Wie kann ich meinem Freund das trinken abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Er trinkt fast jeden Tag einen halben Liter und er gibt über 70€ aus - das passt bei bestem Willen nicht zusammen. Entweder er säuft jeden Tag einen halben Kasten oder du übertreibst etwas.
Beides wäre nicht zielführend.

Mal abgesehen davon, dass ein halber Liter fast jeden Tag weit weg von einem kritischen Konsum ist - wenn dich das Trinkverhalten stört, nutze klare Worte und lass diesen Worten Taten folgen.

Ich will deinen Freund nicht in Schutz nehmen, diese Aussage ist natürlich nicht wirklich prickelnd. Aber vergesse dabei nicht deinen Anteil, der zu solch einer Aussage führt. Mit Sicherheit bist du nicht unschuldig an Streitigkeiten. Vielleicht ist er auch einfach mal nur genervt von deinen Vorwürfe und Vorhaltungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugel
17.08.2016, 14:14

Mal abgesehen davon, dass ein halber Liter fast jeden Tag weit weg von einem kritischen Konsum ist

für manche mag es "normal" sein, für andere ist es der Einstieg in eine Säuferkarriere...

Aber vergesse dabei nicht deinen Anteil, der zu solch einer Aussage führt. Mit Sicherheit bist du nicht unschuldig an Streitigkeiten.Vielleicht ist er auch einfach mal nur genervt von deinen Vorwürfe und Vorhaltungen.

Wie? Soll Sie gemütlich dabei zusehen, wie der Freund seinen Alkoholkonsum steigert? Wenn sich der holde Herr auf den Schlips getreten fühlt, weil sie seinen Bierverbrauch kritisiert ist sie schuld? Verstehe wer will. Ich würde es auf keinen Fall prikelnd finden, wenn mein Gemahl anfangen würde, nun jeden Abend Bier oder was auch immer in sich reinzuschütten.

0

ganz einfach. akzeptieren dass er trinkt, oder gehen. sind die einzige optionen, die du hast.

kein trinker hat jemals aufgrund von druck von außen einen erolgreichen entzug gemacht. die entscheidung muss von innen kommen, von ihm selbst. abgesehen davon ist deutschland ein freies land. er hat jedes recht der welt, zu trinken. auch, sich totzutrinken, wenn er das möchte

du kannst natürlich schimpfen und drohen und terror machen, wenn du das möchtest.. aber ändern wird das nichts.


ein halber liter am tag ist noch im rahmen dessen, was als medizinisch unbedenklich angesehen wird. aber das spielt im grunde nur ne untergeordnete rolle. du bist unglücklich mit seinem verhalten (sowohl trinkverhalten als auch seinem umgang mit dir), und das ist das problem. du kannst nicht wirlich beeinflussen, was er tun wird. du kannst nur entscheiden, wie du damit umgehst


70 euro in der woche deuten alelrdings auf einen deutlich höheren konsum hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn verlassen. Das klingt hart und brutal, aber wenn er eine Sucht hat, wirst du kaum ihn mit Argumenten überzeugen können. Er muss spüren, dass sein tun Konsequenzen hat, nur so findet er die Einsicht zu einer Therapie. Biete ihm an, dass ihr wieder zusammen kommen könnt, wenn er zur Therapie geht, aber ohne, dass du ihm hier eine Grenze aufzeigst, wird er nicht handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du kannst deinem Freund das Trinken genauso abgewöhnen, wie du einem Diabetiker die Diabetes, einem Querschnittgelähmten die Lähmung abgewöhnen kannst!

Wenn du wissen möchtest, was das, was du deinem Freund sagts, bei ihm wirkt, dann informier dich mal bei Al-Anon.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest ihn verlassen, denn den kampf gegen die sucht wirst du verlieren. er muss selbst die entscheidung treffen aufzuhören und dazu gehört einsicht in sein problem, hat er die nicht, ändert sich nichts. du wirst deine energie vergeuden, wenn du bei ihm bleibst. so hart es auch ist, das musst DU einsehen. wenn du diese entscheidung für dich nicht treffen kannst, dann tu dir selbst einen gefallen und geh in eine angehörigengruppe von alkoholkranken menschen, denn du kannst ihn nicht retten, leider. aber du kannst dich retten... dein leben wird sonst immer mehr in mitleidenschaft gezogen werden. du wirst dinge tun, die du nicht gut findest, du wirst in situationen kommen, die sich sehr negativ auf dich auswirken und und und.. tu was für dich! das ist das beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ihm so und auf diese Weise drohst, dann solltest Du es auch durchziehen! Ansonsten bleibt es bei der Drohung, dass Du ihn verläßt, sollte er weiter so trinken. Dann darfst Dich aber auch nicht wundern, wenn er Dich nicht Ernst nimmt...

Beende das ganze in dem Du klar und deutlich sagst, entweder er schränkt sich mit dem Alkohol auf ein normales Maß (z. B. Wochenends) ein oder Du gehst! Endweder für immer oder so lange, bis er einsichtig ist und BEWEIST, dass er auf Alkohol unter der Woche verzichtet und auch weiterhin verzichten kann.

Anders klappts nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

........fast jeden Tag, einen halben Liter Bier.....
.........holt Bier für über 70€!!...............

Entweder ist das Bier " vergoldet " oder die Mengenangabe oder der Preis stimmt nicht.

Ansonsten deutlich zu viel Alkohol = Trennung vom Freund, wenn ihm die Einsichtsfähigkeit fehlt, an seinem Verhalten etwas zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Mach doch, du weißt ja wo die Tür ist"

ÓK, zum Einen, ein 1/2 Liter Bier am Tag ist nicht besorgniserregend. Allerdings ist seine Aussage "Mach doch...." der absolute Hammer. Pack deine Sachen und verlasse ihn. Am besten sofort!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anti45
17.08.2016, 14:19


ein 1/2 Liter Bier am Tag ist nicht besorgniserregend.

Ist es doch, nicht die Menge ist entscheidend sondern die Regelmässigkeit !


0

Wenn er einen halben Liter am Tag trinkt sind das  7 Flaschen die Woche
Wenn diese dann 70€ kosten also 10€/Flasche fann sollte er als aller erstes die Marke wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Deutschen trinken unverändert viel Alkohol. Das geht aus einem neuen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. Demnach konsumiert jeder Deutsche über 15 Jahre im Schnitt 11,8 Liter reinen Alkohol im Jahr. Das entspricht gut 500 0,5 Literflaschen Bier.

Quelle: Welt.de

Auch wenn das den Alk nicht besser macht sollte dir bewusst sein das sein Konsumverhalten augenscheinlich sogar unterdurchschnittlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Halbe am Tag ?

Wo ist das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst, wo die Tür ist.

Nix wie weg von so einem Typen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?