Wie kann ich meine Ohren reparieren, Ayurveda, TCM?

3 Antworten

schau mal unter diesem Link:

http://www.laermorama.ch/m4_ohrenschuetzen/musikgenuss_w.html

Ich bezweifle, dass du durch irgendwelche Heilmethoden (ob konservativ, homöopathisch, schamanisch oder Entgiftungstechniken) wieder besser hören wirst. Gehörschädigungen sind irreparabel. Deine einzige Chance wird ein Hörgerät sein.

Und präventiv denken: Hörstöpsel, wenn du in der Disco arbeitest!

Geh zum Ohrenarzt und lass es checken.

ich würde dir ja sagen nen arzt aufzusuchen, da das ja immer so trivial ist empfehle ich mal nen homöopath, die wissen in der regel auch viel über iwelche tees und allgemein natürliche produkte

Wenn Du einen Hörschaden durch zu laute Discomusik hast, kann das leider niemand mehr reparieren. Im Innenohr sind ganz feine Härchen, die bei zu viel und zu oft Lärm abknicken und sich nicht wieder regenerieren. Man kann eben nicht "alles wieder mega leistungsfähig machen". Schau mal, was ein Ohrenarzt dazu sagt.

hilfe mein jack russel 4mon.hat beim aufstellen seiner ohren das linke ohr schief warum?

hallo ich habe ein jack russel 4mon. alt er ist echt süs mach mir aber sorgen um sein linkes ohr .Und zwar so vor einer woche habe ich bemmerkt das beim aufstellen seiner ohrren sein ohr schief ist also geht nach rechts über sein kopf rüber kann mir vieleicht einer sagen warum das ist und ob sich das wieder ändert danke schon mal in voraus.

...zur Frage

Erfahrung mit Marmatherapie?

Hallo, suche Leute, die sich schon mit der Marmatherapie beschäftigt haben, und mir ein gutes Buch empfehlen können. Oder vielleicht sogar ein Seminar oder Workshop? Lg Violet

...zur Frage

Knalltrauma durch Silvesterrakete

Hallo Leute, Mir ist etwas ziemlich ärgerliches passiert. Ich bin 21 und an Silvester ist ziemlich nah an meinem Kopf eine Rakete explodiert. Ich konnte kurzzeitig schlecht hören, was sich allerdings nach einigen Minuten wieder teilweise gelöst hatte. Am nächstens Tag dann immer noch Probleme. Bin dann zum hno Arzt.. Habe 250 ml cortison gespritzt bekommen. Das hat auch ganz gut geholfen. Der erste hörtest wär relativ schlecht auf dem linken Ohr. Am nächsten Morgen war dies allerdings nicht mehr der Fall. Stattdessen hatte ich einen Tinnitus im linken Ohr und die Frequenzen habe ich ganz gut gehört. Der Doc sagte mir das würde von selbst wieder verschwinden. Am Montag 06.01 bin ich dann zu einem anderen Arzt. Der hatte ebenfalls alle möglichen Hörtests gemacht und konnte eine leichte Problematik im Hochfrequenz Bereich des linken Ohrs feststellen... Nun habe ich 2 Wochen cortisontabletten verschrieben bekommen.

Mein Problem ist der Tinnitus im linken Ohr und ein leichtes wattegefühl. Ich kann mich normal unterhalten und habe nur Probleme mit lärm. Sobald es laut wird, zB durch Leute im Hörsaal der Uni, wird es schwierig sich normal zu unterhalten.. Ebenfalls klirrende Geräusche wie durch Geschirr sind unangenehm. Beim Schlucken knacken die Ohren häufig und der Druckausgleich geschieht auch nur verzögert im linken Ohr. Teilweise habe ich auch leichten schmerz, kann aber auch Einbildung sein. Beide Ärzte Haben in die Ohren gesehen und mechanisch scheint alles in Ordnung gewesen zu sein.

Nun ist meine Frage wie lange so etwas dauern kann? Wie stehen die Chancen dass die Ohren wieder einwandfrei funktionieren und kann der Tinnitus ebenfalls wieder weg gehen? Sind die Ohren möglicherweise noch entzündet? Ich mache mir ein bisschen Sorgen weil das so unnötig gewesen ist und dadurch erheblich die Lebensqualität gemindert wird finde ich. Wirkt das cortison entzündungshemmend? Lg

...zur Frage

Katze weiß, dass sie etwas nicht darf - und tut es trotzdem.

Hallo liebe Commonity,

mein Kater ist vom Wesen her sehr stur. Obwohl ich in der "Erziehung" sehr konsequent war und ihn für Kratzen an Möbeln, Knabbern an Kabeln und anderes mit Wasserspritzen, lauten Geräuschen und ins Ohr Pusten "bestraft" habe, bringt es einfach nichts.

Auch wenn ich in der Nähe bin, fängt er an, seine Krallen am Sessel zu wetzen, wirft mir Seitenblicke zu, legt die Ohren an, weiß, dass er gleich bestraft wird. Natürlich scheuche ich ihn sofort vom Sessel weg, aber er nutzt die Möbel ja auch während meiner Abwesendheit als Kratzbaum. Er hat übrigens ein Kratzbrett, das er zusätzlich zum Sessel nutzt, wir haben auch schon versucht, es umzustellen, bringt aber nichts...

Auch wenn er wieder am Kabel knabbert und dabei meinen Blick auffängt, erstarrt er und legt die Ohren an, lässt das Kabel aber nicht aus dem Maul und wenn ich nichts unternehme, lässt er es nicht sein.

Er ist nicht dumm, das beweist er immer wieder. Öffnet selber Türen, ist unglaublich erfinderisch, wenn es ums Futterbeschaffen geht, kann Sitz und (manchmal) Pfote geben...

Ich beschäftige mich viel mit ihm, also kann es nicht an der fehlenden Aufmerksamkeit liegen. Und ich weiß natürlich, dass eine Katze niemals brav wie ein Hund sein wird, er hat auch sonst alle Freiheiten, aber wenigstens an den Möbeln kratzen und den Kabeln knabbern sollte er nicht.

Wie kann ich ihm deutlicher klarmachen, dass etwas verboten ist, so, dass er, auch wenn ich nicht da bin, es sein lässt? Ich habe das Gefühl, er denkt, die Strafe würde nur von mir ausgehen...

...zur Frage

komisches knacken im ohr

huhu ;D

also ich habe seit 2 wochen so ein komisches knacken im ohr

so langsam mache ich mir wirklig sorgen weil ich sowieso immer bei allem was mit meinen ohren is ziemlich angst habe (wenns trommelfell kapput geht solls ja ziemlich weh tun :( )

naja dieses knacken kommt ab und zu einfach so aber jetzt gerade auch wenn ich meine wangen hebe als wenn ich lächeln würde

es hört (und fühlt) sich so an als wenn mein trommelfell hin und her schlagen würde

werde nechste woche zum arzt gehen aber sollte ich mir da vieleicht sorgen machen?

...zur Frage

Linkes ohr hört viel leiser als rechtes ohr seit duschen hilfe

Hi, ich war vor 9 Tagen also am vorletzten Samstag duschen.In der Dusche ist bischen wasser in mein ohr gekommen oder viel, seit dem hör ich mit dem linken ohr viel leiser.Ich hab vor 5-7 tagen einen termin beim ohren arzt gemacht aber der arzt gab mir einen termin für nächste woche.Ich überlege grade ob ich den arzt übereden könnte den termin sofort zu geben.

Was meint ihr?was ist das was ich hab?was ernstes?ich bin erst vor kurzem 19 jahre alt geworden!,ich hab in google eingegeben "linkes ohr hört leiser als rechtes" da hab ich irgendwas mit Hörsturz gelesen, was ist das?dann hab ich gelesen falls man hörsturz hat das man eine infusion kriegt..wird man operiert?und betäubt?ich bin noch nie operiert worden und hab große angst.Hoffentlich kennt sich wer gut aus.

ps.Ich hab außerdem gemerkt das ich sehr viel ohrenschmalz hab im ohr!.Ich säubere meinen ohr vieleicht alle paar monate, weil ich es vergesse, aber diesmal vergess ich es nicht mehr!.Kann es sein das dieser ohrenschmalz schuld ist?es kann ja sein das in der dusche wasser ins ohr kam, und im ohr der ohrenschmalz sich gelockert hat und irgendwo im ohr steckt und ich daher so leise im linken ohr höre. Ich hab probiert auf ein bein zu stehen und den kopf zu neigen und zu springen, oder die nase und den mund zu halten und auszuatmen, das fühlt sich nicht so an als wär das ein ohrdruck, höchstens fühlt es sich so an als wär da was drin oder wasser!.

Bitte helft mir ich hab sehr große angst :(.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?