Wie kann ich meine Eltern von einem Pferd überreden?

11 Antworten

Letzten Endes sind vermutlich weniger die schulischen Leistungen ausschlaggebend, sondern die Kosten - da nützt auch alles überreden nichts

ein Pferd wird nicht nur einmal angeschafft, es verursacht monatlich nicht unrerhebliche Kosten, es muss eingestellt und gefüttert werden, es wird Hufschmied und Tierarzt gebraucht, es sollte eine Pferdehalterhaftpflicht versicherung abgeschlossen werden weiterhin braucht zum Reiten das notwendige "Zubehör" (Sattel, zaumzeug etc. pp.)

Ach Kind...

Das dachte ich als Kind auch immer. Heute sehe ich, dass der Platz niemals gereicht  hätte.

Als ich mein erstes eigenes Geld verdiente, habe ich dann ein Pferd vekommen und wo untergestellt. Und ann festgestellt, dass das Geld auch nicht reichte und mußte es wieder abgeben. So was ist  nicht schön.

Träum ruhig weiter, vielleicht klappts ja irgendwann mit nem eigenen Pferd,  aber lass nur die Eltern aus dem Spiel...

 Nimm lieber Reitstunden auf Schulpferden und such dir ein Pflegepony. Dann bist du gut vorbereitet, wenn Du tatsächlich irgendwann mal  ein Pferd bekommst 😊

Ein Pferd alleine geht sowieso nicht, auch wenn genug Platz vorhanden ist. Es braucht min. 1 Kumpel als Gesellschaft u. auch dann ist eigtl immer noch ungünstig. Falls mal was sein sollte, einer zB länger in die Klinik muss oder so, ist der andere auch wieder alleine. 

Deine Eltern haben ihre Entscheidung getroffen u. ja auch begründet. Pferde, dazu in Eigenregie (?), sind neben dem finanziellen Aspekt sehr zeit- u. pflegeintensiv. Am Anfang läuft das wahrscheinlich auch alles noch, aber hast du in 2-3 J. immer noch Lust, vor der Schule/Arbeit u. natürlich auch am WE, Ferien, Urlaub früh aufzustehen um zu füttern u. zu misten? Pferde selbst zu halten macht in erster Linie mal Arbeit u. nicht grad wenig.

Evtl. hast du dann mal einen Freund, willst feiern gehen, in Urlaub fahren, vllt Studium o. Ausbildung in einer anderen Stadt, etc. pp.  Und wer kümmert sich dann? Deine Eltern...?

Such dir doch erstmal eine PB oder RB, dann siehst du, ob du überhaupt dabei bleibst u. es dir Ernst mit der Pferdesache ist. Wenn du dann selbst Geld verdienst u. in der Lage bist, dir dein Pferd zu finanzieren, dann kannst du alles für dich so machen u. entscheiden, wie du es möchtest. 

Woher ich das weiß:Beruf – Pferdewirtschaftsmeister

Genug Platz? Auch für mehr als drei Pferde? 

Denn alleine halten ist verboten und zu zweit ist es auch immer schwierig, wenn man mal auf einen Kurs möchte. 

Du kannst sie nicht überreden. Was hast du denn für Argumente? Was bekommen sie dafür, dass du 500€ im Monat bekommst? 

Lass es bitte!! Es geht hier um ein Lebewesen und damit meine ich nicht dich sondern das in Frage kommende Pferd.

Der Wunsch alleine genügt nicht, um so einem Lebewesen gerecht zu werden. Allein, das du schreibst, ihr hättet genügend Platz für ein Pferd zeigt deutlich, das du zu wenig über Pferdehaltung weisst. Kauf dir bitte erstmal Fachbücher dazu, lese diese natürlich auch und knüpfe Kontakte zu anderen Pferdehaltern in deiner Gegend.

Wenn du so einigermassen weisst, was alles dazu gehört ein Pferd zu besitzen und ihm gerecht zu werden kannst du dich um die Anschaffung kümmern. Vorher ist das so, als ob eine 5 jährige unbedingt selbst Auto fahren will.

Was möchtest Du wissen?