade über das Thema Homosexualität spricht. Oder es darum geht ob du grade nen Freund hast. Ich bin auch ein Fan vom passiven Outing. Es ist immer doof sagen zu müssen Blabla ich bin homo/bi. Dann erzähl besser mal deinen Eltern ich hab gestern ein total süßes Mädchen kennen gelernt, oder sowas. Kannst es auch ganz verzwickt anstellen und deinen Freunden sagen, sie sollen dich bei deinen Eltern outen mit solchen Sachen. Irgend eine Bemerkung die das deutlich macht deine Eltern werden nachfragen und du musst einfach sagen jo des stimmt schon was mein Kumpel grade sagte. Gibt tausende Möglichkeiten das anzustellen. Was für dich die beste ist musst du einfach herausfinden. Manchmal kann es auch gut sein, dass du es erst einem Elternteil sagt von dem du weißt das es sehr tolerant ist und da kannst du dann fragen wie man es am besten dem anderen sagt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht, warum das heute noch so "problematisch" ist, es einem zu erzählen..

Das erinnert mich daran, als meine Mutter mir (ich war damals 12) vorsichtig zu erklären versuchte, dass sie bisexuell geworden ist. Da hab ich als Kind auch keinen Wind drum gemacht, ich hatte einfach Verständnis für. Sie war sogar eher irritiert, dass ich so problemlos reagiert hatte.

Wen oder was man liebt ist irrelevant. So lange man niemanden damit schadet (wie z.B. Kindesmissbrauch), sollte man darin kein Problem sehen.

Sag es deinen Eltern, renn aber danach nicht sofort weg. Setzt euch zusammen und sann sagst du ihnen, dass es dir wichtig ist und dass du eben auch auf Frauen stehst. Was sollen sie denn machen? Dagegen kann niemand etwas machen und das sollte man auch nicht. Das ist dein Leben und du hast frei zu entscheiden, wie du lieben und auch wen du lieben darfst. 

Sei offen und beantworte die Fragen deiner Eltern. Und vor allem werde nicht wütend, wenn sie das vllt erstmal nicht verstehen. Wenn sie etwas Zeit brauchen, gib ihnen die Zeit. 

Im Idealfall akzeptieren sie es sofort und sagen direkt, es ist kein Problem. :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern muss das nicht interessieren, welche sexuelle Ausrichtung oder Vorlieben du hast. Das ist ganz allein dein Leben. Was soll das für einen Sinn haben, dass du ihnen das erzählen willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heuyjskhhs
25.10.2016, 18:59

Seh ich genauso. Geht denen nix an. Ist deine Sache

2

Bist Du Dir denn sicher,Bisexuell zu sein? Ich würde abwarten,bis sich ein geeigneter Moment ergibt,beide nicht gestresst sind und vielleicht ein Gläschen Wein zusammen trinken! Und dann raus damit! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir gute Tipps zu geben, wäre es hilfreich dein Alter zu kennen.

Und auch, wie deine Eltern so drauf sind. Eher locker und Weltoffen oder eher kleinkariert und intollerant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten versuchst du sie vor dem Gespräch vorsichtig darauf vorzubereiten, sowas wie "Hättet ihr heute ABend Zeit um etwas zu bereden? Es ist nichts schlimmes, aber es wäre mir wichtig", sodass sie schonmal wissen, dass etwas derartiges da wohl kommen wird^^

AUßerdem gibt es sicher einige COming-Out Websites, die sich mit sowas beschäftigen, vlt. haben die noch n par Tipps für dich.

Wichtig ist auf jeden Fall nachdem du es gesagt hast nicht zu verschwinden oder ihnen gar nen Zettel in die Hand zu drücken, versuch ein Gespräch bezüglich dieses Themas anzustoßen, sodass die anfänglichen Sorgen / Befürchtungen frühstmöglichst geklärt werden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mehhhhhhhhhhhhh
25.10.2016, 18:57

Danke c: werde es mal so versuchen... 

0

Setzt dich ich ruhe hin mit ihnen und fang an mit sowas wie : ,,Also ich muss mit euch reden es ist nichts schlimmes nur bitte last mich ausreden..." so in der Art und erklähre es ihnen in ruhe es sind deine Eltern sie lieben dich so wie du bist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Freundin? Bringe sie mit nach Hause und stelle sie vor.

Hast Du einen Freund? Bringe ihn mit nach Hause und stelle ihn vor.

Ich verstehe nicht, wieso man aus allem ein Happening machen muss. Wenn Du damit nicht umgehen kannst, wie sollen es da Deine Eltern, von denen Du ja anzunehmen scheinst, dass sie damit ein Problem haben könnten. Sei selbstbewusst, dann kommt der Rest von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und hast es schon ausprobiert? Wie oft? Oder bildest Du Dir das nur ein? Ein typisches Pubertätsproblem.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum solltest du es überhaupt erzählen?

Welchen Vorteil soll das bringen?

Wenn du schon überlegst, wie du es ihnen sagst, erwartest du offensichtlich irgendwelchen Ärger. In dem Fall ist es besser kein Risiko einzugehen und nichts zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es ihnen einfach, sie werden es schon verstehen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mehhhhhhhhhhhhh
25.10.2016, 18:55

Ich versuche es einfach mal.. Wenn man es will schafft man es :)

0

Wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?