Wie kann ich meine Kondition trainieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

das kenne ich von vielen Mädchen in deinem Alter- das musste jetzt mal sein, da das bei Jungen nicht sonderlich gut ankommt *zwinker* ;)

Das beste ist, wie so häufig, das einfache tägliche Trainieren. Die Kondition bzw. deine "Ausdauer" kannst du verbessern, wenn du Übungen "durchführst", die länger dauern aber nicht gleich nach 2 Minuten schlapp machen.

Sicher konntest du dir das denken: Joggen/ Laufen ist da wirklich das beste. Geh doch bei dem schönen Wetter einfach mal jeden Abend 20 Minuten Joggen. Musik hören macht den ganzen Prozess noch angenehmer. :p

Seilspringen ist auch eine gute Übung. 2 Miunten leichtes Springen sollten täglich reichen. In dieser zeit müsstest du in deinem Alter vll. 160 Sprünge schaffen. ;)

Ansonsten einfach viel Sport machen. Schlimmer kanns nimmer' werden, wenn man denn überhaupt sportlich aktiv ist. Gute Sportarten wären Unihocker bzw. "Floorball" oder Tischtennis/Tennis/Beatminton. ;)

Viel Glück und denk an meine Worte. :D

Gruß, Max.

Laß vom Orthopäden abklären, wie sich Joggen mit deiner Wirbelsäule verhält und dann lauf. Jeden Tag ein bißchen. Starte mit 10 Min. und steigere es täglich um 2, dann bekommst du Ausdauer und Kondition und zum Schluß macht es dir sogar Spaß

Du kannst es ja probieren aber fang klein an und gehe nur 15 min joggen dann 20 dann 25 und so weiter. wichtig, mach vorher dehnübungen viele bekommen aber auch von normalem treppen steigen kondition aber auch da nicht sofort übertreiben:) du kannst aber auch schwimmen vertsuchen

lg love98

Wie bekomme ich am besten gute kondition

Also mein "Problem" ist, ich hab null Ausdauer. Das heißt jetzt nicht, das ich unsportlich bin oder so. Ich wiege 60kg und bin 169cm groß bei 15 jahren. Aber wenn ich joggen muss im sportunterricht habe ich einfach keine kondition und mache schon nach 10 minuten fast schlapp. Jetzt ist meine frage wie ich am besten ganau das trainieren kann. (Will nicht ins fitnesstudio). Soll ich einfach drauf los laufen, und soll ich irgendwas beachten(schnelligkeit , wie oft...) wäre nett wenn ihr mir antwortet

...zur Frage

Was für Sport mit Skoliose/schiefer Wirbelsäule?

Hallo.

Bei mir wurde vor einigen Jahren eine angeborene, relativ starke Skoliose festgestellt. Ich möchte mir Sport anfangen, weiß aber nicht so recht, was das richtige wäre. Beim Ausdauerlauf im Sportunterricht habe ich gemerkt, dass ich nach 1,5 km schon Rückenschmerzen bekam. Schwimmen ist nichts für mich, da ich Wasser meide.

Was für Sport wäre für mich geeignet, der die Wirbelsäule nicht zu sehr belastet? Wie bekomme ich es hin und kann ich es überhaupt hinbekommen, meine Kondition und Joggen zu trainieren, ohne dabei Schmerzen zu bekommen?

...zur Frage

wieso habe ich so wenig Kondition?!?!?!?

Hey Gutefrage Community, undzwar ich habe folgendes Problem. Ich habe Asthma Bronchalis und ich habe einfach keine Ausdauer ... Ich habe gerade Ferien und mache sehr viel Sport(mindestens 5x die Woche). Egal ob fußball , Basketball oder Joggen.. Ich habe einfach keine Kondition.. Nach paar Minuten ordentlich Sport bin ich total ausgepowert und ich kriege schlecht luft, manchmal kratzt es in meine Rachen. Und wenn ich Schulsport 90minuten mache wird mir auch manchmal übel. PS ich bin 16 Jahre jung und mache zudem auch noch regelmäßiges carido und Krafttraining :) Nun ist meine Frage was kann ich dagegen machen um gute Kondition zu bekommen? Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Rückenprobleme, Wachstum und SPORT

Abend :)

Achtung, eine sehr lange Frage ist am start

Zuerst mal zu mir, ich bin 14 und 1.92m gross. Das wurde mir so vererbt und ist auch noch im normalen Rahmen vom Wachstum, kein Tumor oder so. Ich habe jedoch viele Probleme, vor allem mit dem Oberkörper (Rücken und Schultern) aber auch Beine, Knie und Füsse.

Seit bald einem Jahr gehe ich ins Rudern, für eine Zeitspanne von 3-6 Monaten habe ich für meine Begriffe sehr intensiv Sport gemacht (10h pro Woche)

Dieser Sport bestand vor allem aus Krafttraining (Rumpfkraftübungen wie Liegestütz, Crunches, Brücke, globale Rumpfstütze etc.), Ergometer, rudern auf dem Wasser (auch durch den Winter) sowie Konditionstraining

Ich habe in dieser Zeit viele Fortschritte erzielt und viel erreicht, worauf ich stolz bin, da ich früher eher unsportlich war. Aber da waren die Rückenprobleme.

Sie entstanden hauptsächlich durch das Ergometertraining, oft waren entweder 80-90min Ausdauertraining oder 5km Geschwindigkeitstest. Ich bin in Physiotherapie und war bei einem Sport- und Gelenkarzt, die beide so ein Training übertrienen finden.

Ich habe mich mit den Trainern unterhalten, und die Cheftrainerin meinte echt (!!!), diese Probleme lägen daran, dass ich zu wenig trainieren würde. Hallo?! Ausserdem meint sie, aufbauendes Training wäre unnötig. Muss sagen, echt kompetent

Jedenfalls habe ich das Training auf den Rat von allen stark reduziert und ging stattdessen Ski fahren oder biken. Ausserdem habe ich probweise ein Fitness Studio besucht, wo mir die Aufsicht 100x kompetenter schien als unsere "Cheftrainerin"

Der meinte dann sofort, dass ich eine totale Dysbalance hätte und so weiter, halt das was die anderen Trainer eher verursacht als verhindert haben. Ausserdem wurden Rücken und Schultern zu wenig gefördert

Seit neuem gehe ich wieder drei mal die Woche ins Rudertraining, aber als wir heute wieder 80 Minuten Ergo hatten, stieg ich nach 40min mit starken Rückenschmerzen aus. Die Trainerin heute war zum Glück verständnisvoll, sie schickte mich dann locker joggen und Physio Übungen machen. Zum Schluss dehnten wir in Rücksicht auf die Gesundheit und die Trainerin meinte, es wäre wichtig, dass wir uns alle gut entwickeln könnten, gerade im Wachstum.

Ich bin gerade sehr unschlüssig, ob ich überhaupt im Ruderclub bleiben will. Kosten mal als Nebensache. Ich mag den Rudersport, vor allem auf dem Wasser, und das Bodybuilding am Lande. Aber diese Rückenschmerzen stellen alles sehr in Frage. Eigentlich könnte ich gerade so gut ein Fitness Programm aus Fitnessstudio, Joggen, Biken, Schwimmen etc. zusammenstellen, was wohl sogar noch besser für die Gesundheit wäre. Entschuldigt noch mal den langen Text und ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn eine Balance von Sport und Gesundheit ist mir wichtig. Grüsse

TooBadMkay

...zur Frage

Ausdauer trainieren. zuhause möglich?

wenn ja wie? ich finde iwie draußen joggen zugehen komisch. weweiß auch nicht wieso..kann man zuhause seine Kondition verbessern? vlt Seilspringen? danke

...zur Frage

Asthma oder schlechte Kondition?

Hallo, ich habe sehr großes Pech was Sportlehrer angeht, alle die ich bishe hatte meinten immer sie müssten mit uns ausdauertraining machen. Das läuft dann immer so ab, wer 14 ist muss vierzehn Runden laufen und wer es nicht schafft bekommt eine sechs. Nun ja, ich liebe das joggen, nur seid letztes Jahr Osterferien habe ich irgendwie andauernd rote Wangen, ich Schwitze dauernd und bin schon nach einer Minute total am schnaufen. Ih habe dann angefangen zu trainieren (ich konnte ja nicht die ganze zeit im Sport krank sein) und nach einer Weile habe ich es auf drei Minuten durch joggen geschafft, doch danach muss ich wirklich sitzen und durch atmen. Lange schaffe ich es einfach nicht, sogar nicht nach fast einem Jahr Training. Mir macht joggen Super Spaß, d. h. Bevor ich überhaupt mit dem Training angefangen hab nicht, aber mittlerweile sogar sehr und ich würde es gern öfters machen aber es klappt einfach nie und im Sport bin ich dann immer die unsportliche. Ich mache noch anderen Sport, sehr viel reiten und schwimmen, aber beim schwimmen ist es Genau dasselbe... Ist das ein Zeichen von Asthma oder hab ich so schlechte Ausdauer? Ich mein, ich hab das erst seit einem jahr ungefähr, also seit dem ich 13 bin... Was kann ich dagegen machen? Danke für Ein paar hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?