Wie kann ich meinem Freund helfen nicht so nervös im Bett zu sein

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fragt Euch doch mal zusammen (!), was für Euch Sex ist, wo er anfängt, was ihn reizvoll macht. Sprecht darüber, was ihr gerne habt und was nicht. Sex muss ja nicht erst beim Ausziehen beginnen. Auch zärtliche Blicke, das Händchenhalten, vorsichtiges Streicheln, kann bereits Teil davon sein. Vielleicht findet ihr ja gegenseitiges Massieren reizvoll und anregend. Geht es langsam an und setzt Euch nicht selbst unter Druck. Beim Sex ist der Weg das Ziel!

Es geht auch nicht darum, ob irgendeiner ein Problem hat. Lenkt den Fokus doch mal vom Problem auf die Lösung.

Ihr könntet zum Beispiel mal ein Gedankenspiel machen:

"Stell dir vor, ganz plötzlich - ich weiß auch nicht warum - sind alle unsere Probleme beim Sex verschwunden. Woran würden wir denn merken, dass das so ist? Was wäre anders? Wie würden wir empfinden? Wie hätte sich unser Sex verändert?"

Liebe Grüße Giorgio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übernimm du die Sache mit dem Kondom, das mach ihn vllt. noch zusätzlich an. Aber pass auf, dass du keine langen Fingernägel hast und das Kondom nicht beschädigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sags ihm doch so wie dus hier schreibst das du es nicht schlimm findest und er sich einfach entspannen soll und alles passt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?