Wie kann ich meine Gedichte Urheberrechtlich schützen lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist von Natur aus urheberrechtlich geschützt. Verwechselt nicht immer Urheberrecht mit sämtlichen anderen Verwerungsrechten und Lizenzstellen wie GEMA (natürlich nur bei Musik ;).)

Alle Werke, Schrift, Bild, Musik....alles ist von Anfang an urheberrechtlich geschützt. WENN:

  1. Es in irgendeiner Form wahrnehmbar ist
  2. Es eine gestalterische Mindesthöhe / Schöpfungshöhe / Individualität hat (klingt nur so schlimm, die ist sehr niedrig ;).)
  3. Es aus einer geistig-menschlichen Schöpfung entsteht

Ideen werden nicht geschützt. Urheberrecht kann nicht übertragen werden und verfällt erst 50 Jahre nach Tod des Autors. Danach kann aber immernoch jemand die Verwertungsrechte haben.

Ich schweife ab: Du müsstest natürlich NACHWEISEN können, das du zuerst da warst. Dann kannst du dagegen was machen. Der Beweis ist aber schwer zu erbringen, weshalb manche sich das wirklich absichern. Alter Trick ist sich selbst das Ding per Post schicken und den Umschlag versiegelt zu lassen, dann hast du einen Beweis.

Was möchtest Du wissen?