wie kann ich meine Eltern überreden den hausarrest aufzuheben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du fährst da im Grunde eine richtige Erpesserschiene, indem Du Krankheit aufgrund von Hausarrest vortäuscht. Dabei bist Du nicht einmal in der Lage das Wort "Depresson" in einen richtigen Kontext zu bringen, denn echte Depris sind etwas ganz Anderes als das, was Du (fälschlicherweise) glaubst zu haben.

Deine Eltern misstrauen Dir. Deshalb diese engmaschige Kontrolle. Wenn Du jetzt sogar argumentierst, dass Du kiffen möchtest, weil Du Dich so schei*e fühlst, dann haben Deine Eltern erst Recht allen Grund ein verstärktes Auge auf Dich zu werfen.

Tu etwas gegen Deine Unzuverlässigkeit. Äffe nicht alles nach, was Deine Kumpels tun. Zeige Deinen Eltern, dass Du auch offen, ehrlich und diszipliniert sein kannst. Dann hast Du mit 18 immer noch die Möglichkeit Dich für oder Cannabis zu entscheiden.

Hätte man ein bisschen freundlicher schreiben können, hat mich nämlich schon ziemlich verletzt, aber mir wurden sehr die Augen geöffnet. Danke :)

0
@jojokuh

Du sprichst von "verletzt"...

Kannst Du Dir vorstellen, was und wie es in Deinen Eltern tobt?

"Freundlichkeit" in solchen Dingen wird immer sehr leicht ein "Einverständnis" interpretiert, aber die Angelegenheit hat einen durchaus ernsthaften Hintergrund oder etwa nicht?

1
@aXXLJ

Natürliche hat das seine Ernsthaftigkeit, jedoch ist es allgemein nicht schön zu hören, dass ich doch nicht so 100%ig die Kontrolle über mein Denken und Verhalten habe, denn offensichtlich hat mein Unterbewusstsein das gemacht. Außerdem können sie theoretisch nicht über mein Verhalten urteilen, da sie mich nicht kennen. Ich denke sie haben teils schon recht, aber ich habe im Internet 5 Tests gemacht (ich weiss das diese sehr ungenau sind, deshalb 5), und bei jedem kam das Ergebnis, das ich stark depressiv sei. Ich denke eine weitere Diskussion wäre auch nicht nötig, ich musste das nur loswerden, da sie sehr überzeugt von ihrer Meinung und trotz aller Ernsthaftigkeit sehr verletzend. Man sollte immer versuchen Verständnis aufzubringen aus Menschlichkeit, aber das ist meine Meinung.

0
@jojokuh

Deine Internet-Tests können keine medizinische Diagnose ersetzen und Deine "Verletzung" durch meine ernstgafte Ansprache an Dich sind** nichts** im Vergleich zu der Verletzung, die Du Deinen Eltern mit Deinem Verhalten angetan hast. Also lass bei derartigen Diskussionen mal schön die Kirche im Dorf und verwechsle "Verständnis für Deine Situation" nicht mit "Entschuldigen Deines Verhaltens."

1

sag einfach zu deine eltern alles was du hier schreibst und versprich nicht mehr zu kiffen

Danke :) aber leichter gesagt, als getan

0

Was möchtest Du wissen?