Wie kann ich meine Pflanze retten?

...komplette Frage anzeigen  - (Pflanzen, retten)

5 Antworten

Ich würde auch sagen, neue Erde. 

Ist das ein Einblatt?  Dafür, dass die so alt sein soll, sieht die wirklich schlimm aus, so klein. 

Und ich würde abgekochtes Wasser nehmen zum Gießen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erde würde ich nochmal wechseln, sieht ja furchtbar aus. Und vielleicht auch dem Top wechseln (Stichwort: Umtopfen) d.h. einen größeren Topf nehmen.

Wenn das alles nichts hilft, nehme den neuen Trieb und schneide ihn dicht unter der Wurzel ab (sowas nennt man dann Ableger) wenn du diesen in einem Glas Wasser stellst bis er eine Wurzel zieht und ihn dann in Mutterboden eintopfst, hast du eine neue Pflanze 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumenacker
07.02.2017, 13:03

So etwas macht man mit Stecklingen, überschüssigen krautigen Trieben, die man oberhalb! des Bodenniveaus abschneidet und dann in´s Wasser stellt. Aber überschüssige Triebe hat die Pflanze hier ja nicht. Diese Pflanze hier verstümmeln und in´s Wasser stellen würde den Rest auch noch vernichten.

0

Sieht das nur auf dem Bild so aus, oder ist die Oberfläche der Erde völlig verpilzt? Dannn: sofort umtopfen (nicht direkt in den Übertopf, damit es keine Staunässe gibt) und nicht zuviel gießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pflanze sollte in einen Topf mit Abflußlöchern eingepflanzt werden und nicht direkt in dem versiegelten Übertopf. Hier kann man nicht erkennen, ob die Pflanze im Stauwasser steht (was immer schadet).

Was für eine seltsame Pflanzerde ist das hier eigentlich? Vielleicht solltest du ganz normale Blumenerde nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Gott;

Unbedingt neue Erde, Wurzeln abwaschen und dann mal gießen, abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?