wie kann ich meine Kortison-kilos abnehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß nicht was bei dir körperlich bzw. gesundheitlich möglich ist, aber Heilfasten, nicht zum Abnehmen, aber zum Entgiften, wäre eine Möglichkeit wenn dein Arzt dafür ist.

Ich habe mir meine Nerven in den Knien kappen lassen und merke beim Sport die Belastung nicht- somit klappen mir die Beine irgendwann weg

0

Der Körper baut das Kortison wieder ab und dann geht das von allein runter.Meine Tochter hatte auch Kortison in sehr hoher Konzentration.Die sah aus wie ein Posaunenengel.Nach 3 Monaten war das alles weg

Das ja, aber habe mich auch anders ernährt, dh es ist nicht alles Kortison

0
@Hugolicious

Hmmm...das ist schwierig.Vielleicht die Ernährung doch anders gestallten.Da müsste man den Arzt mal fragen.Wüsste sonnst auch nicht.Vom Kortison dick werden kenn ich ja...aber bei Dir?....Keine Ahnung

0

Abnehmen, Motivation trotz Schilddrüsenunterfunktion- Ernährungsumstellung?

Hallo, Ich leide seit ungefähr einem Jahr unter einer Schilddrüsenunterfunktion. Ich nehme täglich Tabletten ein. Leider bin ich wegen der Unterfunktion immer müde, antriebslos und habe Konzentrationsprobleme, zu dem habe ich 10 Kg zugenommen :(

Was meine Ernährung betrifft, zugegeben, ich ernähre mich nicht sehr gut.
Detailliert, ich lasse oft das Frühstück weg und esse leider am Abend dafür viel. Das liegt daran, dass ich morgens gar keine Zeit habe und ich wache auch sehr schlecht auf, weswegen das frühere einstellen eines Weckers nicht sinnvoll ist.

Ich versuche mich oft zu bewegen. Ich laufe jeden Tag ungefähr eine halbe Stunde und benutze nur die Treppen. Zudem gehe ich 1x in der Woche zum tanzen für 1 1/2 - 2 Stunden.

Was die Zunahme der 10 Kilos angeht: Ich habe mich im Herbst 2015 ziemlich gehen lassen, sprich, ich habe öfter schokolade gegessen und gar nicht abends auf die Uhr geschaut, also ich habe schon um 23 Uhr viel gegessen.

Zur Zeit ess ich so gut wie keine Schokolade, aber leider viele KH :(

Ich habe meinen Arzt darauf angesprochen, er meinte, dass ich alles meiner Schilddrüse zu verdanken habe.

Aber ich kann ja schlecht rumsitzen und sagen "Ach, meine Schilddrüse ist an allem Schuld". Ich möchte selber auch etwas bezwecken aber diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit zudem die schlechte Laune machen mich in meinem Alltag noch verrückt.

Ich hatte vor rund 3 Jahren um die 15 Kilo verloren, jetzt habe ich die 10 Kilos noch mal drauf, was mich ziemlich depressiv macht. Wo ich bei der Motivitation bin, ich wäre echt dankbar wenn ihr mich motiviert oder mir eine Seite empfehlt wo man sich selber motivieren kann.

Ich beantworte eure Antworten

Dankschön :)

...zur Frage

Nach Bulimie extrem zugenommen, was nun?

Hallo,

ich hatte 12 Jahre Bulimie. Zum Glück konnte ich mit viel Anstrengung zum Glück aus diesem Teufelskreis ausbrechen und bin seit 6 Jahren gesund bzw. mein Essverhalten ist wieder normal.

Leider habe ich in dieser Zeit satte 30 Kilo zugenommen. Ich ernähre mich vegetarisch (auch schon vorher), war 2 mal wöchentlich im Fitnessstudio und auch 2 Mal wöchentlich joggen. An meinem Gewicht hat sich nichts getan. Es steht wie festgemeißelt da. Ich habe es mit Diät, Ernährungsumstellung versucht und war beim Arzt, in der Endoklinik...nix. ich bin körperlich von den Blut- und Hormonwerten fit.

Mein Essverhalten ist auch nicht sonderlich schlecht (kaum Süßigkeiten, Fastfood vielleicht 1 Mal im Quartal, ich koche jeden Tag frisch und gesund).

Aber ich verzweifel langsam. Ich möchte nicht wieder diesen Bulimiekreis durchleben und würde einfach gerne ein normales Gewicht haben.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen oder Tipps? Und bitte keine Aussagen wie "Zu wenig Disziplin".

...zur Frage

Ich muss unbedingt abnehmen, ich fühle mich nicht gesund und vollkommen unattraktiv, aber ich kann meinen inneren Schweinehund nicht besiegen?

Also ich werde in knapp 2 Monaten 20 und wiege 103 kg (weiblich), dazu bin ich auch nicht besonders groß (~163cm). Ich weiß dass das sehr extrem ist.

Ich bin noch nie "normalgewichtig" gewesen. Schon als Kind hatte ich ein paar Pfunde extra. Mit Proteinshakes habe ich vor zwei Jahren 30kg abgenommen und war sehr diszipliniert und habe mich so sehr gefreut, als ich ergebnisse gesehen habe und habe immer weitergemacht. Doch dann als sich der Körper an die Umstellung gewöhnt hat, habe ich die Motivation verloren, weil ich keine Ergebnisse gesehen habe und habe wegen meiner eigenen Dummheit jezt wieder mein Höchstgewicht von 103 erreicht. Ich fange immer Diäten an in der Hoffnung, dass ich mich dieses mal daran halte aber nach einer Woche ertappe ich mich wieder in der Süßigkeitenabteilung. Ich weiß nicht wo meine ganze Disziplin und die Motivation hin ist, die ich doch vor einer Weile noch hatte. Ich habe meine Ernährung umgestellt und versuche richtig zu essen. Ich trinke sehr viel Wasser und überall wird geschrieben , dass man mit ein paar kleinen Umstellungen schon einige Kilos verlieren kann und wenn das bei mir so wäre, dann bin ich mir sicher würde ich viel mehr Sport machen aber trotz der Ernährungsumstellung erkenne ich keinen Unterschied. Ich bin immernoch genauso fett wie vorher. Jedes Mal wenn ich aus dem Haus gehe und einer schaut mich an wenn auch nur flüchtig denke ich mir wie sehr sie sich vor mir ekeln müssen. Noch nie hatte ich das Gefühl begehrt zu sein. Außerdem merke ich jetzt auch, dass es mir gesundheitlich nicht sehr gut, geht. Sobald ich ein zwei Stockwerke treppen steige, höre ich mich atmen und das will ich nicht mehr. Ich mag es aber nicht Sport zu treiben. Ich denke wenn ich konzentriert und diszipliniert Sport treiben würde, könnte ich abnehmen aber ich brauche die Motivation wieder, ich muss meinen Pessimismus loswerden. Ich weiß nur nicht wie. Bitte helft mir einige kleine Tipps würden mir schon reichen.

Danke schonmal ;)

...zur Frage

Einfache Hacks zum abnehmen?

Also ich will abnehmen aber,ich will es nicht übertreiben und nur noch ein Salatblatt am Tag essen.Kennt jmd einfache und ,,schnelle" abnehm Hacks?

...zur Frage

Ich kann mich nicht beherrschen [Diät, innerer Schweinehund] - Tipps?

Ich versuche schon seit 1 Jahr abzunehmen.. Meine Diäten breche ich aber immer ab, weil ich mich einfach nicht beherrschen kann. Dann denke ich mir immer 'Du hast es garnicht nötig', 'so dick bist doch doch garnicht', 'von einem Stück Schokolade wirst du schon nicht zunehmen' oder 'ist doch egal, dein Körper wird schon wissen, wann er Schokolade braucht und wann nicht'.

Es ist total frustrierend. Dann esse ich ein Stück Schokolade und kann mich nichtmehr beherrschen. Da werden dann schnell mal 10 Stück draus. Am schlimmsten ist es bei Süßigkeiten, aber auch bei Brot und Nudeln etc. kann ich meinen inneren Schweinehund nicht überwinden.

Im Moment ernähre ich mich sehr kohlenhydratarm und fettarm. Eine Ernährungsumstellung oder eine andere Diät möchte ich nicht machen, da diese die einzige ist, die bei mir richtig gut funktioniert, WENN ich sie richtig gut durchziehe. Also dazu bitte keine Tipps und Anmerkungen, dass es ungesund sei etc. Ich habe mich bewusst dafür entschieden. Sport dürfte bei mir auch nicht das Problem sein, ich mache jeden Tag 1-3 Stunden Ausdauersport.


Kann mir jemand Tipps geben, wie ich mich besser beherrschen kann? Ich will es wirklich und wünsche mir nichts sehnlicher, als dünn zu sein. Doch wenn das Essen dann vor mir steht, vergesse ich auf einmal alles wieder.. Bitte helft mir <3

Vielen Dank im Vorraus! LG

...zur Frage

Ich möchte bis Juni einen gut durchtrainierten und definierten Körper haben , bin 17 weiblich?

Habe schon 30 Kilos verloren. Ich bin jedoch nicht zufrieden mit meinem Körper und möchte ihn noch trainierter machen, da ich bei der abnehmphase nicht auf Muskelaufbau geachtet habe sondern nur abnehmen wollte.
Ich habe in meiner abnehmphase auch sehr strenge diät gemacht und mich nur von Fleisch und Salat ernährt. ( war fehlerhaft, weil ich so sehr schlapp würde) aber naja jetzt will ich eine Beratung machen lassen und eine für immer haltende Ernährungsumstellung machen ( die auch vorteilhaft für einen definierten Körper ist). Und dabei auch Fitness Treiben , natürlich größtenteils Krafttraining oder?
Ich wiege 70 bei 1,67.
wie sollte ich jetzt vorangehen wenn ich so ein ähnlichen Körper wie auf dem Foto haben möchte ? Welche Bereiche insbesondere muss ich trainieren ? Und würde das in 5 Monaten klappen wenn ja ? Wie häufig muss ich das tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?