Wie kann ich meine Eltern überreden mir einen Hund zu holen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meinen Hund auch bekommen als ich in der 6. Klasse war, also mit 11/12, ich bin jetzt fast 17 und mache bald meine Ausbildung nach der Schule, na und?? Da passt ein Hund trotzdem ins Leben, vor allem wenn man ihn schon seit ca. 5 Jahren hat! Verantwortung heißt, dass man sich trotz das sich das Leben etwas ändert, dass man sich genug um den Hund kümmert und ihn nicht einfach bei den Eltern oder anderen abgibt! (Meiner Meinung nach).

Ich musste meine Mutter damals auch sehrrrr lange überreden, wir waren in etlichen Tierheimen bis uns ein kleiner verängstlichter Hund ansah und wir wussten „das ist er!“
Er ist MEIN Hund, dass war auch von Anfang an klar, auch das ich die alleinige Verantwortung für ihn übernehmen muss.
Er hat viel hinter sich in seinen jungen Jahren gehabt (er war damals erst 8 Monate  alt), war total scheu, ängstlich und komplett unerzogen. Ich habe ihn KOMPLETT ALLEINE erzogen und er ist
mittlerweile der aufgeschlossenste, fröhlichste, verspielteste und liebevollste Hund den ich kenne und sehr sehr gut erzogen!

Ich gehe täglich mit Freunden und deren Hunden mit ihn eine große Runde im Wald Gassi, insgesamt gehe ich pro Tage 2-3 Stunden mit ihn Gassi, bei Wind und Wetter, einen großen Garten haben wir auch.

Also man kann echt nicht sagen, dass du dafür zu jung bist! Es hängt von deiner Reife ab und die können deine Eltern bestimmt am besten beurteilen.

Worüber deine Eltern da geredet haben kann keiner von uns sagen, frag sie doch einfach oder warte ab, vielleicht wirst du ja sogar überrascht! Gib ihnen genug Zeit um das alles zu überdenken.

Woher ich das weiß:Beruf – Ehrenamt im Alters- und Tierheim

Woher sollen wir wissen über was deine Eltern leise sprechen?

In deinem Alter sollten sich deine Eltern nur ein Hund holen wenn sie selbst einen haben möchten und nicht um dir einen Gefallen zu tun. Du bist nicht in der Lage dich um das Tier zu kümmern und die Reichweite dieser Entscheidung zu verstehen. In ein paar Jahren machst du eine Ausbildung und ziehst aus und kannst den Hund nicht mitnehmen, also muss er weiterhin bei deinen Eltern leben. Daher wird es ihr Hund und ich dein Hund.

Dankeschön, aber wenn wir uns einen Hund kaufen würden wäre es mein Hund, haben meine Eltern selbst gesagt

0
@Ichbincoool

Dann machen deine Eltern einen Fehler. Du bist zu jung für die Hundehaltung und weiß nicht was es heißt ein solch anspruchsvolles Haustier zu haben.

Und die Argumente die du vorbringst sind in deinem Alter immer die selben und sie scheitern auch immer. Ein Hund sollte niemals ein Kind gehören sondern immer den Erwachsenen.

1
@Csarasz

Entschuldigung ich habe mich verschrieben ich wollte da hinschreiben AUCH mein Hund. Er würde auch mir gehören und ich dürfte mit ihm/ihr alleine Gassi gehen. So war das gemeint

0

Das ist quatsch! Ich habe meinen Hund auch bekommen als ich in der 6. Klasse war, dass war unser erster Hund und ich habe ihn KOMPLETT ALLEINE erzogen und er ist echt sehr gut erzogen! Ich gehe jeden Tag um die 2-3 Stunde mit ihn und Freunden & deren Hunden im Wald Gassi, Auslauf kriegt er also auch vollkommen genug. Es ist MEIN Hund, dass stand auch von Anfang an fest, ich musste meine Mutter auch sehr lange überreden dafür. Ich bin jetzt in der 10. Klasse, fange bald meine Ausbildung an und ziehe zu meinen Vater ins Haus wo ich dann die obige Wohnung alleine zur Verfügung habe & da wird er auf jeden Fall mit hinkommen!

1
@diesina5

Und ich hab mit 18 völlig überstürzt ein Pferd von meinem gesparten Konfi-Geld gekauft und es irgendwie geschafft. Trotzdem würde ich niemals jemandem dazu raten.....

Es ist schön, dass du es ganz allein trotz Schule geschafft hast den Hund nie länger als 5 Std. allein zu lassen. Ist mir zwar ein Rätsel wie das geht, aber Glückwunsch. Aber man darf nicht von der eigenen Situation auf andere schließen. Vllt arbeiten bei der FS beide Eltern ubd sie hat regelmäßig 8 Stunden? (Was im weiteren Schulverlauf definitiv vorkommt). Was macht sie dann mit dem Hund. Vllt hat ihr Vater eben keine Wohnung, und sie findet keine Wohnung in der Hunde erlaubt sind (ist ja auch echt schwer heutzutage überhaupt ne Wohnung zu finden)? Oder, oder, oder....

Wie gesagt es ist schön dass du es geschafft hast, aber dafür gibt es leider auch hunderte Kinder dies eben nicht geschafft haben und deren Hunde darunter zu leiden haben.

Von sich auf andere zu schließen ist immer gefährlich....

0
@diesina5

Alles schön und toll wie das (scheinbar) bei dir geklappt hat und das du dich so um den Hund kümmerst, allerdings stellst du hierbei eine absolute Ausnahme dar. Ist so. Ich schätze rund 98% der 11/12 jährigen als nicht verantwortungsbewusst und reif genug für einen Hund ein. Nicht mal viele Erwachsene haben diese Eigenschaften in Bezug auf Hundehaltung, wieso also ausgerechnet ein Kind? Ja ja, bei dir hats auch geklappt, aber bei den meisten Kindern wird der Hund früher oder später zu den Eltern oder sogar ins Tierheim abgeschoben.

Und wie soll das denn eigentlich jetzt weiter gehen? Du machst bald eine Ausbildung und bist Vollzeit weg, ein verantwortungsbewusster Halter lässt einen Hund aber für maximal 5 Stunden alleine. Und da der Hund ja DEIN Hund ist...?

0

Wie gesagt, ich ziehe zu meinen Vater, der ist jetzt bald schon in Rente und hat den Hund in der Zeit dann unten bei sich, trotzdem habe ich die meiste Verantwortung, da ich mich sonst um alles andere kümmere.
Naja ich kann halt nicht nachvollziehen wie andere Jugendliche nicht so verantwortungsbewusst sein können & ja, ich hatte auch Glück das meine Mutter nur halbtags arbeitet.

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass seine Eltern ihn aufjedenfall einen Hund geben sollen, sondern das er ihnen genug Zeit geben soll um dies zu entscheiden & da werden die Eltern wohl auch über die Reife ihres Kindes und die Arbeitszeiten bescheid wissen

1
@diesina5

Aus Beruflicher Ehrfahtung sag ich dir, nein, das können viele Eltern nicht abschätzen und viele kaufen einfach ein Hund damit sie ihre Ruhe haben vor dem Kind. Die dauernde bettelei geht vielen auf den Sack, kann ich auch verstehen.

Wie Lisa schon sagte, können viele Erwachsene auch die Tragweite dieser Verantwortung, die der Hund mit sich bringt nicht einschätzen. Sonst werden die Tierheime ja nicht so voll. Wie also soll ein Kind damit umgehen.

98 % der Kinder werden im Teenager Alter andere Interessen haben. Der Hund ist dann im Weg. Wenn die Eltern ihn nicht von Anfang an haben wollten, dann wird dieser zu dem Zeitpunkt ins Tierheim abgegeben. Das ist leider keine Seltenheit.

Weiter geht’s damit, dass ein Hund locker mal 12-15 Jahre lebt. Also ist der Hund noch da wenn man seine Ausbildung beginnt und ausziehen möchte. Weißt du wie schwer es ist auf dem heutigen Wohnungsmarkt eine Wohnung zu finden in der der Hund mit darf? Die Wohnung muss ja auch bezahlbar sein und man muss auch den Hund finanzieren können, das ist in einer Ausbildung dann doch eher kritisch. Hinzukommt, dass man plötzlich 8 Stunden arbeiten muss und nach diesen 8 Stunden, ist der Tag noch nicht vorbei, denn dann Muss man lernen und Hausaufgaben machen, denn dieser hat man auch in der Berufsschule. Also ist es mit 8 Stunden arbeiten nicht getan in einer Ausbildung. Wo hat denn der Hund noch Platz? Denn der möchte erstens keine 8 Stunden alleine sein und zweitens möchte er nach dem Herchen nach Hause gekommen ist spazieren gehen und bespaßt werden. Dafür fällt dann meistens die Zeit und die Energie, was auch absolut verständlich ist. Darum sollte man sich erst einen Hund holen wenn man die Tragweite abschätzen kann und vor allem, und dass ist das wichtigste, die Zeit für so ein Haustier hat.

0

Am Besten ihr redet ehrlich drüber miteinander, einfach betteln bringt wahrscheinlich auch nichts.

Dankeschön. Ich bettel ja auch eigentlich nicht mehr. Meine Mutter findet das nervig, aber ich habe gerade auf Gutefrage ein paar Fragen wegen sowas gelesen. Und dort stand: bettel weiter. Auch eine Freundin von mir hat 7 Jahre gebettelt und hat dann einen Golden Retriever bekommen. Also bin ich jetzt hin umd her gerissen😕

0

Was möchtest Du wissen?