Wie kann ich meine Shettystute besser erziehen?

1 Antwort

Hey, mit scheuchem wird das Ganze noch schlimmer. Sie ist eben noch ein junges Bündel und hat scheinbar keinen Respekt vor dir. Hat der Tierarzt sie mal untersucht? Mit viel Bodenarbeit kannst du dir ihren Respekt verdienen und vielleicht auch Horsemanship um Vertrauen auf zu bauen. Wie longierst du denn? Mit Kappzaum? Anders geht es eher schlecht, falls du mit Halfter longieren solltest. Was das Longieren angeht da kann ich nur Babette Teschen empfehlen: http://www.wege-zum-pferd.de/3/shop/longenkurs_neu.php/

Beim Horsemanship müsstest du dich informieren welche Variante dir am besten gefällt es gibt da mehrere, die beliebteste schein Parelli zu sein aber das muss schon jeder für sich selber wissen.

Vergessliches Pferd?

Hallo, ich habe mir vor einem halben Jahr eine 4 jährige Palomino Stute zugelegt. Als wir uns die Süße angeguckt haben, war sie super reitbar, total brav und völlig gesund. Als sie bei uns ankam, stellten wir sie zunächst auf einen Hof und dort war sie sehr unruhig und gestresst, da sie von einer ziemlich ruhigen Gegend kam, was dort natürlich das komplette Gegenteil war. Erst sind wir nur mit ihr spazieren gegangen, wegen ihrem Verhalten, denn als wir ihr z.B. die Hufe auskratzen wollten, schritt sie hin und her und zog ständig das Bein weg, was im Moment nur manchmal auftritt und manchmal ist sie vollkommen lieb und hält einem das Bein hin. Später wurde ihr neues Zuhause dann ein Offenstall, wo sie mit einem Wallach zusammen steht und direkt neben den beiden noch 2 Pferde als Nachbarn. Sie war eindeutig viel ausgeglichener und ruhiger, was man sofort bemerkte. Wir fingen an mit longieren, was eigentlich gut klappte; im Roundpen, aber nicht auf dem Reitplatz. Dort geht sie mit dem Hinterteil immer an der 'offenen Wand' weg und bleibt stehen. Manchmal klappt es auch Rechts rum besser als Links & umgekehrt - in die eine Richtung macht sie es dann echt prima, aber in die andere geht es gar nicht. Mit dem Reiten ging es dann weiter.. mit der Trense hatte sie nie Probleme, aber will man ihr Satteldecke oder Sattel auflegen, kriegt sie oft große Augen und versucht weg zu kommen. Aber das auch nicht immer.. es gibt Tage, an denen sie völlig relaxt dort steht und sich einfach aufsatteln lässt, an anderen Tagen ist dann wieder das übliche Drama. Aufsteigen klappt. Antreiben ebenfalls, auch wenn sie sehr faul ist.. beim reiten nimmt sie ständig den Kopf hoch, für das Problem haben wir dann Ausbinder genommen und es wurde schon besser. Antraben lässt sie sich und galoppieren funktioniert ganz gut - im Roundpen. Auf dem Reitplatz funktionierte es am Anfang gar nicht und beim ersten Ritt bin ich runtergeflogen, als sie vor Schreck losging. Um voranzukommen haben wir sie einen Monat zum Beritt geschickt, dort konnte sie dann endlich auf dem Reitplatz geritten werden, nur im Trab und Galopp nicht gerade. Das aber nur bei anderen, bei mir trabte sie friedlich gerade die Bahn entlang. Es hätte warscheinlich noch etwas mehr gebracht, währe sie länger dort gewesen, aber ihr ging es in der großen Herde nicht gut und der Lährm und die Ziegen, Kamele, Esel, Lamas.. die dort mitwohnten (Gnadenhof ähnlich) waren wohl etwas zu stressig für sie. Als sie dann wieder Daheim ankam ging es ihr gleich viel besser. Aber mit ihrer Vergesslichkeit wird es eher noch schlimmer.. nichtmal die Bürste hat sie letztens erkannt, was am nächsten Tag wieder anders war, aber schon wenig später wieder der Fall war.. na ja, das hat sie halt bei fast allem. Hilfe?

...zur Frage

Was heißt bei Pferden dämpfig?

Was ist dämpfig?

...zur Frage

welche decke braucht man für ein shetty?

welche decke wäre am besten für ein shetty? es steht (fast) die ganze zeit auf der weide/im paddock und ich gehe mit ihm viel spazieren und lasse es freispringen. (ich bringe ihm außerdem zirkuslektionen bei). ab und zu longiere ich es. welche decke(n) wäre(n) am besten?

...zur Frage

Sind Sanktionen in der Politik genauso sinnlos wie in der Kindeserziehung?

Es wurde ja inzwischen hinreichend nachgewiesen, dass sich das Verhalten von Kindern durch Strafen nicht bessert, eher im Gegenteil. Besser ist es erwünschtes Verhalten gezielt zu fördern. Lässt sich das auch auf die Politik übertragen? Mir zumindestens sind wenige Fälle bekannt, in denen Sanktionen wirksam waren, wo sich der Konflikt entschärft hat. Führen Sanktionen meißtens eher zur Zuspitzung von Konflikten? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Bis wie viel Kilo kann ich einen Shetty reiten?

Hi ich bin 14 und wiege 80 kilo und ich will mir einen Shetty zulegen. Und jetzt würde ich gerne wissen ob ich ihn mit meinem Übergewicht noch reiten kann. Wenn ja wo kriege ich dann einen Shetty her?

Mfg Domschen

...zur Frage

Pferd dumme Sache angewöhnt, wie wieder abgewöhnen?

Ich habe seit Kurzem eine Reitbeteiligung und alles läuft prima. Er ist gehorsam und sehr brav. Die Besitzerin machte mit ihm gerne Zirkuslektionen und hat ihm unter Anderem beigebracht den Spanischen Gruß zu machen. Immer wenn er etwas nicht möchte oder es einfach macht, dann will er leckerlies haben. Beispielsweise wenn ich ihn von der Weide hole bleibt er auf halber Strecke stehen, macht den Gruß und geht nicht weiter ehe er ein Leckerli bekommt. Auch am Putzplatz macht er das einfach und hat mich schonmal böse am Bein erwischt. Ich weiss nicht wie ich ihm das abgewöhnen kann. Hat wer gute Tipps oder Ideen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?