Wie kann ich meine Mutter dazu bringen, mich erwachsen werden zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie wäre es, wenn du ihr vorschlägst, das ihr ab und an etwas unterneht, kino eis essen, Minigolf...

Und sie dafür deine Freiheiten lässt. Ich habe mit dem los lassen keine Probleme gehabt, solange man noch etwas am Leben der Kinder teilhaben darf. Das würde es deiner Mutter leichter machen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fee1203
05.02.2017, 21:14

Gute idee!

2

Bei mir war das Problem auch ganz lange so. 

Meine Mutter will sich immer wie wahnsinnig um mich Kümmern. 

War schon immer so. 

In der 6.Klasse hat sie immer wenn ich zuhause war Sachen aus meinem Ranzen genommen um zu sehen was ich in der Schule gemacht habe.

Und manchmal wusste ich das nicht und sie hat sie nicht wieder reingetan.

Und dann musste ich mir von der Dummen Lehrerin wenn ich die Blätter nicht dabei hatte sowas anhören wie?

Ja wem gehört denn der Ranzen?

Dann hab ich gesagt ''Ja ich dachte das Blatt wäre drin das war es auch meine Mutter hat es einfach rausgenommen''

Und dann wieder: Ja wem gehört denn der Ranzen?

Kann nicht verstehen wie man so blöd sein kann.

Ist doch egal das der Ranzen mir ist wenn man Mutter da Sachen rausnimmt und ich das nicht weiß dann bin ich ja nicht dran Schuld wenn es plötzlich weg ist. 

Und auch heute (bin 21) ist das bei anderen dingen nervig. 

Meine Mutter geht oft wenn ich nicht im Zimmer bin rein und holt Wäsche die ich eig. Waschen will wenn sich etwas gesammelt hat und Wäscht es. 

Obwohl ich es Waschen will.

Denn sie wäscht es nicht mit Weichspüler oder mit dem richtigen Waschmittel (Color) zb.  Ich will nicht das Teure Klamotten von mir schnell ausbleichen.

Aber ihr das zu sagen bringt nichts sie tut es sowieso immer und immer wieder.

Das mit dem einfach ins Zimmer kommen ist auch oft passiert.

Aber mittlerweile sehr selten. Und wenigstens wird neuerdings angeklopft.

Will mir auch bald eine neue Tür mit Schloss kaufen. 

Wenn jemand reingekommen ist und es nicht wichtig war sondern nur unsinn dann hab ich meistens einfach. 

Geh jetzt!

Ja lass mich! 

Ja jetzt geht mal!

Irgendsowas gerufen. 

Früher war das kaum auszuhalten.

Meine Mutter hat sogar früher manchmal die Tür einen Schlitz weit aufgemacht und dann durch den Schlitz in mein Zimmer geschaut um zu sehen was ich mache.

Hatte oft Angst das sie mich beobachtet durch den Schlitz und habe immer ganz genau mir die Tür angesehen um zu sehen das sie wirklich zu ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabsi69
06.02.2017, 10:43

Ui das ist übel. Ich habe drei Jungs und klopfe an, seit sie ca 14 Jahre sind. Ich gehe nur in das Zimmer der jungs um Wäsche raus zu holen, aber die wollen ja auch das ich wasche. 

Ich denke deine mutter meint das nicht böse mit der Wäsche, sie möchte dir Arbeit abnehmen. 

Vielleicht hast du die Möglichkeit bald auszuziehen? Mit 21 hättest du zumindest das Alter, ist natürlich auch ne Geldsache. 

Ich würde mich aber mal mit ihr zusammen setzen und Klipp und klar die Grenzen abstecken. 

Sag ihr das sie dich aus der Wohnung drängelt mit ihrem Verhalten und das sie dich und deine Meinung für voll nehmen soll 

0

Du bist und bleibst immer Kind. Es ist wichtig, dass sie deine Grenzen akzeptieren lernt. Das dauert sein Zeit, kommt aber irgendwann. Gib ihr Zeit. Lass nicht locker. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie doch mal, ob sie selbst auch so behandelt wurde von ihrer Mutter, also Deiner Oma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, wenn sie sagt sie lässt dich mehr in Ruhe dann brauchst du dir keine Gedanken machen, ob sie das bissig sagt. Du willst ja erwachsen werden da braucht man es nicht immer dass die Stimmung mit der Mutter gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?