Wie kann ich meine Stiefmutter davon abhalten mit meiner kleinen Schwester (8) betrunken Auto zu fahren?

7 Antworten

Ich danke euch schonmal!
Ich versuche das Beste! Also der Alkohol an sich is mir ja schon ein Riesen Dorn im Auge... das fahren kommt erschwerend hinzu und was da alles passieren kann, auch meiner Schwester, das will ich mir garnicht vorstellen.
Ich bin am überlegen, ob ich mich einfach mal anonym bei der Polizei erkundigen sollte. Vll können dir mir sagen, wie ich am besten vorgehen kann.
Ich danke euch!
Lg

Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Polizei bzw Jugendamt kontaktieren würde da lässt sich sicher was machen weil dass sie ihr Leben gefährdet ist ihre Sache aber sie könnte deine kleine Schwester und auch andere Fahrer etc. in Lebensgefahr bringen und das geht garnicht dass ich völlig verantwortungslos!

Lg Mirel

Nein, das ist auf keinen Fall übertrieben. Deine Stiefmutter gefährdet die Gesundheit und das Leben deiner Schwester. Vielleicht kann dir das Jugendamt auch helfen.

Das Jugendamt hält sich sehr bedeckt. Sie machen da nichts, sagen sie, weil es nicht nachgewiesen ist, dass sie betrunken fährt. 

0
@21mimi05

Das ist ja unglaublich. Dann erkundige dich mal bei den anonymen Alkoholikern, oder dem Kreuzbund, ob die einen Tipp haben. Ansonsten bei der Polizei nachfragen.

1

Mein Vater ist Drogen- und Alkoholsüchtig. Was soll/kann ich tun?

Hallo zusammen. Ich habe mich wirklich lange dagegen gewehrt mich der Sache zu stellen und mit Hilfe zu suchen, aber ich weiß einfach nicht weiter. Also, meine Eltern haben sich vor 13 Jahren kennen gelernt und sind seit 12 Jahren nun ein Paar. Ich weiß das mein Vater früher (vor der Beziehung) bereits eine Alkohol und Drogen Therapie erfolgreich abgeschlossen hat. Nun hat er Silvester 2014 (glaube ich) wieder angefangen zu trinken, weil er es sich wie er sagte "selber wieder zutraute" nach 8 Jahren Trockenheit. Wie dem auch sei, wurde es von Tag zu Tag schlimmer so das er mittlerweile an "guten" Tagen nur etwa 5 Bier trinkt und an "schlechten" gut und gerne mal 2 Flaschen Jack Daniels (oder ähnliches) und dazu noch Bier oder nicht. Zudem streiten meine Eltern sich fast täglich über belanglose Sachen, was auch daran liegt das mein Vater noch zu dem Alkohol und Drogen Problem noch Borderliner und Narzist ist. Ich habe ständig Angst das mein Vater meiner Mutter gegenüber in einem Streit handgreiflich wird, weil er mich früher auch öfter geschlagen hat (nie dolle also keine blauen flecken, aber stark genug und meist ins Gesicht). Die Polizei habe ich nie gerufen aus Angst. Ich liebe meinen Vater und will ihn einerseits nicht verlieren, andererseits will ich ihm helfen wo es geht. Ich bin mittlerweile 19 Jahre alt und komme mit der Situation einfach nicht mehr klar das ich daher (so vermute ich) sogar Selbstmordgedanken habe, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Ich weiß nicht genau was ich mit der Frage hier bezwecken will, aber irgendwie habe ich die Hoffnung das es dort draußen in der Community Menschen gibt die ähnliches erlebt haben und denen geholfen wurde, und die nun mir helfen können.

Ich bin wirklich über jegliche Form der Hilfe dankbar & danke für´s durchlesen.

Einen Schönen Abend wünsche ich allen, Alina Bennington, 19 Jahre alt.

...zur Frage

Wenn jemannd betrunken ist, ist er vor Gericht prozessfähig?

Hat er die Geschäftsfähigheit als Vorstand eines Kleingartenvereins, wenn er alkoholkrank ist?

...zur Frage

Was soll ich tun meine Mutter trinkt?

Meine Mutter trinkt jeden Abend eine bis zwei Flaschen Wein und sie versteht mich einfach nicht dass ich es hasse wenn sie trinkt und dann gleich betrunken ist. Es ist so dass mein Vater auch alkoholiker ist und meine Mutter nimmt es trotzdem leicht mit dem Alkohol, und wenn ich das anspreche blockt sie ab. Meine Mutter hat es gerade nicht so leicht aber hilft es mir den? Mir geht es dabei viel schlechter aber sie stört das nicht. Was soll ich denn tun? Es ist viel schlimmer als es sich anhört...

...zur Frage

Freundin vs. Schwester? Wen bevorzugen?

Die feste Freundin von meinen Bruder ist nervig und zickig. Sie muss immer im Mittelpunkt stehen, Recht haben und muss bevorzugt werden. Mein Bruder ist oft genervt von ihr, aber er liebt sie. Sie zickt herum, wenn ich was von ihm geschenkt bekomme (bin kleine schwester): Dann sagt sie immer "Wieso kaufst du ihr was, ich bin deine Freundin, blablabla". Wenn ich mich vorne im Auto hinsetze zickt sie wieder "Ich bin älter, die Freundin, blablabla.." und dann wenn ich mit ihr rede, betont sie alles so, als wüsste sie immer was stimmt und das sie total schlau ist wegen ihren hohen IQ. Mein Bruder verzweifelt manchmal an ihrer Sturheit. Sie versteht nicht, dass die Schwester bevorzugt werden soll - oder ? Is ja nicht so, als möchte ich meinen Bruder für mich, aber sie wird sogar bei mir eifersüchtig. Was kann ich dagegen tun? Was soll ich ihr sagen?

...zur Frage

Gibt es in der Kritischen Phase noch einen weg zurück? Alkoholsucht

Hallo. Ich bin 26 und habe eigentlich nie viel getrunken, vieleicht 2 mal im Monat. Vor einem halben Jahr hatte ich persönliche Probleme und angefangen nach der Arbeit 1-2 Bier zum abschalten zu trinken, ab und zu. Das ganze hatte sich dann innerhalb weniger Wochen auf 3-4 Bier gesteigert und das ca. 5 mal die Woche. In den letzten 3 Monaten habe ich täglich getrunken, manchmal auch schon morgens damit angefangen, spätestens dann in der Pause. Vor ca. 3 Wochen bemerkte ich erste Körperliche Anzeichen wie nicht mehr durchschlafen, schwitzen (leichtes) zittern,würgen am Morgen, und natürlich schon Herzkreislauf Probleme. Diese Entzugserscheinungen in der Form hatte ich aber nur als ich täglich trank.

Ich habe jetzt relativ Problemlos eine Woche nichts getrunken und gestern beim Grillen ein Bier, allerdings hatte ich nach diesem Bier ein extremes verlangen nach mehr, was aber nicht geschehen ist da ich noch fahren musste. Das habe ich früher so nicht erlebt, und mir wurde klar das ich mich wahrscheinlich schon in der Kritischen Phase befinde.

Ist es wirklich möglich nach wenigen Monaten bereits Körperlich abhängig zu werden?

Ich frage mich gerade ich je wieder normal Alkohol trinken kann? Ich denke das mein Körper sich natürlich nach 3 Monaten täglich trinken irgendwie daran gewöhnt hat, aber wird es was ändern wenn ich meinen Konsum jetzt wieder aufs Wochenende reduziere?

Richtige Entzugserscheinungen hatte ich die letzte Woche nicht, auser ein leichtes Händezittern, das kann aber auch vom Bluthochdruck kommen der ausgelößt wurde durch die letzten Monate

...zur Frage

Freund betrunken und allein im Auto?

Guten Abend, ich habe ein Problem. Mein Freund und ich hatten einen großen Streit. Er war betrunken, und es ging soweit, dass ich in einen Netto gehen und um Hilfe fragen musste, wo eine nette Dame, die das Gleiche erst vor Kurzem durch machen musste, mich von ihm weg gebracht hat. Sie hat mich nach Hause gebracht. Mein Freund ist alkoholabhängig und hat Diabetes, jetzt habe ich seit gut zwei Stunden nichts mehr von ihm gehört. Ich musste ihm mit dem Auto zurück lassen, nun habe ich Angst um ihn. Ich will nicht, dass ihm was passiert. Ich bin zwar sauer und traurig, dass er mich geschlagen hat und so ein Tyrann ist, aber Sorgen mache ich mir trotzdem. Ich würde die Polizei rufen, aber nehmen die mich überhaupt für ernst, wenn sie ihn suchen sollen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?