Wie kann ich meine Freundin Glücklicher machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Moin123321,

zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich sehr lobenswert von Dir finde, dass Du Deiner Freundin helfen möchtest! Wichtig ist es gerade jetzt, dass Du zu ihr stehst und ihr das Gefühl gibst, nicht allein dazustehen. Sei ein guter Zuhörer und ermuntere sie, ihr Herz auszuschütten. Möglichst frei über ihre Empfindungen zu sprechen wird ihr guttun. Auch wenn Du über einiges, was sie Dir erzählt, anders denkst oder es Dir vielleicht sogar unsinnig vorkommen mag, versuche nicht, sie zu korrigieren oder ihr ihre Gedanken ausreden zu wollen. Das würde nur dazu führen, dass sie sich von Dir abwendet und sich völlig in sich zurückzieht.

Um feststellen zu lassen, ob Deine Freundin tatsächlich an einer Depression erkrankt ist, sollte sie auf jeden Fall zum Arzt gehen. Er kann ihr verschiedene Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten aufzeigen und ihr helfen, sich ein genaues Bild von ihrer Krankheit zu machen. Du könntest sie auch auf die folgenden Adressen und Anlaufstellen aufmerksam machen, an die sich sich jederzeit wenden kann:

- Notfall-Seelsorge: Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

0800 - 111 0 111
0800 - 111 0 222
0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)
Email: unter www.telefonseelsorge.de

Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge hören ihr gut zu, nehmen an ihren Problemen Anteil und können sie bei Bedarf auch an entsprechende Einrichtungen verweisen. Deine Freundin kann sich hier zu jeder Tages- und Nachtzeit anonym beraten lassen.

- Hotline, bei der sie sich über die zur Verfügung stehenden Anlaufstellen informieren kann: 0800 – 3344533, Sprechzeiten : Mo, Die, Do: 13.00-17.00 Uhr, Mi, Fr: 08.30-12.30 Uhr. 

- Sozialpsychiatrischer Dienst: Er bietet Menschen in psychischen Krisen und deren Angehören Beratung und auch weitergehende Hilfen an. Deine Freundin kann die Kontaktdaten beim Gesundheitsamt erfragen. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

- Hompage Deutsche Depressionshilfe - Hier findet sie in einer Suchfunktion die Adressen von Krisendiensten und Sozialpsychiatrischen Diensten in Deutschland. Der Link dazu:

https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/wo-finde-ich-hilfe/krisendienste-und-beratungsstellen

Sage Deiner Freundin, dass sie neben der professionellen Hilfe auch eine ganze Menge selbst gegen ihre Depressionen unternehmen kann. Da ist zum Beispiel Sport und Bewegung zu nennen. Die moderne Medizin hat z. B. erkannt, dass Sport ein sehr wirkungsvolles und nicht zu unterschätzendes Mittel gegen Depressionen sein kann! Verschiedene Untersuchungen, die sich mit der Wirkung von sportlicher Betätigung auf Depressionen befassen, haben erstaunliches zutage gefördert: Regelmäßig und ausdauernd Sport zu betreiben, hat eine ähnliche stimmungsaufhellende Wirkung wie die Behandlung mit Antidepressiva.

Auch wenn es Deiner Freundin anfangs möglicherweise schwer fallen mag, ihren Körper in Bewegung zu setzen, wird sie nach einiger Zeit erstaunt sein, welche Wirkung diese einfache Maßnahme auf ihre psychische Verfassung hat. Einige Forscher sind sogar der Meinung, dass Sport eine echte Alternative zur Behandlung mit Psychopharmaka darstellt. Das gilt vor allem bei leichten bis mittelschweren Depressionen.

Doch selbst bei schweren Depressionen gilt Sport als ausgezeichnetes Mittel zur unterstützenden Behandlung. Dieser große Erfolg ist zum Teil darauf zurückzuführen, das Ausdauersport zur vermehrten Ausschüttung von sogenannten Endorphinen führt. Diese Stoffe erzeugen Glücksgefühle und dämpfen Angstgefühle. Bei sehr schweren Depressionen kommt man allerdings nicht umhin, Antidepressiva zu nehmen. Diese wirken stimmungsaufhellend, antriebssteigernd und auch angstlösend. Experten empfehlen neben der Medikamententherapie auch eine psychotherapeutische Begleitung. Informiere doch einmal Deinen Freundin über all diese Möglichkeiten!

Ermuntere sie auch dazu, sich ein persönliches Notfallset zuzulegen. Wie könnte dies aussehen? Darin könnte sie sich die Kontaktdaten aller Personen aufschreiben, an die sie sich wenden könnte, wenn es ihr besonders schlecht geht. Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn sie sich eine Kartei mit Fotos von Personen anlegen würde, denen sie viel bedeutet. Oder sie hört sich Lieder an, die sie in eine gute Stimmung bringen.

Auch wäre das Führen eines Tagebuchs, in das man besonders schöne Gedanken und Erlebnisse schreibt, von Vorteil. Falls Deine Freundin gläubig bist, könntest Du ihr Bibelstellen aufschreiben oder vorlesen, die in ihrer Situation sehr Mut machend sind, wie z.B. Psalm 34:18, Jesaja 41:10 und Philipper 4:6,7. Erinnere sie daran, dass Gott sie nicht vergessen hat und ermuntere sie dazu, sich immer wieder im Gebet an ihn zu wenden. Das mag ihr Halt und Trost geben.

Manchen hilft es, wenn sie im Laufe des Tages mehrmals etwas Schönes und Angenehmes tun und es ganz bewusst wahrnehmen. Ein Beispiel: die geliebte Tasse Tee oder Kaffee in Ruhe trinken und versuchen, die damit verbundene Freude bewusst wahrzunehmen. Oder: In einer sonstigen angenehmen Situation verweilen und das Schöne daran eine ganze Zeitlang bewusst auf sich wirken lassen. Das wirkt wie Streicheleinheiten für die Seele!

Es gibt also eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie man einem Depressiven helfen kann. Unterschätze nie, wie hilfreich es für jemanden, der niedergeschlagen ist, sein kann, einen guten und treuen Freund an seiner Seite zu haben! Alles Gute und viel Kraft!

LG Philipp

Vielen Dank für den Stern! :)

LG Philipp

1

Angesichts ihres Verhaltens solltest Du vielleicht nicht darüber nachdenken sie aufzumuntern, Sondern ihr auf gut deutsch mal in den Allerwertesten treten.

So ein Verhalten ist überhaupt nicht förderlich für Ihr psychisches Wohlbefinden, und erfahrungsgemäß bringen nette Worte da überhaupt nichts.

So aus der Ferne sehr schwierig. Du müsstest sie vom PC und Handy fernhalten, aber nur dort kannst du ja mit ihr kommunizieren.

Wie bekomme ich ein erfülltes Leben? Wie bekomme ich wieder eine gute Beziehung zum Essen?

...zur Frage

Unzufriedenheit/Selbstbewusstsein?

Hallo,
ich habe ein etwas schwieriges Problem und ich bedanke mich im Voraus für jede Hilfe.
Und zwar fühlt es sich so an, als wäre da eine Lücke in meinem Herzen, es fehlt etwas, aber was ich auch tue, ich kann diese Lücke nicht füllen und nichts hilft mir.
Da ist sie Sehnsucht nach etwas und ich kann mich nicht davon ablenken.
Ich tue mir schwer damit, meine Gefühlswelt zu beschreiben.
Und ich habe ständig dieses Verlangen, anderen etwas zu beweisen. Meinem Schwarm, meiner Familie oder meinen Freunden.
Egal was ich gerade tue oder mache, stelle ich mir immer vor, dass eine bestimmte Person darauf stolz sein muss und ansonsten fühlen sich die Dinge sinnlos an, wenn ich dafür nicht gelobt werde...
Also was ist das für eine Leere?
Wie soll ich damit umgehen?
Hängen die Probleme miteinander zusammen?
Wie kann ich mit dem Gedanken aufhören, ständig Dinge für andere zu tun?
Danke für eure Antworten
Außerdem bin ich weiblich und 15 Jahre jung

...zur Frage

Sie ist nur mit Alkohol kontaktfreudig ...warum?

Es geht um ein mädchen in das ich seit einem monat verliebt bin ... Folgende situation: wir treffen uns Seit dem monat öfters mal bei uns in der "bude" und trinken dort auch meistens was ... Nun ja wenn sie kommt redet sie zwar mit mir und ist auch interessiert aber erst wenn sie dann was getrubken hat traut sie sich zu mir herzusitzen also richtig arm in arm kopf an meine schulter etc und rumgemacht haben wir mit alkohol dann auch aber nüchtern ist sie total schüchtern und würde das glaub ich von selber nicht machen ...
Warum ist das so und wisst ihr vielleicht was man tun kann dass es auch nüchtern so "läuft" ... Ich weiss nicht ob sie auch was von mir will 🙄

Bitte keine kommentare zur rechtschreibung ich hab da jz nicht drauf geschaut sind ja nicht bei nem diktat danke 😄

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?