Wie kann ich meine Noten in der Schule verbessern, bzw. wie kann ich schlechte Noten vermeiden?

7 Antworten

Ganz klare Ansage! Brauchst Du zwingend Abitur um Deine beruflichen Vorstellungen einmal verwirklichen zu können? Denkst Du daran das ein vierer Abizeugnis für den Müll ist? Ich stelle dann fast immer einen Guten Realschüler ein.Also,wenn Du eine gewerbliche oder kaufmännische Ausbildung machen möchtest,mache eine astreine Realschule.Sofern Deine Eltern von der Sorte sein sollten,mein Kind macht Abi und soll es mal besser haben.....bitte den Vertrauenslehrer ein Gespräch zu vereinbaren.Eine Fachoberschule kann später eine Alternative sein.Nur wenn Du studieren willst,dann solltest Du jetzt Gas geben.Strukturiere Deinen Tagesablauf.Hausarbeiten,immer das langweilige,schwierige zuerst.Vereine ,Sport müssen zurückstehen.Nimm Nachhilfe,am Wochenende,in den Ferien,vor Klausuren.Frag eine sehr guten Schüler im Vertrauen,was Ihm auffällt,was Du besser machen kannst.Du mußt über den Willen,den Fleiß kommen.Beteilige Dich immer am Unterricht.Gehe eine halbe Stunde früher zu Bett.Morgends in der 1.Stunde,voll da,Du kannst punkten in Anfangsunterricht und Aufmerksamkeit.Wenn das auch schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr benotet wird,bzw.der Grundschule vorbehalten ist,so ist es doch ein Teil der Notengebung.Frage so oft es geht direkt den Lehrer,wenn du etwas nicht sofort verstehst.Am Ende der Stunde,wenns klingelt.Durch dieses Interesse fährst Sympathiepunkte ein.Zu spät kommen,unentschuldigt fehlen:Nie.Hausaufgaben habe immer ! Hausaufgabenheft.Checke mit einem Kumpel / BF vor dem Unterricht,ob Du alles hast.Leicht vergißt man etwas,weil es über mehrere Tage,bzw.zur nächsten Stunde aufgegeben wurde,und du direkt für den nächsten Tag schon sooo vieel machen mußtest.G8 trägt da nicht zur Besserung bei.Und wenn das ab und zu so ist,dann ist abschreiben erlaubt und notwendig.Aber nur dann.Beste Grüße

Nein, abschreiben geht gar nicht! Solltest du echt lassen...

1
@aask1000

Im Unterricht ja,bei Arbeiten zwingend! Hausaufgaben,die in zwei Zeitstunden,bei effizientem Arbeiten nicht erledigbar sind.....sind pädagogisch schlecht.Abschreiben,vor dem Unterricht ist da eine Art "Notwehr".Ich weiß ,das viele Schüler in G8 vier Stunden an den Hausarbeiten sitzen.Was sollen die denn machen? Kopfschmerzen?! Entschuldigung schreiben? Nach 8-10 Zeitstunden geht einfach nix in die Birne rein.Das gilt sogar für Erwachsene.

1

Beteilige dich Mündlich soviel wie möglich, mache Hausaufgaben und schreib möglichst gute Noten in den Arbeiten.

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du
bist. Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen
können besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie
sich den Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir hilft
es immer vor Klausuren Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu schreiben,
diesen leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am nächsten tag
die Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass ich mir bis
zur Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene
Lernstrategie finden.

Auch hilft es, sich vor Arbeiten mit Leistungsstarken Mitschülern auszutauschen.

Also bei Chemie und Naturwissenschaften ist es ein bisschen schwerer mMn aber es sollte trotzdem möglich sein. Ist halb Verstehen und halb lernen bei Chemie. Wenn der Lehrer etwas sagt dann mache dir dazu im Unterricht Notizen und auch Gedanken, sei immer aufmerksam, versuche dich mündlich so oft es geht zu beteiligen(natürlich nur wenn du die Antwort weist). Mache die Hausaufgaben immer fleißig und solltest du etwas nicht verstehen frag in der nächsten Stunde deinen zuständigen Lehrer(vielleicht auch in der kleinen Pause). Ganz wichtig Recht z e i t i g ! Für die Klausuren vorbereiten und am besten noch herausfinden welcher Lerntyp(visuell-also mit Bildern,audiell -Hören...) du bist.

19 Jahre Alt, mittlere Reife, Berufskolleg abgebrochen, was nun?

Hallo,

unzwar habe ich ein Problem. Ich habe schon damals in der Realschule 2x wiederholt (einmal in der 7. und einmal in der 9. Klasse). Nach der 9. Klasse musste ich wegen schlechte Noten die Realschule verlassen, da ich nicht mehr wiederholen wollte und zweitens nicht mehr durfte. Nach der 9. Klasse habe ich mich an einer Hauptschule bzw. Werkrealschule angemeldet. Ich habe da die 9. & 10. Klasse abgeschlossen. Dort habe ich einen Hauptschulabschluss mit dem Durchschnitt 2,8 und Werkrealschulabschluss bzw. mittlere Reife 3,4. Nun gut, letztes Jahr habe ich mich beim Berufskolleg angemeldet, die 2 Jahre dauert und dort wollte ich vorraussichtlich die Fachhochschulreife absolvieren. Leider habe ich garnicht gelernt und meine Noten waren zu schlecht. Generell sind meine Sprachkenntnisse gut (Deutsch u. Englisch Note 2) und Mathe, Chemie, Physik eher 4 oder 5. Durch schlechte Noten habe ich leider im ersten Halbjahr die Schule verlassen. Es ist jetzt schon 10-15 Tage her. Seitdem bin ich nur zu Hause und langsam merke ich, dass es so nicht weiter gehen kann da ich mich einfach schlecht fühle. Jetzt bräuchte ich gerne Hilfe und Ratschläge, was ich machen könnte. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Hat das von euch schon jemand erlebt, falls ja,wie ist er vorrangekommen? Ich habe mir einen Plan gemacht, ob es gut ist oder nicht müsst ihr mir sagen, darum bitte ich euch.

Wir sind gerade im 2. Monat. D.h. ich habe noch 7 Monate Zeit. Solange hab ich mir ausgedacht Dinge zu tun, was ich dringend machen muss. Das wären; Führerschein, Nebenjob (nebenbei Geld zu verdienen, finanzielle Gründe, Familie, sportliche Aktivitäten, Fitness, Freizeit/Freunde etc....) und mich solange für das Berufskolleg vorzubereiten. D.h. ich will jeden Tag Mathe, Physik, Chemie usw. lernen, falls nötig auch zu Nachhilfe gehen.

Jetzt zu meine Frage, ist das eine gute Idee um mein Ziel ein Schritt näher zu kommen oder eher Zeitverschwendung?

PS: Ausbildung ist nicht so mein Ding, ich will mich schulisch verbessern. Nach dem Berufskolleg will ich weiter Schule machen, vielleicht sogar Abitur.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Bitte keine unnötige und vorallem keine unmotivierende Kommentare ablassen!

Danke.

LG

...zur Frage

schlechte noten verbessern

hallo leute,

ich habe ein ernsthaftes problem: ich gehe in die 7 klasse in ein gymnasium aber meine noten sind nicht gut. Könnt ihr mir sagen wie ich die noten verbessern kann? Danke im Vorraus! Übrigens in mathe bin ich am schlechtesten

...zur Frage

Wieso habe ich nur schlechte Noten trotz Lernen?

Da mein Text zu lang ist, habe ich ihn in die Kommentare geschrieben.

...zur Frage

Was soll ich tun gegen schlechte noten?

Hallo ich habe folgendes Problem:

Ich gehe in die 9.Klasse der Realschule. Ich habe seit diesem Jahr nur noch schlechte Noten. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich lern die ganze Zeit auf Schulaufgaben und schreibe trotzdem nichts besseres wie eine 4. Meine Eltern schreien mich nur noch an und drohen mir das Leben zu Hölle zu machen wenn ich nicht besser werde. Im Unterricht und daheim kann ich alles aber in der Schulaufgabe ist dann alles auf einmal weg. Auch danach wenn wir verbessern weis ich alles. Ich weis echt nicht mehr weiter.Soll ich auf die Mittelschule wechseln oder wiederholen oder soll ich alles nachlernen was ich nicht kann und wo ich schlecht war was meint ihr?

...zur Frage

9. Klasse wiederholen (schlechte Noten, Realschule)?

Ich will die 9. Klasse freiwillig wiederholen, was soll ich den Lehrer sagen ?

Ich hab ein schlechtes Zeugnis, und will es verbessern.

Wird es genehmigt?

Danke

...zur Frage

Kann ich die 11. Klasse auf einer anderen Schule wiederholen?

Ich schreibe nur schlechte Noten und melde mich kaum. Ich weiß, dass ich die 11. Klasse wiederholen muss. Ich möchte das aber auf einer anderen Schule, weil ich mich auf meiner Schule sehr unwohl fühle und ich keine Freunde dort habe. Ist es möglich, dass ich die 11. Klasse auf einer anderen Schule wiederholen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?