Wie kann ich meinem Bruder helfen (Übergewicht)?

7 Antworten

Falls er 70 kg Zuviel  wiegt, füllt mal 2 Koffer mit jeweils 35 kg, die er dann so lange wie möglich tragen soll. Am besten auch treppauf und treppab, damit Ihr Beide feststellt, was dem Körper mit seinen Knochen, Gelenken und Bändern Tag für Tag zugemutet wird. Außerdem ist er auf dem direkten Weg ein Krüppel zu werden, dem in absehbarer Zeit ein Herzversagen droht, wenn ihn vorher nicht eine andere Krankheit einholt. Will er später Hilfe von der Krankenkasse und vom Staat, ist sein jetziges Verhalten als asozial einzustufen, wenn er sich nicht besinnt.

Wenn er weiter so zunimmt, dann wird er große gesundheitliche Probleme bekommen.

Vor allem würde ich nicht mehr zu Mc Donald gehen. Fertigprodukte und Fast Food ist voll mit Geschmacksverstärker, Zucker, Fett und Salz. Wer sich 4 Wochen mit diesem Zeug ernährt, entwickelt eine Vorstufe von Diabetes. Das ist wie Mastfutter.

Wichtig ist, sich über Dinge wie gesunde Ernährung, Übergewicht, Sport, u.s.w. zu informieren. Das ist der erste Weg, damit sich etwas ändert.

ihr solltet beide jetzige Essgewohnheiten ändern, sonst wird eure Gesundheit immer schlechter werden, fangt also an kalorienarm zu essen + Bewegung + Geduld

Was möchtest Du wissen?