Wie kann ich meine Englisch Aussprache verbessern? :>

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ergänzend zu den bereits gegebenen Antworten möchte ich noch anmerken, dass du bbc auch über das Internet anhören und dort diverse Sendungen und Mitschnitte kostenlos runterladen kannst.

Zusätzlich würde ich dir raten, dich nach von Muttersprachlern an der örtlichen VHS gehaltenen Konversationskursen, oder nach einer Konversationsgruppe oder einem Englischstammtisch mit Muttersprachlern in deiner Nähe zu schauen.

Darüber hinaus kann ich folgende Sprachlernsoftware empfehlen:

Interaktive Sprachreise V10 von Koch Media GmbH

Das ist ein Sprachkurs für Leute mit Vorkenntnissen. Mit IntelliSpeech bietet sie auch eine Ausspracheanalyse, die laut Stiftung Warentest die "beste Spracherkennung". Darin analysiert die Software die Aussprache, schlägt Wiederholungen oder Einzeltraining von Wörtern oder Silben vor, was systematisch zu einer perfekten Aussprache führt. Über eine eine Schnittstelle können Lerninhalte an portable Geräte, ans Handy, den iPod oder einen MP3-Player übertragen werden.

Viel Spaß und Erfolg beim Lernen,

:-) AstridDerPu

Das letzte klingt echt gut- und teuer. ^^"

0
@ClearDeepWaters

Bei amazon kostet die Software 49,99 Euro. Sollte das dein (Taschengeld) Budget überschreiten, wäre das vielleicht ein gutes Weihnachtsgeschenk. Bis dahin ist es ja nicht mehr so lang. ;-) AstridDerPu

0
@ClearDeepWaters

Bei amazon kostet die Software 49,99 Euro. Sollte das dein (Taschengeld) Budget überschreiten, wäre das vielleicht ein gutes Weihnachtsgeschenk. Bis dahin ist es ja nicht mehr so lang. ;-) AstridDerPu

0

Wenn du wirklich deinen deutschen Akzent verlieren möchtest, musst du etwas tiefer gehen. Du musst erstmal lernen, wie die verschiedenen Töne entstehen. Wenn du das erkannt hast, ist es eigentlich relativ leicht, andere Akzente anzunehmen. Ich hab in meinem Englischstudium mit diesem buch gute erfahrungen gemacht:

http://www.amazon.de/Phonetics-Phonology-English-Pronunciation-CD-ROM/dp/3884767402/ref=sr14?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1286028230&sr=8-4

Das Buch ist recht gut geschrieben und geht gezielt auf die probleme ein, die deutsche haben, wenn sie englische wörter aussprechen. insofern ist es für deine bedürfnisse perfekt. ich selbst hab mich in meiner bachelor-arbeit mit dem imitieren von akzenten befasst und kann danach eben sagen, dass man auf diese weise möglch ist, die wirklich großen probleme bei der aussprache abzuschaffen.

Sprach-CD kaufen, nachdem klar ist, ob es amerikanisches oder britisches Englisch sein soll.Beim Lesen bekommt man zwar einen großen Wortschatz, aber natürlich keine Ausspracheverbesserung verpasst.- Ich habe dergestalt Arabisch gelernt.

du bräuchtest entweder einen sogenannten "Tandem-Partner" - da trifft man sich und redet einfach auf englisch und kann damit seine Aussprache üben, Satzstellungen und Vokabeln trainieren und die Angst vorm freien Sprechen abbauen.

Als weiterer Tipp könnte dir ein/e Nachhilfelehrer/in helfen, der/die eine gute Aussprache hat und wo du es dir "abschauen" und üben kannst, ohne dass es dir peinlich sein muss.

Ich gebe selbst Englisch-Nachhilfe und habe mit diesen beiden Möglichkeiten eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht.

wenn du den BBC sender empfangen kannst, immer mal reinhören. du gewöhnst dich an den sprachklang

Radio & Tv englischsprachige Sender wie BBC usw....

genau zuhören und immer wieder mal nachsprechen

Filme auf Engliusch anschauen.

Und: Wenn du schon Kontakt zu nem Ami hast, dann telefonier so oft wie möglich mit ihm! Ich verspreche dir: Deine Aussprache wird nach ein paar Telefonaten deutlich besser sein! Wenn du den Kontakt mit Native Speakern vermeidest, wirst du nie wirklich einigermaßen gut sprechen können.

Lass dir die Chance nicht entgehen und telefonier öfter mit Engländern und Amerikanern, das ist der beste Weg, noch besser als Filme(übrigens OHNE Untertitel, weil du sonst die Aussprache kaum lernst, weil du dann nur abliest) auf Englisch anzuschauen!

Ich schau filme auf englisch, ohne untertitel und wie ich schon geschrieben hab, versteh ich alles. ;) Nur is es mir peinlich mit dem ami zu sprechen... weil mein englisch sich sooo dumm anhört.. XDD

0
@ClearDeepWaters

Genau das ist der Teufelskreislauf! Dadurch, dass du Angst hast, traust du dich nicht, mit ihm zu sprechen. Dadurch verbesserst du dich auch nicht!

Überwinde dich und red einfach drauf los, der Ami weiß doch, dass du kein perfektes Englisch kannst, also wird er auch kein Problem haben, wenn du Fehler machst. Aber das ist ja wohl besser, als Schweigen ;)

Du kannst den Amerikaner vor dem Gespräch ja bitten, dich bei groben Fehlern zu korrigieren. Weil nur durch den Gebrauch lernst du es dann richtig, du musst dich nur dazu überwinden, es auch zu machen!

Viel Erfolg!

0

Soweit ich die Antworten durchgelesen habe, mußte ich zu meiner Verblüffung feststellen, dass CNN Keiner genannt hat. Dort werden nicht nur interessante Themen, sondern auch eine ausgezeichnete Sprache abgehandelt. Da Vieles auf Dialog aufgebaut ist, ist man auch rasch mit der direkten Rede vertraut.Wirtschaft behandelt Quest und der ist ein Brite mit einer einmalig genauen englischen Aussprache.

Was möchtest Du wissen?