Wie kann ich meine Mutter überreden, dass ich ein MacBook bekomme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso muss es ein MacBook sein? Welche Schule besuchst du und vor allem was wird genau damit gemacht? Ansonsten stelle ich mal die Frage in den Raum, ob nicht auch ein günstigeres Modell ausreichend sein kann.

Nichts gegen Apple und seine Produkte. Arbeite auch teilweise damit, kenne jedoch auch die Anschaffungskosten. Daher kann ich deine Mutter durchaus verstehen, das sie nicht will, das deine Großeltern so viel für »bißchen« Elektronik ausgeben.

Daher auch die Frage, was du genau schulisch / arbeitstechnisch machst.

LG medmonk

LeonieTaddl 06.06.2014, 11:59

Ich mache für die Schule eher normale Sachen die man theoretisch mit anderen PCs auch machen kann.. Viel mehr brauche ich es für meine YouTube Videos Denn ich will mit iMovie und Vielleicht auch noch Final Cut Pro arbeiten.

0
medmonk 06.06.2014, 12:24
@LeonieTaddl
Viel mehr brauche ich es für meine YouTube Videos Denn ich will mit iMovie und Vielleicht auch noch Final Cut Pro arbeiten.

Also Dinge die man auch ersetzen kann. Versteh mich nicht falsch, ich kann dich sehr gut verstehen. Kann mich jedoch auch sehr gut in deine Mutter rein versetzen. Denn es gibt genügend Eltern die es nicht gerne sehen, wenn die Großeltern solche großzügigen Geschenke machen. Vor allem für Dinge die an sich nicht wichtig sind.

Um deine Mutter zu überzeugen, solltest du ihr vielleicht mal zeigen was du derzeit machst. Sie vielleicht sogar dafür soweit begeistern können, das sie dich in deinem Vorhaben unterstützt und letztendlich auch den Kauf mit weniger murren entgegen tritt.

0
Sogemacht 06.06.2014, 12:09

Also ich verstehe schon, warum es ein MacBook sein muss. Sicher, ganz billig sind die nicht, aber sie halten meist auch länger. Und sicherer sind sie auch. Außerdem fallen keine Kosten für neue Betriebssysteme an. Die sind ja kostenlos.

Ich habe nun mein 3. MacBook und jedes davon hielt über drei Jahre (bei mind. 8 Stunden Betrieb am Tag). Mein aktuelles sogar schon seit fast fünf Jahren und ich benutze das neueste OS. Früher hatte ich andere Geräte, wo nach schon 8 Monaten die Batterie defekt war, oder der Ladekabelanschluss. Das kostet und eine Reparatur lohnt dann meist nicht. Also wenn man sich die Zufriedenheit und die Laufzeit anschaut, sind MacBooks auch nicht teurer. Ich würde allerdings zu einem MacBook Air greifen, weil leichter und handlicher, und auch nicht spürbar langsamer. Nach meinen nun 3 MacBooks Pro werde ich mir bald ein MacBook Air zulegen. Sind einfach super...

0
medmonk 06.06.2014, 12:40
@Sogemacht
Also ich verstehe schon, warum es ein MacBook sein muss.

Müssen schon gar nicht. Viel mehr sehe ich hier ein Teenager, (nichts für ungut Leonie), die auch mit Obstkiste auffallen will. Sprich weniger die Hardware und Software in den Vordergrund stellt. Auch wenn iMovie hier genannt wurde.

Und sicherer sind sie auch.

Ein Märchen, das leider Gottes genügend Macianer immer noch glauben. So viel sicherer ist Mac auch nicht. Nur ist Windows wegen der höheren Verbreitung eine beliebtere und vor allem größere Angriffsfläche.

Früher hatte ich andere Geräte, wo nach schon 8 Monaten die Batterie defekt war, oder der Ladekabelanschluss.

Die Modelle aus der unteren Preisklasse sind vor allem von solche Schäden stärker betroffen. Klar, irgendwo muss bei dem Preis gespart werden. Da wird dann eben mehr Kunststoff verbaut. Dieses oder jenes Teil dünner produziert, um Material einzusparen.

Also wenn man sich die Zufriedenheit und die Laufzeit anschaut, sind MacBooks auch nicht teurer.

Volle Zustimmung. Wie gesagt, gebe dir auch in gewissen Punkte recht. Arbeite selber auch mit Macs. In zwei Wochen auch ein weiteres Gerät bestellen. Nur bin ich immer etwas kritisch bei den 08-15 Anwendern, wie ich sie mal betitle. Sprich, wenn nur ein bißchen Krimskrams damit gemacht wird, meine ich, das nicht zwingend ein Apple Gerät die erste Wahl sein muss.

Ich würde allerdings zu einem MacBook Air greifen, weil leichter und handlicher, und auch nicht spürbar langsamer.

Wäre nach unserem Austausch auch meine Empfehlung. Das MacBook Air ist mehr als ausreichend. Wenn es denn sein muss, die Leistungsressourcen noch etwas nach oben geschraubt. Sprich etwas mehr Arbeitsspeicher oder andere CPU. Aber hier setzte ich ein »kann nicht muss« dahinter.

Fazit meiner: Das Betriebssystem des Mac ein Genuß, nur ist der Preis für die Hardware in manchen Punkten mehr als überzogen. Dafür spricht die lange Haltbarkeit, der geringe Wertverlust und somit ein guter Wiederverkauf. Aber auch ein leistungsstarkes OS mit gewissen Vorzügen.

LG medmonk

0

Wenn dir deine Grosseltern einen Mac schenken wollen ist das doch ok, verstehe nicht was deine Mutter damit zu tun hat. Deine Grosseltern sind ja wohl nicht bevormundet, sie dürfen dir doch schenken was sie wollen.

Wie wärs wenn du ihr die Fakten zeigst und ihr versicherst das du dich HAUPTSÄHCHLICH für die schule dinge damit tust oder mach einen "Deal" mit ihr

Was möchtest Du wissen?