Wie kann ich meinem Kaninchen genug Fressen über Nacht hinstellen...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Am besten wäre es, wenn du jemanden kennst der mind. einmal am Tag nach den Kaninchen sieht und ihnen Futter gibt.

Die Tiere für 24h mal alleine zu lassen ist auch ok dann aber bitte beachten: Es muss genügend Heu und Wasser zur Verfügung stehen. Vorher nichts füttern was Blähend wirken könnte oder eher Schlecht vertragen wird.

Das Problem, wenn man Kaninchen alleine lässt ist nicht, dass sie dann Verhungern würden. Solange sie ausreichend Heu haben, kommen sie auch gut einen Tag oder länger ohne Frischfutter aus. Also lieber weniger geben bei Abwesenheit.

Es kann nämlich schnell gefährlich werden, wenn die Tiere krank werden, gerade, wenn es um die Verdauung geht. Dann kann es nämlich unter Umständen schon zu spät sein, wenn man nach Hause kommt.

Wenn es nur "über Nacht" ist, gib einfach genug Heu, das ja sowieso immer im Gehege sein muss. Eine Extraportion Futter ist unnötig.

Ansonsten wird das Kaninchen alles fressen, sofern noch etwas in es hineinpasst. Kaninchen fressen bis zu 80x am Tag, das sollte aber auf alle Fälle hauptsächlich Heu sein und ansonsten Gemüse.

Fütterst Du Trockenfutter, was leider völlig ungesund ist, kommt hinzu, dass das Futter aufgenommen wird (meinetwegen bis zum Sättigungsgefühl) und dann im Magen durch Feuchtigkeit aufquillt. Das kann zu bösesten Magenproblemen führen.

Außerdem wollen sich Kaninchen ihr Futter mit einem zweiten Kaninchen teilen. :-)

Vielleicht gibt es einen Trog, wie die Wasserflasche, die außen befestigt ist, aber dessen in den Käfig reicht.

Auch eine längere Abwesenheit ist kein Problem. Kaninchen brauchen so wie so immer ausreichend Raufutter was ihnen immer zur Verfügung stehen muss.

Du kannst reichlich in den Stall tun. Aber bitte bleibe nicht länger als 32 Stunden weg. Ausserdem brauchen sie genug sauberes Wasser. Sie werden nicht sofort alles auffressen. Kaninchen haben natürlich ein Sättigungsgefühl.

Ein grundsätzliches Sättigungsgefühl, wie alle Lebewesen - denn sonst würden sie platzen. Sie fressen aber trotzdem deutlich zu viel, wenn genug Futter da ist und nicht nur soviel, wie sie für ein geregeltes Überleben brauchen. Das ist übrigens bei Menschen und anderen Tieren genauso.

0

Warum willst du dem armen Tier denn über Nacht was zu fressen hinstellen? Nur weil Menschen nachts manchmal in einem Anfall von Fresssucht den Kühlschrank plündern darf man das nicht auf Tiere übertragen. Füttere das Tier ganz normal - ein Kaninchen braucht nachts nicht zwingend was zu fressen - höchstens die Reste von der Abendfütterung drin lassen.

Doch, sie brauchen immer !!! Heu. Kaninchen sollten eigentlich nicht länger als 11 Stunden allein bleiben, allerdings eher, um schnell verlaufende Krankheiten zu bemerken, bevor es zu spät ist.

0

wenn ich 2-3 tage nicht da bin (was selten ist, weil ich schon versuche für die haustiere da zu sein) werf ich meinen 2 stallhasen ein paar maiskolben rein, normal essen sie einen pro nacht; ob kaninchen aber wie pferde alles auf einmal essen und dann evtl verrecken, weiß ich nicht. meine hasen dosieren scheinbar die nahrungsaufnahme gut^^

also Nachts braucht es nicht fressen ,Hauptsache du bist Morgens wieder da

geht nicht! Karnickel kennen kein Sättigungsgefühl und fressen bis zum Umfallen. Bitte eine Nachbarin um hilfe!

Was möchtest Du wissen?