wie kann ich meine mutter dazu bringen, dass sie mir nicht mehr sagt, ich soll lernen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schreib mal 'n 5er in Physik und schau auf die Reaktion deiner Eltern und lächle dazu hahahaha ;)

Spaß beiseite :D Lass deine Eltern sagen, was sie wollen, aber hör einfach nicht zu. Hol dir Ohrstöpsel, wenn es Streit gibt, einfach aufsetzen und die stille genießen. Übrigens können deine Eltern nicht dein Leben bestimmen, sondern nur du selbst(außer du hast Bock, den Liebling in der Familie zu spielen aber was nützt das? Natürlich nichts!) ;) Das schaffst du, jeder muss da irgendwann mal sagen, dass man nicht mehr das kleine 6 Jährige Kind von gestern ist, dass immer auf die Worte von Mami und Papi hören muss, sonst Schläge, so geht das nicht. Brich das Eis und hab Spaß dabei und das mit Humor nehmen, was die Eltern sagen ;D Viel Spaß xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informier dich mal bei deiner Krankenkasse über die bezuschussten Angebote für Autogenes Training oder andere Entspannungskurse...

Deine Mutter macht sich nunmal Sorgen. Dabei mag sie ein wenig übertreiben, aber so blond wird die auch wieder nicht sein, nicht zu begreifen, dass ihr Töchterchen doch eigentlich alles fest im Griff hat...

Sei halt geduldig und pädagogisch mit ihr... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveschocolate
17.12.2015, 16:38

ich versuchs danke :)

0

Gar nicht. Wenn sie das einfach nur kommentiert, dich ansonsten aber schalten und walten lässt, sehe ich für dich offen gesagt auch keine besonderen Nachteile.

Als Erziehungsberechtigte hat sie nun einmal allen Grund dazu, dich zu fragen, wie es in der Schule läuft. Bei deiner Mutter handelt es sich offenbar noch um ein sehr moderates Exemplar, richtige Helikopter-Eltern haben ganz andere Eigenschaften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du auch schon mal versucht ihr gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: ich hab Hausaufgaben fertig und auch noch für Mathe gelernt, kann ich jetzt raus gehen? Vielleicht hilft es schon, wenn du ihr regelmäßig vorher schon Infos gibst, damit sie gar nicht erst fragen muss, nach einiger Zeit versteht sie vielleicht, dass du gut organisiert bist und vergisst sich ständig abzusichern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveschocolate
17.12.2015, 17:51

werde ich mal ausprobieren

0

Ist sicher elendiglich nervig, aber wohl nicht zu ändern. Ein erwachsener Mensch ändert seine Verhaltensmuster normalerweise nicht mehr grundlegend.

Einzige Möglichkeit: Ohren auf Durchzug schalten und sich penetrant "kooperativ" verhalten: "Ja, Mutti! Du hast recht, Mutti! Ist gut Mutti! Selbstverständlich, Mutti! Ist das so für Dich in Ordnung, Mutti?"

Es wird nicht lang dauern, bis sie Deine Ansagen nicht mehr hören kann. Ich wette mit Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveschocolate
17.12.2015, 16:41

mach ich acuh meistens, aber manchmal reicht es mir einfach auch, da regt sie mich so auf.. ber ichh verscuhs immer zu "ignorieren"

0

frag doch mal deine mutter, ob sie in ihren zeugnissen auch immer alles auf einer 1 bzw. eine 2 hatte, und was sie glaubt, was du jetzt noch verbessern könntest, mehr als 1 geht nicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann lerne doch etwas laaaangsamer,

damit Deine Mutter dich für strebsam hält...

Daß Dir  einiges "zufliegt"... -ohne "Büffeln" -

das versteht nicht jede Mutter....

".... sie meint es ja nur gut ...."  ---- ( ich mag diesen Spruch NICHT....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveschocolate
17.12.2015, 16:40

nur das problem ist, ich will diese zeit ja irgendwie nutzen, zb. freunde treffen, wenn ich dann so tu als würde ich lernen, kann ich das ja nicht machen.. aber grundsätzlic ist die idee nciht schlecht

0
Kommentar von Loveschocolate
30.12.2015, 16:28

Ja okay kann man ja mal probieren

0

Was möchtest Du wissen?