Wie kann ich meinem Freund helfen, seine Angst vor Feuerwerk etwas zu mindern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise würde ich sagen das es sich um ein traumatisches Erlebnis handelt, aber wenn er sagt da war nie was...... Also wenn er sich selbst daran gewöhnen will, dann solltest du ihm ein wirklich schönes und farbenfrohes Feuerwerk auf Youtube suchen. Vielleicht erst einmal ohne Ton und irgendwann per Kopfhörer den Ton dazu und immer lauter werden lassen. wenn das mit den Videos klappt, dann vielleicht bei TEDI ein paar Knallerbsen oder Wunderkerzen etc. kaufen, das er den persönlichen Kontakt bekommt. Es sollte aber alles ohne Druck geschehen. Auch eine Möglichkeit wäre eines der vielen Sommer-Feuerwerke wie z.b. Rhein in Flammen aus der Ferne beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:06

Das Video zu sehen wäre für ihn schon eine Art Folter. Er könnte sich das nicht einmal zehn Sekunden ansehen

0
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:20

Selbst Bilder sind unangenehm für ihn... Am Wochenende war z.B Schlossbeleuchtung in Heidelberg... Und alleine das Wort "Schlossbeleuchtung" bringt ihn zum zittern. :/

0
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:25

Ok ich werde mit ihm sprechen und alles versuchen. Aber danke für eure Vorschläge

1

Und das hat man einmal, höchstens zweimal (bei einer großen Veranstaltung) im Jahr. Ist ja ein hoher Leidensdruck..

Naja, gut. Warum du dir das mitten im Jahr fragst, lass ich mal so stehen.

Jede Angst hat eine Ursache:
Bei ihm wird es wohl ein Traumata sein -> als Kind hat es vielleicht laut neben ihm geknallt und er hat sich erschreckt. Vielleicht ist auch was anderes noch passiert. Das hat sich dann bei ihm eingebrannt.

Was hilft:
Darüber reden, sich langsam rantasten (erst Bilder schauen, dann eine Rakete anfassen, dann i-wann am Ende an Silvester teilnehmen) und vorher natürlich die Ursache finden und aufarbeiten.

Man kann gegen Phobien eine Verhaltenstherapie anfangen, aber ob das bei so einer Angst wirklich notwendig ist? Mhm..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 20:48

Er hatte keine schlechte Erfahrung oder sonstiges. Sobald man auch nur Feuerwerk erwähnt, oder etwas, was damit zu tun hat, wird er komisch. Es ist sehr tief eingebrannt. :/

0
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:04

Ich will ihm nur helfen, weil er denkt in letzter Zeit sehr oft an solche Sachen und er belastet ihn sichtlich...

0
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:12

Sachen wie Feuerwerk... Er ist ansonsten überall hart im Nehmen... Aber das belastet ihn total es tut mir selbst weh, ihn leiden zu sehen, wenn irgendwer einen Böller zündet

0
Kommentar von roxymusic
12.07.2017, 21:17

Wir sind hier in einer Kleinstadt an sich ist es ruhig aber mindestens am Wochenende zünden Jugendliche gerne ein paar Böller hier.

0
Kommentar von TheTrueSherlock
12.07.2017, 22:15

Okay O.o dann ist er natürlich oft von seiner Angst betroffen. Hab ich nicht gedacht, sorry!

0
Kommentar von roxymusic
21.07.2017, 01:35

Ich habe es jetzt letztens mal mitbekommen, wie es ihm dann geht. Erst zittert er am ganzen Körper und je nachdem, wie gut man auf ihn einredet, legt sich das nach 10-15 Minuten etwas. Er sagte mir, dass er schon bei Therapeuten war und diese haben es nur schlimmer gemacht. Wenn ihr mich allerdings fragt würde ich definitiv sagen, dass diese Angst eine tiefe Wurzel in ihm hat und er hat den Grund verdrängt... Aber sein Hirn verbindet scheinbar etwas mit dem knall einer Rackete und zusammen krampfen. Er hatte sich nämlich beschwert, dass sein Körper ab und zu noch ein paar Krämpfe aufzuweisen hat. Kurz nach einem knall ist er aber wirklich nicht ansprechbar. Ich hab ihm in die Augen geguckt und ihm angesehen, dass da irgendwas ist, was diese Reaktion auslöst...

1

Hallo roxymusic.

Solch starke Reaktionen kommen nicht von ungefähr, vermutlich hat sich etwas in seinem Unterbewusstsein verankert, aber ich bin auch kein Psychologe. So jemanden solltet ihr aber aufsuchen, wenn ihr wirklich an einer Lösung interessiert seid, denn ich denke nicht, dass ihr beide allein da großartig etwas gegen tun könnt.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlepp ihn mal zum Arzt. Davor Angst zu haben, ist ja in Ordnung, ist bei mir nicht anders mit Spinnen. Wenn ich ne Spinne sehe ,drehe ich total durch. Aber bei 'nem Bild? Das ist schon krass. Ich würde ihn wirklich mal zum Arzt /Psychiater schicken, dass etwas gegen seine Phobie unternommen wird.

Grüße, hoff ihm geht's bald besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?