wie kann ich meine ex Frau anzeigen weil sie Steuerklasse 2 hat, jedoch mit einem Lebensgefährten zu

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Direkt an das Finanzamt wenden, die gehen solchen Dingen gerne nach :)

Hab ich gemacht, die sind aber nicht zuständig, haben mich an die Gemeinde verwiesen wo die Lohnsteuerkarte ausgestellt wurde. Dort habe ich angerufen und die haben mir bestätigt das meine Ex in der 2 ist. Ich hab denen dann erzählt was los ist und die Frau meinte dann, dass sie ein Ermittlungsteam raus schicken. Zur Erklärung: Meine Ex verdient an die 2500 netto, wohnt auf 125 qm im eigenen Haus (wo auch mein Geld drin steckt), ich habe noch nicht mal die Hälfte von dem Geld, nehme jedoch regelmäßig die Kinder und muss die auf ca. 60 qm unterbringen. Dazu zahle ich noch Unterhalt! Mir bleiben noch nicht mal die gesetzlich zugesicherten 900 € Selbstbehalt.He wo ist das fair wenn die dann auch noch den Staat bescheißt?

0

du hast drei möglichkeiten:
- du meldest es dem finanzamt, dann kommt auf deine frau evtl. ein verfahren wg. steuerhinterziehung zu, sie muss strafe zahlen, deine kinder stehen deshalb finanziell wesentlich schlechter da.
- du bittest deine frau die steuerklasse zu ändern. sie muss dann zwar etwas mehr steuern zahlen, aber das werden deine kinder kaum merken.
- du lässt alles wie es ist, es ist ja ihre sache und freust dich einfach, dass es deinen kindern wenigstens finanziell gut geht.

Du zahlst doch nur Unterhalt für die Kinder. Und nicht für die Ex. Die Steuerlasse ist Ihre Sache sie geht ja anscheinend arbeiten. Ausserdem wird sie das dann beim Lohnsteuerbescheid auch angeben müssen. Die sin ja auch nicht blöd, beim Finanzamt. Die messten jedenfalls:)

Ex mit Kind und neuem Partner, muss mein Mann zahlen?

Mein Mann hat einen 3jährigen Sohn. Er war nicht mit der Mutter verheiratet und hat auch erst nach der Trennung durch Zufall von der Schwangerschaft erfahren.

Inzwischen ist er mit mir schon fast zwei Jahre verheiratet und wir haben einen 2jährigen Sohn. Sie hat einen neuen Partner und wohnt seit einem Jahr mit ihm zusammen. Sie leben also in einer Eheähnlichen Gemeinschaft.

Ich weiß, dass mein Mann keinen Unterhalt zahlen müsste, wenn sie heiraten würde, doch gilt diese Regelung auch, wenn sie in einer Eheähnlichen Gemeinschaft lebt?

Und wie sieht es mit mir und unseren Sohn aus? Wir haben sowieso schon kaum Geld. Wenn er für ihr Kind zahlt, können wir uns mindestens 2 Wochen lang kein Essen leisten. Wird so etwas denn auch berücksichtig?

...zur Frage

Nachehelicher Unterhalt, was darf sich die Anwältin erlauben?

Hallo zusammen, Hier eine Frage für meinen Schwager:

Er ist seit September rechtskräftig geschieden und hat seiner Exfrau (bezieht Hartz IV) bis dahin jeden Monat Scheidungsunterhalt und Kindesunterhalt für den gemeinsamen Sohn gezahlt.

Nach der Scheidung hat er erstmal nur den Kindesunterhalt weiter gezahlt und seiner Exfrau gesagt, sie möchte bitte neu ausrechnen lassen, ob und wie viel nachehelichen Unterhalt er von nun an zahlen muss, dann würde er auch das Geld für sie sofort wieder überweisen.

Da sie sich nicht darum gekümmert hat, hat er das Scheidungsurteil selbst zum Jobcenter gebracht und dafür gesorgt, dass der Unterhalt neu berechnet wird. Dabei kam heraus, dass seiner Exfrau kein nachehelicher Unterhalt zusteht. Das hat das Jobcenter ihm auch schriftlich gegeben.

Nun bekam er einen Brief von der Anwältin seiner Exfrau, die verlangt, dass er doch weiter zahlt und ihn auffordert seine Einkünfte offen zu legen. Außerdem soll er angeben, ob er die Wohnung, in der er lebt, allein oder mit einer neuen Partnerin bewohnt. Das geht sie doch im Grunde gar nichts an, oder? Darüber hinaus verdient seine neue Freundin so wenig, dass er die Miete ohnehin allein zahlt und sie dafür andere Dinge übernimmt.

Einen eigenen Anwalt zu Rate zu ziehen, wäre für meinen Schwager aus finanziellen Gründen zur Zeit sehr schwierig. Könnte seine Freundin sich einen Beratungsschein besorgen und sie gehen damit zusammen zum Anwalt?

Wer hat nun Recht, das Jobcenter oder die Anwältin der Exfrau? Darf die Anwältin die neue Partnerin meines Schwagers da mit hineinziehen? Sie hat mit der Ex schließlich nichts am Hut und muss auch nicht für sie aufkommen.

Es wäre schön, wenn ich hier ein paar hilfreiche Antworten für die beiden bekäme. Danke :)

...zur Frage

Steuerklasse 2 für Alleinerziehende?

Hallo,

Ich habe einen 15 Monate alten Sohn und trenne mich von meinem Mann.
Nun nehme ich Ende des Jahres die Steuerklasse 2 für Alleinerziehende mit Kind. Welche Steuerklasse bekommt mein Ex Mann? Auch die 2er? Das Kind lebt bei mir. Sorgerecht haben wir gemeinsam.
Ich beziehe derzeit kein Einkommen da ich mein Elterngeld auf 12 Monate ausbezahlt habe und mein Mann meinte die 6 Monate bis der kleine 18 Monate ist brauch ich kein Einkommen da er ja selber 2300€ mtl verdient. Nun hat sich herausgestellt das er mich ständig belogen hat, vermutlich eine Spielsucht hat, und sich nur KonsumKredite
Aufnimmt hinter meinem Rücken. Er ist inzwischen so verschuldet das er mit seinem eigenen Einkommen und den Krediten nicht über die Runden kommt.
Jetzt möchte ich vorzeitig wieder arbeiten gehen da weder ich noch das Kind Unterhalt von Ihm beziehen . Das Kind bekommt den Mindestbetrag von 246€. Aber auch erst ab nächsten Monat .
Derzeit bin ich auf Steuerklasse 5, wechsele aber zum Jahresende sofort auf die 2er.
Ich habe damals wo ich gearbeitet habe bei einer 38h Woche mit Steuerklasse 1 ca 1750€ bekommen. Kann ich es mir irgendwie ausrechnen wieviel ich monatlich bekomme mit Steuerklasse 2 und 30h Woche?

Ich lebe derzeit von 195€ und 150€ bundeserziehungsgeld, was jedoch ab September wegfällt da der Kleine in die Krippe kommt. Ich weiß nicht was ich tun soll, was mir zusteht und was mich in Zukunft erwartet :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?