Wie kann ich meinen AKG K-272 Kopfhörer reparieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist zwischen dem Emblem und der Fassung nicht noch ein kleines Spaltmaß? Das sollte man im Normalfall mit einem Messer oä. unterwandern können. Darunter müsste dann die Schraube sein, mit der du den Deckel abbekommst. Dahinter verbergen sich dann die Lötstellen.

Vielen Dank, das war die Lösung. Habe jetzt das Problem, das ich die beiden weißen Kabel links neu gelötet habe, rot auch neu - immer noch der Fehler. Drücke ich auf die Muschel von außen, verzerrter Ton, gleich wieder weg Membran kaputt?? Das fehlt mir noch.

0
@peepitypow

Die Membran ist eigentlich komplett unempfindlich. Die kannst du durchschneiden und es kommt immer noch Ton raus.

Wahrscheinlich ist sie ausgebeult, sodass die Spule nicht mehr im Magnet sitzt (kann man dann wieder mit dem Finger eindrücken). Eventuell liegts aber doch an den Kontakten direkt am Lautsprecher, schwer zu sagen.

Kannst ja mal die Polster runter nehmen und schauen, ob an der Membran irgendwelche Mängel zu finden sind.

1
@GrumpyKitten

Die beiden Kontakte am Lautsprecher scheinen auch okay zu sein,habe jetzt wohl die Ursache gefunden. Wenn ich mit dem Daumen feste direkt auf die Membran drücke (also von der Lautsprecher-Seite, nicht von der Lötseite), höre ich wieder etwas - nur eben grauenvoll verzerrt, wie ein defekter Tieftöner ungefähr. Habe eben an den AKG-Support geschrieben, vielleicht haben die noch so ein Innenteil als Ersatz. Sonst weiss ich auch nicht mehr weiter, es sei denn Dir fällt noch was ein. Goddamn, ist mein absoluter Favorit unter meinen KH's. Gruss an Dich.

0
@peepitypow

AKG Ersatzteile sind in der Regel nicht unbedingt günstig..

Wenn du den Kopfhörer nackig machst, sieht das dann ungefähr so aus? http://hq-audio.ru/wp-content/uploads/2013/10/akg_k_272_driver.jpg

Wie ich schon oben geschrieben habe, kann sich das ganze so ausbeulen (zb. beim ein-, ausschalten von Verstärkern, Staubsauger etc.), dass die Membran nicht mehr richtig sitzt und kein Ton raus kommt.

Weil du ja wieder Pegel bekommst, wenn du direkt auf die Membran drückst, habe ich gedacht, dass du mal mit einem nicht magnetischen Stäbchen an dem roten Ring mit leichtem Druck entlang fährst (in der Grafik Pfeil 2).

Wenn du dann wieder was hörst, sollte das eigentlich passen. Würde dann noch einen Sinuston spielen (50hz), wenns ein hohes Flattergeräusch gibt, ist wahrscheinlich die Kalotte (die große halbsphäre in der Mitte) geknickt.

Kann man aber ganz einfach mit Tesafilm wieder fixen (an die Delle gehen und ziehen).


Was auch noch sein kann, ist das sich der Kleber, der Membran und Chassis zusammenhält gelöst ist. Halte ich jetzt aber für eher unwahrscheinlich.


Vielleicht hilfts ja was. Wenn du ohnehin schon Ersatzteile ordern willst, kann man ja ein bisschen experimentieren.

1
@GrumpyKitten

Hallo Grumpy, ist wohl nicht mein Tag heute. Bin mit einem Wattestäbchen an dem roten Ring entlang und seitdem ist Totenstille links, lässt sich auch nicht mehr animieren. Vielleicht war ich etwas zu brutal, scheint der Todesstoss gewesen zu sein. Hab mal bei RW-Soundsystem eine Preisanfrage gestartet. Was meinst Du was die so ausrufen werden?

0
@peepitypow

Ist der wirklich ganz tot? Auch wenn du voll aufdrehst und genau hinhörst?

Wenn ja, dann tut mir das Leid :/ 

Kannst du vielleicht ein kleines Bild von dem Treiber machen und hier hochladen (muss jetzt keine tolle Qualität haben)


Zu RW-Soundsystem: Kenne jetzt keine genauen Preise, Lautsprecher kosten in der Regel aber ~30-50€ das Stück.

1
@GrumpyKitten

Danke für Dein Mitgefühl, ich war schon so nah dran, bin total geknickt. Der ist absolut tot, auch bei grosser Lautstärke.Habe sogar den Plastikring über der Membran jetzt rausgebrochen, war mir nun wirklich shitegal. Ich kann drücken und drehen - nichts mehr. Schicke Dir morgen ein Foto muss jetzt noch los - nicht gerade inspirierend so etwas. Auf jeden Fall nochmal herzlichen Dank für Deine nette, kompetente Hilfe. Melde mich morgen wieder..bis dann.

0
@peepitypow

Hallo Grumpy, habe jetzt Antwort von RW erhalten. Ersatzteil ist die Kapsel (NR. 2606B0005). Die möchten mit Versand 32,36 € haben, für Privatpersonen inkl. 8,00 Versand, Händler 3,90 €. Ich habe die Kapsel jetzt enfernt, ist zum stecken oder einrasten. Habe einen örtlichen Hi-Fi Händler angerufen und der will mir das Ding mit Händler-Versandkosten bestellen. Noch eine Frage an Dich: wie sieht das denn mit der Polarität beim einlöten aus? Da sind keine expliziten Kennzeichnungen dran, habe mit Rotstift selbst eine angebracht. In so einem US-Technik-Forum steht drin, das spielt keine Rolle bei einem KH?? Ich weiss übrigens gar nicht wie man hier ein Foto einfügen kann, aber der Händler sagte mir, der Speaker wird sowieso hinüber sein. Schon mal Danke für Deine Antwort!

0
@peepitypow

Ja, Polarität sollte im Prinzip egal sein, da Wechselstrom. Wichtig ist nur, dass du auf beiden Seiten die gleichen Kontakte hast, sonst bekommst du Probleme mit dem Stereo Image.

^ Muss aber dazu sagen, dass ich kein Elektroniker bin und mich mit Schaltkreisen nicht auskenne.

Ich bin lediglich Enthusiast, der in seiner Freizeit gerne Kopfhörer auseinander nimmt, bzw. modifiziert...

Hatte selber schon ähnliche Probleme wie du bei einem Beyerdynamic Kopfhörer, da ließ sich das mit nem Finger relativ einfach fixen.

Bilder kann man nur bei einer Antwort einfügen (ja, du kannst deine eigene Frage beantworten ;))

1
@GrumpyKitten

Gut, dann weiss ich mit dem Löten Bescheid. Aber inwiefern "die gleichen Kontakte", das Ding kommt doch vom Werk und da will ich doch hoffen, dass die für gleiche Kontakte sorgen, oder habe ich das anders missverstanden?

0
@peepitypow

Also auf der Rückseite vom Lautsprecher solltest du 2 Kontakte auf einer Platine haben. Der eine ist für Rechts/Links, der andere für die Masse.

Kleines Beispiel: http://cdn.shopify.com/s/files/1/0362/2465/products/0020120812_9182.jpeg?v=1397769113

Bei dem hast du jetzt auch zwei Kontakte (geht nur ums Prinzip).

Ob ich das Masse Kabel jetzt am rechten oder am linken anlöte ist egal. Wichtig ist nur, dass wenn du zb. Masse links lötest, auch beim anderen Lautsprecher Masse links lötest.

Ist nicht schlimm, wenn das falsch gelötet wird, es klingt dann nur nicht wirklich gut, weil die eine Membran anders als die andere schwingt.

Hoffe das war jetzt irgendwie verständlich.

1
@GrumpyKitten

Ahh ja, das war verständlich. Okay Grumpy, dann muss ich Dich auch nicht mehr nerven. Hab Dir die "Hilfreichste" gegeben und wünsche Dir erstmal alles Jute. Vielleicht lesen wir uns ja bei einer Frage irgendwann noch mal wieder. Cheers to ya...

0

Hallo, meiner Erfahrung nach kann man Kopfhörer NUR am Stecker neu löten oder reparieren. Habe damals beim Radio und Fernsehtechniker Praktikum gemacht und Interessiere mich für HIFI als Hobby Discjockey.

Hoffe konnte Dir damit helfen

Danke für Deine Antwort ITSpezi, habe vergessen zu erwähnen das hinter dieser Kappe die Kabelzuführung liegt. Da müsste doch irgendetwas zu löten sein, man muss doch auch ein evtl. Ersatzkabel anbringen können? Der KH kostet neu immerhin um die 150 Glocken. Ich bekomme nur diese vermaledeite Kappe nicht ab.

0

Was möchtest Du wissen?