Wie kann ich meine Gefühle wieder iffen zeigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst: dir auch frohe Ostern;). Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob dieses "Fest der Familie" dir in deiner gegenwärtigen Situation ehr Froh oder Trüb gilt.:/

Dazu, dass du so "gefühlskalt" geworden bist habe ich auch nur die Erklärung, dass sich dein Bewustsein eine "Mauer" zum Selbstschutz errichtet hat. Dieser Wall dient dem Zweck, dich vor "Attacken" auf deine Gefühle zu schützen und dein inneres vor jeglichen Emotionen zu isolieren. Von außen wie von innen (du kannst nicht mehr verletzt werden/du bist nicht in der Lage Emotionen zu äußern )

Ich selber habe nicht annähernd so viel durch gemacht wie du. Aber auch ich wirke auf fremde total emotionstod (auch ich versuche mich zu schützen. Wovor?? - ...Keine Ahnung.. (aber ich war als Kind sehr verletzlich.) )
Ich lebe bereits mein halbes Leben so..

Aber unter Freunden bin ich anders. Offen, aufgeschlossen und emotionsliebend und mitfühlend.
Das ist das Vertrauen.

Du sagst, du hast in der Vergangenheit mehr vertraut. Vertraust du diesen Personen immernoch??

Dir ist es wahrscheinlich kaum entgangen, dass ich mich in letzter Zeit sehr für dich und deine Probleme .."interessiert" habe und mich recht gründlich mit deinen bereits gestellten Fragen auseinander gesetzt habe.
Glaubst du,ich würde mir die Mühe machen, wenn ich für dich und dein Weiterleben keine Hoffnung mehr sähe?? - Wohl kaum.

Dein Leben oder zumindest das davon, was du auf dieser Platform preis gibst hat mich tief gerührt. Ich sehe für dich auf jeden Fall einen Platz in dieser Welt.

Aber du möchtest wissen,was dir aus dieser Trostlosen Steinwüste deines Herzens heraus hilft. Dich wieder liebens und lebenswert macht..?

Würde ich dich kennen,könnte ich dir persönlich helfen, was ich ohne zweifel gerne tun würde..

..Du brauchst körperliche sowie seelische Nähe, Zuneigung, Liebe. Freunde die auf dich zählen, die dich brauchen. Freunde,auf die du zählen kannst, die dich nicht enttäuschen.
Und du wirst fühlen können, Deine Mauern senken.

...Ich glaube, du hast in deinem bisherigen Leben zu wenig Liebe abbekommen. Das ist die Wurzel deiner Probleme.
Wie gesagt. Ich sehe keine andere Möglichkeit dich zu Retten, als diese verlorene Liebe "nachzuholen".

Ich glaube an dich und deine Chance zu Leben! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yjittenga
28.03.2016, 00:15

ich gehe lieber erstmsl schlafen. Aber meine Gedanken werden jetzt genau so wenig ruhen können, wie die deinen..

0
Kommentar von LilliD98
28.03.2016, 00:21

Ohhh danke für die Antwort!! Das ist so unglaublich lieb...dad baut mich gerade wirklich auf:)

0
Kommentar von Yjittenga
28.03.2016, 08:03

so meine Hoffnunf^^ ;)

0
Kommentar von Yjittenga
28.03.2016, 08:50

aber du hast irgendwo erwähnt, dass du bald in eine WG ziehst oder so. Ich glaube, ab dann steht deine Genesung auf festen beinen. Also musst du nur bis dann aushalten. Bitte versprich mir, dass du dir nichts mehr antust, bis du zuhause ausziehst! Versprich es!

0

Nachdem du einiges Schlimmes durchstehen musstest, ist es nicht ungewöhnlich, dass dich das so sehr geprägt hat, dass dich nun nichts mehr wieder so sehr abstürzen lässt.

Du kannst also grundsätzlich positiv sehen, dass du zu einer stärkeren Persönlichkeit geworden bist, was sich auch nicht dadurch ändern wird, dass du dich anderen wieder mehr öffnest.

Versuche, dir vorzustellen, wie andere sich fühlen. Versetze dich in deren Situation und zeige, dass du ihnen Unterstützung anbieten möchtest. Die Empathiefähigkeit nimmt dadurch automatisch wieder zu und die Gefühlskälte ab. Beobachte, wie andere sich verhalten um zu lernen, wie du dich (ihnen) weiter öffnen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilliD98
27.03.2016, 15:06

Ich bin keine starke Persönlichkeit geworden.. mir geht es noch genauso mies, nur kann ich es nicht mehr zeigen.. Ich kann weder über traurige Dinge weinen, obwohl ich traurig bin, noch kann ich mich über lustige Dinge freuen...

0
Kommentar von LilliD98
27.03.2016, 15:17

Dankeschön , aber ich habe noch eine Frage...Wobei soll ich anderen meine Unterstützung anbieten? wie meinst du das? Zb. meine Therapeutin kann ich ja nicht bei etwas unterstützen....sie will mir ja helfen...und nicht umgekehrt..

0
Kommentar von LilliD98
27.03.2016, 15:36

Ja klar das mache ich eigentlich sowieso..

0
Kommentar von LilliD98
27.03.2016, 16:15

Ok, vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?