Wie kann ich meine eltern überzeugen das ich bei meiner freundin übernachten darf?

6 Antworten

Ach, so komisch ist das nicht, dass eure Eltern zwei Vierzehnjährige nicht miteinander übernachten lassen möchten - vor allem, wenn die beiden ein Pärchen sind. Akzeptiert das lieber, anstatt nach Möglichkeiten zu suchen, wie man die Eltern rumkriegen könnte. Trotzdem würde es Sinn machen, wenn ihr euch rechtzeitig um Verhütung kümmert, denn irgendwann wird es ja so weit kommen - ob mit Übernachtung oder ohne. Und Vorsicht ist besser als Nachsicht. Das ist wahrscheinlich gerade das wichtigste Thema. Alles Gute :)

Hmm.. Das ist schwierig! Aber wenn du deinen Eltern fest versicherst, dass da nichts ist, dann denke ich, dass sie es einsehen werden und dich lassen. Sollte das nicht der Fall sein dann sag einfach, du übernachtest bei ihrem Bruder kläre es mit dem Bruder ab, sodass er, wenn deine Eltern ihn fragen sollten, er mitspielt und fertig.

Viel Glück!

Das ist schwer, war sie denn am Tage schon mal bei dir und deine Eltern haben die kennengelernt? Weil dann könntet ihr sie vielleicht besser überzeugen, wenn sie deine Freundin persönlich kennen. Ansonsten hilft ja nur noch, dass du sagst, du pennst bei ihrem Bruder und gehst dann zu ihr.

Viel Glück :)

Mein Freund (21) darf nicht bei mir (16) übernachten und ich darf auch nicht bei ihm übernachten Was haltet ihr von dem ganzen?

Ich bin 16 und mit meinem Freund (21) seit 3 Monaten zusammen, ich weiß, dass ist jetzt noch keine Ewig lange Zeit. Mir geht es auch nicht darum, wie lang ich jetzt schon mit ihm zusammen bin, meine Eltern haben nichts gegen meinen Freund, sie mögen ihn, aber vor allem mein Vater erlaubt es mir nicht, dass ich bei meinem Freund übernachten darf oder mein Freund bei mir, er meint immer was das mir bringt, fängt immer gleich an zuschreien usw. Er weiß, dass ich und mein Freund schon Sex hatten mit Verhütung (Kondom). Allerdings habe ich mir auch die Pille verschreiben lassen, nur wirkt sie jetzt noch nicht, da ich noch eine Monatspackung nehmen muss. Ich weiß nicht was ihn daran stört. Sex kann man immer haben und dann meint er immer, Nachts ist die Versuchung größer. Und ich sei noch zu jung mit 16.
Soweit so gut, aber was mich am meisten stört ist, dass mein Bruder (19) bei seiner Freundin übernachten darf und seine Freundin (17) jederzeit auch hier. Müssen nicht einmal fragen und selbst wenn ich frage heißt es nein. Unter der Woche muss mein Freund um zehn Uhr heim und während den Ferien oder während dem Wochenende um zwölf, selbst das fand ich lächerlich, ich bin 16 darf jetzt selbst unter der Woche bis um zwölf draußen sein und während den Ferien und während dem Wochenende es nur bis um zwölf zu erlauben ist so erbärmlich oder wie seht ihr das ganze? Gestern war mein Freund auch bei mir und ich habe wieder gefragt ob mein Freund hier übernachten darf, oder ich bei ihm. Die Antwort von meinem Vater nach ewigem rum diskutieren: Nein. Meine Mama hält sich da raus, wenn Papa das erlaubt, erlaubt sie das normalerweise auch. Also durfte mein Freund somit nicht übernachten, aber die Freundin von meinem Bruder durfte natürlich übernachten, die liegt jetzt gerade bei meinem Bruder im Bett. Mich kotzt das so an und ich hab mit meinen Eltern schon so oft selbst in einem normalen Ton gesprochen, sie sehen gar nichts ein. Was haltet ihr von dem ganzen?  

...zur Frage

Wie kann ich vernünftig mit meinen Eltern diskutieren?

Hallo!
Ziemlich ironisch, vor etwa 2 Jahren habe ich mit meinem alten Account hier eine sehr ähnliche Frage beantwortet..
Ich bin 16, bald 17 Jahre alt und bin seit über einem Jahr in einer Beziehung mit meiner Freundin. Sie ist 7 Monate jünger als ich. Wir hatten schon öfter vor, mal beieinander zu übernachten doch meine Eltern lehnten den Vorschlag vehement ab. Okay, damals waren wir erst knapp 3 Monate zusammen. Ab und zu kam das Thema immer wieder ins Gespräch und ich habe das Gefühl, dass meine Eltern einer Diskussion aus dem Weg gehen. Immer wenn ich all meinen Mut zusammennehme, um die beiden darauf anzusprechen, haben sie plötzlich Kopfschmerzen oder wollen schlafen gehen oder ich störe einfach. Ich versuche es wirklich regelmäßig. Immer wenn das Gespräch ein bisschen läuft kommt natürlich das Thema Sex zur Sprache. Beziehungsweise sollte es. Sobald es soweit kommt brechen meine Eltern sofort ab und dann darf ich mir die üblichen Sprüche anhören. "Kein Sex vor der Ehe", "Ihr seid zu jung", "Ich will nicht bei den Teenie-Müttern auftreten". Ich habe mehr als einmal klar gemacht, dass Sex auch tagsüber möglich ist und, dass wir es schon lange gemacht hätten wenn wir unbedingt wollten. Auch betont habe ich, dass ich aufgeklärt bin. In meiner bisherigen Schullaufbahn 3 mal. Ich habe sogar angeboten zu versprechen, dass wir keinen Sex haben werden. "Wenn ich euch das Übernachten erlauben würde, würde es sich für mich anfühlen als würde ich euch Sex erlauben."
Mein Bruder ist 19 Jahre alt, er hat aktuell seine erste Freundin. Sie sind zusammengekommen als er Ende 18 war. Sie aber ist nur etwa 3 Monate älter als ich. Da sie jetzt fast schon regelmäßig hier übernachten darf, kam das Thema wieder auf. Mein Bruder sei doch erwachsen. Ja. Seine Freundin aber nicht. Ich habe mit ihr geredet und ihre Eltern sagen, sie erlauben es weil sie ihr vertrauen, dass sie weiß was sie tut. Schon kränkend wenn die eigenen Eltern auch danach noch fest entschlossen dagegen sind, es mir zu erlauben. Ich gebe zu, die Freundin von meinem Bruder ist weitaus intelligenter und reifer als ich.
Meine Eltern sahen das als Anlass, zu behaupten sie erlauben es nicht, weil ich nicht so gute Noten schreibe wie sie. Sie hat einen Durchschnitt von 1,0 ich leider nur 2,7. Ich möchte mich auch nicht nur mit meinem Bruder vergleichen, ich verstehe er ist volljährig und auf die Entscheidungen der Eltern seiner Freundin haben meine Eltern keinen Einfluss. So gut wie alle meiner Freunde, die in einer Beziehung sind sind jünger als ich. Ihre Eltern haben aber keine Angst mit Ihnen zu reden und haben es Ihnen mittlerweile erlaubt. Habt ihr irgendwelche Tipps, Erfahrungen oder Ratschläge im Bezug auf Diskutieren mit den Eltern?
Ich wäre euch wirklich sehr dankbar.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen,
Markus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?