Wie kann ich meine Eltern überzeugen das ich auf die Haupt/Mittelschule darf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Unterschied zwischen Mittelschule und Realschule ist nicht ganz so gross wie man glaubt. Beides sind Schulen des mittleren Bildungssystems und in beiden besteht die Möglichkeit einen mittleren Bildungsabschluss und somit die Fachoberschulreife zu erlangen. Die Mittelschule unterscheidet sich vor allem daran, das diese bereits in der 9. Klasse beendet werden kann z.B. mit dem Mittelschulabschluss oder dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss. Das ist vor allem dann interessant, wenn du eine duale Ausbildung anstrebst und du eine Ausbildungsstelle in Aussicht hast. Im Falle von guten Noten oder dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss, kannst du auch die 10. Klasse der Mittelschule besuchen und am Ende eine Prüfung ablegen die zur mittleren Reife bzw. Fachoberschulreife führt. Somit ist die Mittelschule an sich offener als die Realschule. Während die Realschule mehr Wert auf theoretischen Inhalt und erweiterte Englischkenntnisse legt, wirst du in der Mittelschule wesentlich praktischer ausgebildet weshalb in BW der Name Werkrealschule anstatt Mittelschule gewählt wurde. Die Englischkenntnisse werden in der 10. Klasse intensiv aufgearbeitet, wobei bereits in den Vorklassen der Stoff explizit in den Büchern enthalten und ausgewiesen wird um sich diesen bereits zu erarbeiten. Aber in all deinen Überlegungen solltest du bedenken was dein eigentliches Ziel ist. Ein Realschüler wird sich vermutlich schneller in einer Fachoberschule zurecht finden da dies der direkte Weg und der Unterricht ähnlicher gestaltet ist. Ein Mittelschüler muss sich evtl. bei der Bewerbung gegen einen Realschüler durchsetzen der vermutlich auch noch ein Jahr älter ist und bei den Unternehmen allein schon dadurch interessanter scheint. Deine Eltern werden das Wissen und da Sie dich sehr positiv einschätzen auch hoffen das du den Weg über die Realschule gehst, da sie dort wohl bessere Chancen für deinen weiteren Lebensweg sehen. Also überlege genau was du werden willst und wo deine Stärken liegen. Lernen musst du in beiden Fällen und Lehrer mit den du dich nicht so zurecht findest, wird es leider überall geben. Interessanterweise werden es mehr wenn du selbst Kinder hast ;-) 

Realschule, Miittelschule, das ist ja das gleiche oder?

Wenn Du der Meinung bist das Gymi ist zu schwer für Dich, ja klar dann nehme die Schulstufe mit der Du zu recht kommst

SaharTamar 20.01.2017, 19:26

In Bayern gibt es die Haupt/Mittelschule, die Realschule und das Gymi

0

Am besten redest du offen und ehrlich mit deinen Eltern.

SaharTamar 20.01.2017, 18:35

Hab ich ja versucht und das hat nichts gebracht

0

Was möchtest Du wissen?