Wie kann ich meine Mutter davon überzeugen, diese Katze anzuschaffen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

sage ihr das ihr eine gute Tat vollbringt und dem Tier noch eine schöne Zeit außerhalb des Tierheims bereiten könnt. Oft werden die Tierarztkosten übernommen, da musst du im Tierheim nachfragen. Vielleicht kannst du ihr auch anbieten, dich z. B an den Futterkosten zu beteiligen. Na dann gutes Gelingen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus, dass du noch minderjährig bist, oder ? Deshalb wäre deine Mutter diejenige, die verantwortlich für die Katze wäre. D.h., sie müsste auch die anfallenden Tierarztkosten berappen. Bei einer Katze mit Herzproblemen und Niereninsuffizienz kann das ganz schön ins Geld gehen. "Dir" kann es leicht nichts ausmachen, du musst das ganze ja nicht bezahlen.

Ein Tier welches in den Haushalt kommt, sollte IMMER von allen gewollt werden. Gerade Tiere, von denen man weiß, dass sie aufgrund Alter oder Krankheit besondere Ansprüche haben. Denn da ist man als Halter viel mehr gefordert - auch im Hinblick auf "Nachsicht". Wenn man das nicht selber will, wird man hier nicht glücklich werden. Und du willst sicherlich nicht die nächsten Monate ständig mit Diskussionen mit deiner Mutter verbringen, wegen der Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine chanche. Die laufenden kosten an sich sind ja schon ziemlich hoch aufgrund von medizin etc. Dazu noch tierarzt besuche.

wenn deine mum nicht mal eben 100€ im.monat dafür bezahlen kann dann wird das rein finanziell.nicht gehen.

und der schätzwert ist noch niedrig angesetzt.. tierärzte werden schnell ziemlich teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanny307
05.10.2016, 11:28

:/

1

Gar nicht. So leid es mir tut, aber sie wird bald sterben und in der Zeit davor noch immense Kosten verursachen.

Vermutlich hat ihr Vorbesitzer sie deshalb ausgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanny307
05.10.2016, 11:15

Ihr vorheriger Besitzer ist gestorben:(

0
Kommentar von dennybub
05.10.2016, 14:02

Bist du Hellseher? Wie kannst du behaupten, dass die Katze bald sterben wird? Nur weil sie Herzprobleme hat (die sind gut medikamentös einstellbar), stirbt sie nicht bald. Wegen der Nieren wird die Katze Spezialfutter bekommen.

Liebe Fanny307, ich finde es toll dass du so einer älteren Katze ein liebevolles Zuhause geben möchtest.

Bedenke hier einfach die Kosten, das Futter ist teurer als für gesunde Katzen. Wenn du dann immer noch ja sagst, auch mit eventuell höheren Tierarztkosten rechnest, dann könntest du versuchen deine Mutter zu überzeugen. Wenn deine Mutter merkt wie ernst es dir ist, wird sie dir vielleicht erlauben die Katze zu nehmen.

Bitte übertreibe das mit dem Überreden aber nicht. Deine Mutter muss 100% hinter dieser Katze stehen, dann hätte sie ein schönes Leben bei euch. Wer weiß, vielleicht noch einige Jahre.

Danke dass du so ein großes Herz hast :)

1

Hast du dir auch über die Finanzierung der Krankeiten Gedanken gemacht? immerhin isses bei solchen Tieren nich getan mit  lieb haben, füttern und sauber machen sondern man hat ständige Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanny307
05.10.2016, 11:19

Ja, ich habe mir darüber schon Gedanken gemacht. Aber die meisten Leute sagen eh, dass das Tier nicht mehr lange macht. Ich möchte einfach nur, dass sie noch ein paar schöne Monate bzw Jahre hat. 

1

So leid mir es auch tut es zu sagen aber es ist besser wenn ihr die Katze nicht zu euch holt.

Sie ist 15 Und Krank. sie wird vermutlich auch nicht mehr allzu lange Leben. Eine Herzkranke Katze hat eine Überlebenszeit von ein paar Wochen bis hin zu ein paar Monaten aber kann auch noch von ein paar Jahre werden.

Und für eine alte kranke Katze wird es Stressig werden wenn sie sich noch einmal umgewöhnen muss. Sie muss sich erst wieder an neue Gerüche, an die neue Umgebung und an euch Gewöhnen.

Ich würde es besser finden wenn sie ihre restliche Lebenszeit im Tierheim bleibt.

Schon von der Finanzierung her. Sie muss mit Medikamenten versorgt werden und wenn ein Notfall auftritt und eingeschläfert werden muss kann es auch hohe Kosten verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Appeliere an ihr Mitgefühl. Versuch sie zu überzeugen daß diese Katze ihre letzten Jahre ein schönes Zuhause brauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanny307
05.10.2016, 11:20

Danke, dass du noch Hoffung hast:)

0

Gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ein Katzenliebhaber, aber genau wie meine Vorredner rate ich dir von der Katze ab. Es würde sehr kostenintensiv und weiterhin wird sie es vermutlich leider nicht lange machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanny307
05.10.2016, 11:25

Also zu den Kosten: Meine Mutter hat angedeutet das das mit den Kosten gar nicht so schlimm wäre. Außerdem habe ich im Internet und im Zoofachgeschäft geschaut. Das Nierenfutter kostet nicht so viel . 

0

Was möchtest Du wissen?