Wie kann ich meine Ernährung optimal umstellen, sodass ich später keine Probleme haben werde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das problem: du bist süchtig. süchtig nach industriekram und zucker. 

die ersten 2-3 wochen würden die schwersten werden, wenn du es anpackst. aber nach 2-3 wochen würdest du auch merken wie süß obst schmecken kann und wie chemisch ein croissant schmeckt. 

dein frühstück, deine zwischendurch essen ist einfach ein "no go" wenn du etwas ändern willst. es sollte wirklich alles aus dem haus entfernt werden, was zur roten liste gehört. 

natürlich musst du nicht für immer darauf verzichten. du kannst dir zb wenn du es mal 14 tage durhziehst jedes wochenende 1x ein cheatmeal (bestenfalls auswärts damit nicht zu viel zu hause ist) gönnen (pizza, döner, ein(!) burger mit pommes...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab immer nen Liter Wasser getrunken und dann waren die Fressattacken stark reduziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich glaube Du musst zunächst die Fakten sortieren. Noch wiegst Du eigentlich wenig und solltest zulegen

Steuern kannst Du später immer noch - besonders wenn du auch Sport machst

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?