Wie kann ich meine Motivation in Englisch steigern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also, ich kann dir sagen, wie ich mich für Englisch motivieren konnte: Ich habe mir Bücher aus der Bibliothek besorgt, die eigentlich für Kinder geschrieben wurden. Spannende Geschichten wie z.B. die drei Fragezeichen auf Englisch. Das hatte den Vorteil, dass das Vokabular einfach genug war, so dass ich der Erzählung folgen konnte. Wenn ich dann mal ein Wort nicht verstand, war es nicht so schlimm, oder aus dem Zusammenhang wurde es nach und nach klar.

Zum anderen habe ich mir im Internet Vorträge auf Englisch angehört zu Themen, die mich interessierten. Auch wenn ich vieles anfangs nicht verstanden habe, so hat es viel gebracht, einfach nur das gesprochene Wort nebenbei mitzuhören. Die Sprache prägt sich dann in das Unbewusste ein.

Genauso ist es eine gute Methode, englische Hörspiele über Kopfhörer abends beim Einschlafen anzuhören. Du musst dann nicht unbedingt aufmerksam sein, sondern es ist bequem und verblüffend, wieviel du damit in dein Unbewusstes aufnimmst, das dann nach einiger Zeit wie von selbst verfügbar ist.

Stures Vokabellernen ist als Methode überholt, man lernt Wörter viel leichter im Zusammenhang. Und man lernt besser, wenn der Körper in Bewegung ist bzw. wenn man nach dem Lernen Sport macht.

Falls es dir im Moment NUR mit Englisch so schlecht gehen sollte, und mit anderen Sprachen nicht, kannst du darüber hinaus auch noch überlegen, ob du mit Englisch ungute Erfahrungen gemacht hast: früher mal einen unfreundlichen Lehrer gehabt oder sonst was. Allein, dir das klarzumachen, worin die Ursachen für deine Englisch-Abneigung liegen, ist auch schon hilfreich.

Have a good deal with english!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

  • dem Unterricht aufmerksam folgen, sich aktiv daran beteiligen
  • Hausaufgaben ordentlich und regelmäßig machen

Das Lernen nicht auf den letzten Drücker verschieben, sondern regelmäßig lernen. Jeden Tag 10 - 15 Min. bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen; nach einer Stunde macht das Hirnkastl dicht.

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem Verb + Adj; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendungen aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedl. Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for/ after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf)

Vokabeln mit ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen,

z.B. folgt Gerund o. to-Infinitiv, welche Präposition, unregelm. Plural, Verb, Adj, Adv, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl. Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektr. Vokabeltrainer arbeitest, die Regelmäßigkeit macht's.

Die meisten Schulen in Bay. empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer: navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Vokabeln lernen kann auch Spaß machen, dazu

• Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

  • am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', dwas die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten o in der GS lernen.

• Vokabeln spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten Tiere usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

engl. Fernsehen schauen

engl. Radio + Podcasts hören (BBC im Internet, mit Podcast Download)

engl. Bücher lesen:

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübungen

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher f. verschied. Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen

Krimis/Thriller: H.MacInnes, C.Forbes, K.Follet, S.Sheldon, J.Fielding, E.George, R.Ludlum

Liebesromane z.B. R.Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

engl. Zeitungen, Zeitschriften + Comics lesen, z.B.

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Verlag

• (Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden)

World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus engl.sprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

DVDs auch mal auf Engl. schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

• sich einen Sprach- o Konversationskurs (z.B. VHS) o. einen Englisch-Stammtisch, mit Muttersprachlern in Wohnortnähe sucht.

• sich Skype einrichten + engl. Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Min. Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

Vielleicht belohnst du dich, wenn du fertig bist mit einem Eis, einem guten Buch oder Film, Schwimmen gehen, 1 Runde PC-Spiele oder was du sonst gerne magst. Das motiviert zusätzlich.

Wenn das mit Englisch in der Schule klappt, lassen sich deine Eltern vlt. auch mal zu einem Sprachurlaub überreden (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch). Denn im Land lernt man eine Sprache immer noch am besten.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
15.02.2014, 12:05

Ich kenne das auch so, dass man eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse', 'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

1

Hi Amyrilla :-)

Du befindest dich in Bezug auf das Fach Englisch in einem negativ-Strudel. Weil du ohnehin nicht so gut in Englisch bist, hast du keine Lust mehr auf dieses Fach und dein Abstand zu den anderen Schüler wird immer größer. Diesem Strudel kannst du nur entrinnen, indem du gegensteuerst. Also intensiv Englisch machst. Eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht.

Ich hoffe, dass dich die folgende kleine Geschichte ein wenig motiviert dich mehr mit Englisch zu beschäftigen.

Mein Englisch das in der Schule lernte war einfach grauenhaft. Ich verstand die Texte in englischen Songs nicht und konnte genau wie du nur sehr schlecht auf englisch kommunizieren. Irgendwann nervte mich das so fürchterlich, dass ich anfing intensiv Englisch zu lernen. Als erstes zog ich mir alle Folgen von Playtime und Englisch für Anfänger auf Bayern 3 rein. Ich schrieb alles mit, was in der Sendung gesprochen wurde, sodass ich auch gleich die korrekte Rechtschreibung erlerne. Dann habe ich viel Nachrichten auf Englischen Sendern gehört und aufgezeichnet. Jedes Wort, das ich nicht verstand, habe ich sofort gesucht. Wenn alles übersetzt war, habe ich mir diese Nachrichten immer wieder mal angehört, wodurch sich die Vokabeln vertieft haben. Heute ist meine Englisch so gut, dass Engländer/Amerikaner immer zu mir sagen: Du sprichst hervorragend Englisch.... wie ein Nachrichtensprecher :-) :-) :-) Ich bin heute sehr, sehr froh darüber, dass ich diese Entscheidung getroffen haben. Mach das doch einfach genau so. Ich bin mir ganz sicher du wirst es nie bereuen.

Liebe Grüße, Moritz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Amy, meine Motivation am Englischlernen ist weil ich später gerne nach England ziehen würde. Wenn du später gerne nach England, Amerika, Australien etc möchtest, kannst du dies ja als Motivation sehen. Ansonsten: Vielleicht hast du ja Englisch sprechende Idole o.ä., denen du auf Englisch eine Fanpost schreiben kannst, das würde auch helfen. Darüber hinaus hilft es englische Filme in der Originalsprache zu sehen, englische Bücher zu lesen, oder auch einfach oft englische Musik zu hören und deren Lyrics dabei zu lesen!!

Ich hoffe meine Tipps helfen dir weiter! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motiviere dich doch, indem du englisch sprachige Bücher liest, Filme schaust oder Videos (auf Youtube zum Beispiel), dann siehst du auch wie "native speakers" reden. Ich würde mit Untertiteln anfangen und sie dann irgendwann weglassen, mit der Zeit versteht man es dann einfach und das reden fällt dir auch leichter, da du ungefähr weißt wie ein englischsprachiger sich ausdrücken würde.(Wörter die du nicht verstehst kannst du ja nachschlagen). Wenn ihr Vokabeln aufbekommt, dann lerne sie, damit du sie auch im Unterricht verwenden kannst oder bei anderen Anlässen.

Melde dich ruhig, auch wenn du dir unsicher bist, was genau du sagen sollst. Dein Lehrer wird dir bestimmt helfen. Du kannst nur dazu lernen.. Und wenn die anderen lachen, ist es ihr Problem. Behalte einfach immer im Hinterkopf, dass du etwas lernen willst. Die Meinung anderer kann dir doch egal sein.

Viel Glück! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vokabeln lernen ! Auf jeden Fall erstmal Vokabeln lernen. Es kann auch helfen dich mit Songtexten auf Englisch auseinander zu setzen z.B. von deinen Lieblingsliedern. Oder gucke dir Serien und Filme, wie How i met your mother auf Englisch an. Englisch ist eine Weltsprache, fast jeder spricht es. Das ist doch Motivation genug. Guck dir Amerikanische Sachen im Internet an- Gefallen dir Amerika und England ? Vielleicht willst du dort mal ein Auslandjahr machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?