wie kann ich meine eltern überreden das sie mir ein pferd kaufen

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Zwei Pferde kosten auch ohne Stallmiete locker 500-600€ im MONAT!!! Wenn Du das Geld hast, kannst Du darüber nachdenken, aber ich denke, Du solltest erst einen ordentlichen Beruf haben und genug Zeit. In der Zwischenzeit kann ich Dir Reitbeteiligungen empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, nur weil ein Stall und eine Weide vorhanden sind, heißt es ja noch lange nicht, dass die Pferde dadurch nichts (oder nur sehr wenig) kosten...

Ich gehe mal nicht davon aus, dass dein Taschengeld dafür ausreicht, um alle mit den Pferden anfallenden Kosten ganz alleine zu begleichen.

Der nächste - und für deine Eltern vermutlich weitaus wichtigere Faktor ist der Faktor Zeit. Du hast mit den Pferden deinen Spaß, übernimmst dann auch das misten etc. aber dennoch bleiben bestimmte Aufgaben an deiner Mama aber auch ganz speziell an deinem Papa hängen. Warum sollten sie das tun, wenn sie sich nicht selber für Pferde interessieren? Und um alles, was mit der Pferdehaltung so einhergeht, kann sich ein Kind/Jugendlicher und selbst ein junger Erwachsener nicht kümmern. Wenn du es also nicht schaffst, dass deine Eltern sich von sich aus für Pferde und fürs Reiten interessieren, gibt es keinen guten Tipp, warum ein Erwachsener so viel Zeit und Geld in das Hobby ihres Kindes investieren sollte. Als "Minimalinteresse" deiner Eltern müsste meiner Meinung nach zumindest der Wunsch bei ihnen vorhanden sein, dass sie dir die Möglichkeit auf einem eigenen Pferd zu reiten, geben wollen... Finden sie dich im Reitunterricht oder bei einer Reitbeteiligung gut aufgehoben, dann hast du Pech und musst deinen Wunsch, ein eigenes Pferd zu besitzen, auf später verschieben, wenn du finanziell unabhängig bist und niemanden mehr brauchst, der dir das Hobby finanziert!

Bei Mädels möchte ich doch gerne noch den Hinweis anbringen, dass du wirklich mit deinem eigenen Einkommen in der Lage sein solltest, ein Pferd zu unterhalten, ich hab in dem großen Einstellerstall, in dem ich mal war, genügend Frauen erlebt, deren Pferd vom Ehemann mitfinanziert worden ist und selbst die konnten teilweise nicht alleine entscheiden, was mit ihrem Pferd passiert, weil sie ja immer auf das Geld ihres Mannes angewiesen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pferde kosten aber nicht nur Stallmiete. Futter, Pflegemittel, Tierarzt , Schmied usw. Das alles will bezahlt werden. Da kommen schon mal 500 Euro zusammen. Im Monat. Und ein Kind schafft es nicht mal sich komplett alleine um EIN Pferd zu kümmern. Geschweige denn gleich um 2 Hottehüs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld wächst nun mal nicht auf den Bäumen und wenn dir deine Eltern immer alles erlauben würden (selbst wenn es dein Grossvater bezahlt), würdest du irgendwann den Bezug zum Geld ganz verlieren. Ausserdem macht ein Pferd extrem viel Arbeit und so bald man dann mit einer Ausbildung beginnen muss und nachher einen Job hat, wird das oftmals zu viel und schwierig alles unter einen Hut zu bringen.. Und wer bezahlt Tierarztkosten, Futter usw.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne dass man selbst mistet und füttert braucht man schon 2-3 Stunden für ein Pferd am Tag. Für 2 wären es dann locker 3-4 Stunden. Plus die Zeit für die Versorgung. So kommen nochmsl 2 Stunden jeden Tag dazu. Bei Haltung in Eigenregie kommen noch Instandhaltungsarbeiten dazu. Ich sag mal noch eine Stunde am Tag auch wenn man da vllt am Wochenende mehrere Stunden aufwendet.

Man ist also rund 6-7 Stunden jeden Tag beschäftigt. Deine Freizeit könntest du komplett abschminken, lernen und Hausaufgaben und im Haushalt helfen gibt es ja auch noch.

Dazu kommt dass der Spaß Minimum 600 Euro jeden Monat kostet. Eher mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du vergisst mehrere sehr wichtige Faktoren!

Das Geld: 2 Pferde anzuschaffen kostet viel Geld. Außerdem kosten 2 Pferde natürlich auch viel im laufenden Unterhalt. Auch deinen Stall und deine Weide musst du pflegen. Auch das kostet Geld. Du brauchst Ausrüstung für die Pferde. Auch die kostet Geld. Das Geld hierfür verdienst du sicherlich nicht, oder?

Die Zeit: Pferde selbst am Haus zu halten und zu versorgen macht sehr viel Arbeit. Du musst jeden Tag früh aufstehen und die Pferde füttern, misten, auf die Weide bringen usw und das am Abend wieder. Du musst nach dem Rechten sehen. Du musst Futter beschaffen, den Mist entsorgen, Stall und Weide pflegen usw. Fürs Reiten bleibt dann oft keine Zeit mehr. Wer macht das wenn du mal krank bist? 'Keine Lust' zählt dann nämlich nicht mehr um die Pferde nicht zu versorgen.

Du reitest seit 4 Jahren. Welchen Könnensstand hast du? Welchen Wissensstand hast du? Wenn du deine Pferde selbst am Haus halten willst dann ist niemand da der dir sagt, dass es deinem Pferd nicht gut geht - das musst du selbst erkennen können! Dir sagt niemand, dass eine Hufbearbeitung doch mal fällig wäre - das musst du selbst sehen. Dir sagt niemand, dass dein Sattel so gar nicht passt, dir sagt niemand, dass du bei Lektion xy falsche Hilfen gibst usw. Kannst du das alles alleine? Könntest du trotzdem Unterricht nehmen?

Du willst einfach nur und bedenkst dabei viele sehr wichtige Faktoren einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell wird aus einem Pferd zwei Pferde. D.h. doppelte Unterhaltungskosten, Tierarztkosten, Kosten für den Schmied usw. und natürlich doppelte Arbeit. Ich kann gut verstehen, dass deine Eltern dazu keine Lust haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch deine Eltern von einem Pferd zu überzeugen,du könntest ja jemanden fragen ob er/sie sein/ihr Pony/Pferd hinzu stellen wollen,also sodass mindestens 4 Pferde dort stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör dir zu ersteinmal die gründe deiner Eltern an und nimm sie ernst. Was sind die gründe? Sammel dann vielleicht gegenargumente und versuche deine eltern fair zu überzeugen, zeig ihnen aber auch dass du sie ernst nimmst und ihre gründe. Zeig ihnen auch dass sie dir vertrauen können und dass du verantwortung übernehmen kannst. Das wird schon :) viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würden 2 Pferde denn auch finanziell bei euch reinpassen ? wenn ja dann frag am besten deine Eltern, was sie denn für Gründe gegen ein Pferd haben :) dann weißt du, was für Bedenken sie haben und kannst versuchen sie zu überreden. Vllt. könntest du ja auch vorher eine reitbeteiligung holen und ihnen so zeigen, dass du es ernst meinst. Aber bitte bedenke deinen Wusch selber auch nochmal, ob du wirklich genug Zeit hast, um jeden Tag zum Pferd zu gehen! ich kenne leider genug,die nach einem halben Jahr keine lust mehr hatten... Ich reite auch schon seit 6 Jahren und meine Eltern würden mir nie ein Pferd kaufen, aber ich akzeptiere es und bin mit meiner Reitbeteiligung glücklich ((: Viel glück bein Überreden (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist es deine Eltern zu überzeugen. Sie müssen voll hinter dem Kauf stehen.

Du hast doch Leute, die dir behilflich sind. Das ist dein Opa und dein Reitlehrer. Wenn ihr "Drei" das nicht schafft, dann könnte es ja auch ein Geldproblem sein, denn die Tiere brauchen nicht nur Futter, sondern auch ärztliche Betreuung.

Wenn es nicht geht, dann musst du auch Verständnis dafür haben und nicht mehr „maulen“.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß wie teuer ein Pferd ist

Cool. Ich auch. Kannst du das denn auch bezahlen?

ich gehe schon 4 Jahre reiten

Ich 5. Und bin trotzdem nach lange nicht bereit!

wünsche ich mir schon ein Pferd.

Das macht doch jeder

wir haben einen sehr großen Hof mit einer weide

Was heißt sehr groß? Wie groß ist die Weide? Könnt ihr den Pferden das bieten, was sie brauchen? Und damit meine ich keine Boxen!

da ich einen kleinen offen stall zuhause habe bräuchte ich ja nichts bezahlen

Määäääp. Falsch! Deine Eltern haben einen Offenstall und du musst sowieso nix bezahlen. Deine Eltern müssen alles bezahlen, nämlich Futter, Ausrüstung, Tierarzt, Hufschmied... da kommt pro Pferd zwischen 200 und 300€ zusammen. Ohne Stallkosten!

da ich ja 1 Pferd nicht halten darf brauch ich noch ein zweites

Schon wieder falsch! Aber sowasvon! Eine vernünftige Pferdeherde besteht aus mindestens 4 Pferden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie die Meisten schon gesagt haben, kosten 2 Pferde allein schon von Fressen etc. rund 300-500€ jeden Monat.

Das wäre es günstiger, sich nur ein Pferd zu kaufen, und es in einem Stall unter zu bringen, so auch andere Pferde stehen.

Bei uns im Stall kostet die Miete für Vollpension¹ 200€ für ein Pferd im Stockmaß von etwa 1.50m.

LG <3

¹ – Vollpension = Die Stallbesitzer bringen das Pferd auf die Weide, holen es rein, geben Fressen etc. ' Du musst dann nur etwa 2-3 Mal in der Woche zu deinem Pferd gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es für deine Eltern ein finanzielles Problem wäre, das Pferd zu unterhalten (Futter,Arztkosten, etc.) dann kannst du gar nichts dagegen machen.

Wenn deine Eltern damit argumentieren, dass du z.B. die Verantwortung für dein Pferd noch nicht übernehmen kannst, dann kannst du dagegen argumentieren.

ZB. "....wie soll ich Verantwortung lernen, wenn ich keine Gelegenheit bekomme Verantwortung zu übernehmen?"

oder, "..... wie soll ich Pflichtbewusstsein lernen, wenn ich keine Verpflichtungen habe?"

Deine Argumente sollten auf die pädagogischen Werte, die für ein Pferd sprechen gerichtet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sukueh 21.03.2014, 13:29

ZB. "....wie soll ich Verantwortung lernen, wenn ich keine Gelegenheit bekomme Verantwortung zu übernehmen?">

Dazu brauchts ja jetzt nicht unbedingt ein Pferd, sondern es ginge ja wohl auch ein kleineres Haustier :-) Bei einem Pferd fällt für die Eltern nicht nur ein finanzieller, sondern auch ein zeitlicher und ein arbeitsmäßiger Aufwand an. In Eigenregie noch viel mehr als in einer Pensionshaltung. Letztlich geht's doch auch um die Frage, wie motiviert man für ein Lebewesen bereit ist zu sorgen, an dem man kein echtes Interesse hat ? Das geht ja schon bei kleinen Haustieren nicht gut, bei einem großen Tier wie einem Pferd kann sowas auch ganz gewaltig in die Hose gehen....

0

Was möchtest Du wissen?