wie kann ich meine mutter überreden ein shetty zu kriegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich finde deine Überlegung nicht soo schlecht. Du kannst ein Shetty zum einen reiten aber vor allem auch Bodenarbeit mit ihm machen. Wie bist du genau aufs Shetty gekommen? Weils klein ist, billig und wenig dreck macht? Nun, da muss ich dir sagen... So billig ists auch nicht. Kenne einige Shettys und die machen gerne mal was kaputt. Du brauchst Maßsattel und Zaumzeug und wenn du es in einem Stall einstellst (kannst es nicht alleine im Garten halten, weißt du ja sicher), dann kostet das locker 200€ alleine die Boxenmiete. Da ist bei manchen Ställen nichtmal Füttern und ausmisten drin. Das musst du alles selbst machen, Weidegang obendrauf. Du musst es also dann in fremde Obhut geben, während du dich nicht drum kümmern kannst.

RBs finde ich aber sehr gut, mit viel Glück findest du ein Pferd wo sich der Besitzer kaum drum kümmert. War mal bei einem Wallach so, den ich ein halbes Jahr lang hatte. Der Besitzer war einfach nie da und hat auch nie nachgefragt. Nur einmal kam er zufällig vorbei, da hab ich ihm die angelaufenen Beträge gegeben, die ich ihm schuldete. Ansonsten konnte ich ausreiten und Springen und alles machen...

Du solltest wirklich drüber nachdenken. Ein Shetty hast du locker 30-40 Jahre. Ein Pony/Großpferd wird ja schon locker 30. Sicher ist das toll, wenn man über so viele Jahre zusammen ist, aber es hat einfach genug Nachteile.Was ist denn, wenn du später arbeiten musst und nicht genug Geld für ein Pferd hast? In der Ausbildung hast du kaum noch Zeit und wenn du richtig arbeitest noch weniger. Und dann musst du vielleicht umziehen, musst dein Pferd mitnehmen und musst einen neuen Stall suchen, der auch bezahlbar ist und wo sich dein Pferd wohlfühlt. Nicht mit jeder Umgebung ist ein Pferd zufrieden - Pferde sind charakterlich genau wie Menschen. Einen langjährigen besten Freund kannst du ja auch nicht einfach nicht mehr anrufen, wenn du ihn nicht mehr magst.

Am besten du schreibst mal eine Liste, was genau du mit einem Pferd machen willst,wie du dir die Zukunft mit Pferd vorstellst und wie du die Kosten tragen möchtest. Dann schreibst du mal die Nachteile eines Pferdes auf (bist immer gebunden, wenig Freizeit außerhalb des Stalles, Kosten, keine Zeit für andere Hobbies, für Urlaub usw). Und das schreibst du dann mal als Brief, den du deinen Eltern vorlegen oder auch vorlesen kannst, wie du willst.

Deine Eltern werden dir dann sagen können, was du vergessen hast in deiner Planung und was realisierbar ist. Mit den Fakten, die du aufstellst, kannst du besser und sachlicher diskutieren. Damit zeigst du deinen Eltern auf jeden Fall, dass du reif bist. Nur zu sagen "Ich will ein Pferd, weil ich nicht mehr andere fragen mag" ist kein Grund, auch wenn ich dich da sehr sehr gut verstehe. Das ging mir auch immer so. Inzwischen habe ich gar keine Zeit mehr fürs Reiten und habe vorerst alles in dieser Richtung aufgegeben. Mir ist jetzt mein Hobby wichtiger und meine Arbeit. zwischendurch noch zeit für Freunde, da bleibt kein Rest mehr für ein Pferd.

Wünsche dir in jedem Fall Glück und Erfolg mit deinen Träumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß das ich bald vlt zu groß und zu schwer werde aber mir geht es nicht nur ums reiten ich will mehr bodenarbeit undso machen sattel muss ich nicht unbedingt haben ich kann auch gut ohne reiten.eine kleine rb oder pflegerin würde ich natürlich auch suchen dann würde ich ca. 25 euro nehmen hufschmied eig. schon bezahlt (oder futter) mary9659 danke für den tipp mit den konto :) echt super :D

liebe grüße jil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein shetty? Man kauft sich im leben ja nicht andauernd ein Pony / Pferd , also warum dann ein shetty ? In max. 4 Jahren kannst du auf dem nicht mehr reiten und bist zu groß für das Pony , und irgentwann wenn dann die Pupertät richtig kommt hast du eh keine lust mehr nochmal zusätzlich deine Freizeit für Zeitung austragen zu opfern. Und dann hast du auch keine zeit mehr richtig für deine Freunde und kannst mit ihnen nichts unternehmen weil dein ganzes Taschengeld fürs Reiten draufgeht...also überlegs dir lieber nochmal...(ich weiß du wolltest was anderes hören aber so ist es nun mal)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja habt ihr selbst nen Stall? Ansonsten musst du diese Kosten auch noch rechnen, Futter, Hufschmied etc. natürlich auch... Ein Pferd/Pony macht viel Arbeit, täglich misten und Pflege, diese Arbeiten musst du oder deine Eltern erledigen... Dann naja ein Shetty ist zwar ganz süß aber du wirst größer und kannst es bald nicht mehr reiten und so ein Shetty kann bei guter Haltung locker über zwanzig Jahre alt werden, bist du dir sicher das du beim Reitsport bleiben willst? Viele hören im Teeniealter auf sich für Pferde zu interssieren und was wird dann aus deinem Pferd? Ich kann dich schon verstehen das du ein eigenes Pferd/Pony willst, aber warte lieber noch ein paar Jahre...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm.. Das wird schwierig , aber ich denke , dass du schon größer bist , und damit auch zu groß für ein Shetty , vielleicht kannst du deine Mutter ja , wenn du unbedingt eins willst, damit überreden , dass du ihr halt sagst , dass du irgendwie so ein 'Pferdekonto' machst und da dann jeden Monat Geld raufmachst ;) Und wenn das Tier krank ist , zahlst du den Tierarzt :) ! Also ich habe mein Pferd auch mit viel bettelkunst bekommen ;) ! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?