Wie kann ich meinem Hund schnell helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Warum gehst du nicht zum Tierarzt? Willst du lieber warten bis dein Hund vielleicht da dran verstirbt?!

Ich verstehe all diese Fragen die ähnlich wie deine sind Tag täglich nicht!

Wenn ich sorgen um meine Hunde habe sitzte ich kurze Zeit später beim Tierarzt.

Ab zum Tierarzt nur der kann dir helfen nicht irgendwelche Laien aus dem Netz. 

So groß kann ja die Angst um deinen geliebten Vierbeiner nicht sein,wenn du die Symptome noch nicht tierärztlich hast abklären lassen. 

wenn es tatsächlich Epilepsie Ist kann man das gut mit Medikamenten einstellen lassen. Aber zu warten Tag für Tag. 

Am besten ist du nimmst mal so einen Anfall auf Handy auf und zeigst es dem Arzt. 

plötzlich sich verkrampft und nicht mehr weiter laufen kann.

z. B. ein Bandscheibenvorfall/beginnende Dackellähme könnte der Grund sein. 

aber was helfen Dir und vor allem dem Hund nur Vermutungen?! 

wenn sich der gesundheitliche Zustand eines Tieres verändert und Fragen aufgibt, ist immer der Tierarzt die erste Anlaufstelle und nicht das Internet!

schnell helfen kannst Du also nur indem Du mit dem Hund schnellstens zum Tierarzt gehst!


Ja, das solltest du mal neurologisch abklären lassen. Epilepsie lässt sich oft ganz gut medikamentös einstellen, der Hund muss nicht damit leben

Du solltest das wirklich vom Tierarzt abklären lassen, dann weißt du, womit du es zu tun hast und kannst die richtigen Maßnahmen ergreifen. Sollte dein Tierarzt nichts feststellen können, hole ggf. eine Zweitmeinung eines anderen ein.

Gute Besserung für deinen Hund!

Du solltest auf jeden Fall zum Tierarzt gehen! Vielleicht ist es ja etwas sehr schlimmes.

Und was sagt der Tierarzt dazu ? Da solltest du mal mit deinem Dackel hingehen.

Was sagt denn der tierarzt?

Was möchtest Du wissen?