Wie kann ich meine Katze erziehen. Kann ich das überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, man kann Katzen bis zu einem gewissen Grad "erziehen", aber dazu braucht man viel, viel Liebe und noch mehr Geduld. Katzen lernen in der Regel durch ständige Wiederholung.

Also, wenn Deine Katze z.B. auf den Tisch springt, was sie nicht soll, so hebe sie mit beiden Händen runter und kommentiere das mit einem energischen "Nein". Das musst Du einfach jedes Mal machen, wenn sie etwas tut, was sie nicht soll. Mit der Zeit wird auch Deine Katze lernen, was sie darf und was nicht.

Meine Katzen hatten die schlimme Angewohnheit, auf die Anrichte in der Küche zu springen, meist dann wenn ich am Kochen war und der Herd an. Das hiess also, jedesmal die Katze da runter zu heben und mit dem Nein zu kommentieren. Bei einer Katze klappt das immer, aber nur, wenn ich das Wörtchen bitte anhänge. Die anderen haben es auch gelernt und das klappt ganz gut. 

Heute bekommen sie mein Nein zu hören, wenn sie nur zum Sprung ansetzen. Meine Katzen haben es von klein an so gelernt und es klappt bei allen recht gut. Ich lobe meine Katzen aber auch immer, wenn sie etwas gut gemacht haben, denn ich finde, das ist genauso wichtig wie Verbote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als mein Kater klein war, hat er ganz genaue Regeln gelernt, wo er sich aufhalten darf und wo nicht. Küchentresen war verboten - habe ich ihn da erwischt wurde er mit einem Pflanzensprüher besprüht, das selbe wenn er auf den Esszimmertisch gesprungen ist. Ein kurzes lautes Geräusch das die Katze erschreckt hilft auch, du mußt nur darauf achten, das er das nicht unbedingt mit dir in Verbindung bringt, sondern mit der Tat.

Diese Plätze waren für ihn verboten, und sind es immer noch. Er hält sich seit fast 10 Jahren an diese Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dein Kater Freigänger oder Wohnungskatze, allein lebend oder mit Katzengesellschaft?

Was hat er versucht, wovon du ihn abhalten wolltest? 4 x ist nicht viel.

Katzen kann man sehr wohl erziehen. Wenn sie eine gute Bindung zu ihrem Menschen haben, versuchen sie schon sich so zu benehmen, daß es bei ihrem Menschen eine positive Reaktion hervorruft.

Man kann es natürlich nicht mit einem Hund vergleichen.

Mit Katzen ist Erziehung ein Vorgang auf Gegenseitigkeit. Sie erziehen ja auch ihren Menschen ;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus, dass diese Katze noch recht jung ist, sonst hätte sie nicht so ´ne Ausdauer im "Wiederholungstäter" spielen ;o) .

Katzen kann man nicht direkt erziehen. Man kann ihnen aber beibringen, was man duldet, und was nicht. Aber das erfordert mehr, als 4 mal von etwas abhalten. Du musst konsequent sein, immer, ständig, zu jeder Sekunde und jeder Stunde. Wenn du nicht willst, dass die Katze auf den Tisch hüpft, heb´ sie runter (ohne Gewalt). Das mache so oft, wie es nötig ist, zur Not hundert mal. Am besten sagst du ein Wort dazu, wie "Aus!" oder "Nein!" oder sowas wie "Husch!". - Wenn die Katze das immer wieder hört, verbindet sie mit dem Wort, dass sie das nicht darf. Irgendwann funktioniert das dann auch, ohne, dass du sie vom Tisch runter hebst. Dann reicht ein "Husch!" oder vielleicht zwei, drei mit Nachdruck, dann geht die Miez von selber runter. Wenn die Katze merkt, dass ihre Aktion nichts nützt, wird sie es auch lassen, aber dazu gehört viel Zeit und eine Eselsgeduld. 

ABER: Wenn du nicht da bist, rechne damit, dass die Katze das unerwünschte trotzdem macht. Daher, wenn es darum geht, dass etwas zerbrechen könnte oder kaputt gehen könnte, räum sowas generell ganz weg.

In der Ruhe liegt die Kraft! Und bitte niemals Gewalt anwenden, das erzeugt nur Angst, und führt dazu, dass dir die Katze mißtraut.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Katze läßt sich schlecht erziehen.Diese Tiere haben ihren eigenen Kopf.

Wenn man ihnen den Willen aufzwingen will hat man also nicht viel Erfolg.Als Katzenbesitzer muß man damit leben,sonst macht die Haltung keine Freude.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sesshomarux33
07.12.2015, 20:16

Sry wollte nicht negativ bewerten, damit geklickt :/ 

0

Was möchtest Du wissen?