Wie kann ich meine Mäuse fressende Katze so an meinen Hamster gewöhnen das sie ihn nicht frisst?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schwierig bis gar nicht. Die Katze wird jede Bewegung registrieren, die der Hamster macht. Von der Größe her ist der Hamster Beute, also wird der entsprechende Instikt der Katze angesprochen. Der lässt sich auch nicht abstellen.

Wenn dein Hamster Freilauf hat, solltest du unbedingt dafür sorgen, daß die Katze dann nicht in diesen Raum hineinkann. Es wäre der sichere Tod des Hamsters!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach:
Die Tür zu dem Zimmer, in dem das Hamstergehege steht, ist immer geschlossen!
Dennoch ist zusätzlich, für den Notfall, das Hamstergehege absolut katzensicher, also ein Aquarium mit doppelter Gitterabdeckung, bei der die Katze maximal zwischen die beiden Lagen Gitter krallen kann, nicht aber ins Gehege. Die Abdeckung ist für die Katze nicht anheb- oder verschiebbar!

Die Katze ist schon rein geruchlich ein Stressfaktor für den Hamster, daher ist sein Zimmer idealerweise tabu für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Superribbeck,

die Antwort ist ganz einfach: Gar nicht.

Halte den Hamster in einem großen, verhaltensgerechten Gehege (kein Gitterkäfig) mit absolut katzensicherer Abdeckung. Die Abdeckung NIE, aber wirklich NIE, abnehmen wenn nicht absolut sicher ist, dass die Katze nicht ins Zimmer kann.

Infos über artgerechte Hamsterhaltung findest Du hier:

www.diebrain.de

Liebe Grüße

Margotier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superribbeck
05.12.2013, 16:36

Dankeschön für die Info ich werde alles beachten :D

1

Katzen kannst du leider nicht dazu bringen, ihre "Beute" nicht zu töten, außer wenn sie sowieso kein Interesse an Hamstern, Mäusen oder anderen Tieren zeigt, die sie in der freien Natur sonst jagen würde, was bei deiner Katze anscheinend nicht der Fall ist. Sorge immer dafür, dass der Käfig deines Hamsters FEST verschlossen ist, eine Freundin von mir hatte auch eine Katze und noch eine Rennmaus, die Katze hat den Käfig geöffnet und die Rennmaus getötet und sie NICHT GEFRESSEN SONDER LIEGEN LASSEN das war nicht so schön für meine Freundin....:( Falls der Käfig in einem Zimmer steht, das für die Katze nicht so wichtig ist zu betreten (schlecht wenn er im Wohnzimmer, steht da die Katze meist einen Platz auf dem Sofa beansprucht), solltest du das Zimmer am besten immer verschlossen halten.

Viel Glück, deine Thunderlights

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GARNICHT! Das kann lange gutgehen, aber es kann auch durchaus das "Raubtier" durchkommen. Ist so ähnlich wie mit zahmen Löwen und sowas. Jahrelang sind es liebe Schmuser, und dann beißen sie auf einmal zu. So kann es deinen Hamster leider auch gehen. Das einzige was hilft ist TRENNEN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kater hat sich niemals an anderen Mitbewohnern vergriffen. Meine Ratte ist immer auf seinem Rücken geritten. Aber das darf man natürlich nicht verallgemeinern. Lass besser erst mal den Hamster im Käfig, wenn die Katze zu Hause ist, und versuch sie allmählich aneinander zu gewöhnen. Oft klappt das, wenn sie sozusagen denselben Geruch haben^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein Katze erziehen, wenn sie sehr jung ist... Du kannst es Ihr beibringen, wenn Sie irgendwo nicht drangehen soll, ABER das funktioniert nur so lange, wie sie nicht alleine mit dem Hamster gelassen wird ! Abgesehen davon, wenn der Hamster im Käfig sitzt und die Katze davor, ist es für den Hamster vermutlich schon so eine Streßsituation, das er von alleine tot umfällt... Daher hier mein Rat: KEINE GUTE IDEE !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht auf gar keinen Fall. Selbst wenn die Katze scheinbar "mitspielt", kommt irgendwann der Moment der Katastrophe. Unweigerlich. Und selbst dann, wenn du immer dabei bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wie kann ich meine Mäuse fressende Katze so an meinen Hamster gewöhnen das sie ihn nicht frisst?

Da ein Hamster ja in einen Käfig gehört...solltest du da kein Problem mit haben...

Hamster sind böse, die fressen ihre eigenen Babys auf :-((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
04.12.2013, 23:27

Ein Hamster, der von der Katzenkralle durchs Gitter erwischt wurde, sieht richtig übel aus.
Gitterkäfige sind in der Hamsterhaltung ja ohnehin ungeeignet, mit Katze im Haushalt sind sie absolut tabu!

Hamster fressen ihr Welpen aus verschiedenen Gründen, z. B. wenn die Welpen ohnehin nicht überlebensfähig sind, die Mutter gestresst wird, die Mutter nicht ausreichend Milch produziert dank Mangelernährung etc.
Das machen andere Tierarten ganz genauso, Meerschweinchen, Kaninchen, Katzen, Hunde ...
Das ist natürliches Verhalten.

3
Kommentar von Superribbeck
05.12.2013, 16:35

o.O hab gehört die zerfetzen auchg alle Hamster mit dem gleichen geschlecht D:

0

Gar nicht. Ernsthaft, das wird die Katze nie auseinanderhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?