Wie kann ich meine Mutter dazu bringen mir einen Hund zu holen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Überlege dir Argumente.

Überlege dir auch, ob du

  • morgens vor der Schule mit ihm rausgehen willst. Es wird Winter: kalt, regnerisch...
  • nach der Schule mit ihm spielst, lange Gänge mit ihm machst.
  • Geld für sein Futter beisteuern kannst.
  • mit ihm die Hundeschule besuchst.

Evtl. bist du in einem Verein, hast Training - passt das dann alles?

Und - es ist für Jahre, nicht Wochen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnuffpuff20
26.10.2016, 00:31

Nicht zu vergessen sind Hundesteuer und Versicherung 👆🏼

0
Kommentar von latricolore
27.10.2016, 20:04

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

1

Überhaupt nicht.

Ich vermute mal du gehst noch zur Schule, dann kannst du alleine sowieso keinen Hund halten denn die fehlt Zeit und Geld.

Es müsste also ein Familien Hund werden um den sich in erster Linie deine Mutter kümmert. Deine Mutter will aber keinen Hund, also gibt es auch keinen.

Auch wenn du die Schule beendet hast und ausziehst muss der Hund bei deiner Mutter bleiben denn auch dann hast du erst mal absolut keine Zeit für einen Hund.

Also du siehst: Zum Schluss hat sie am meisten mit dem Tier zu tun das du haben willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es einfach. Jedes Familienmitglied muss mit dem Hund einverstanden sein, ansonsten habt ihr später nur Stress und Probleme.

Ein Hund macht viel Arbeit und kostet - das ist nicht mal eben so gemacht. Bist Du Dir dessen bewusst, was da alles ansteht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, ein Haustier sollte von allen Familienmitgliedern gewollt sein, sonst leidet das Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?