wie kann ich meine eltern dazu bringen das sie mich in ruhe lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

schließ nen kompromiss und geh jedes 2. mal. der religionsunterricht ist nicht schädlich und deinen eltern sehr wichtig. sie haben sich sicher sehr viel dabei gedacht, und auch keine lust mit dir zu streiten. aber sie haben schon recht mit ihren forderungen. weils grad passt hier ein spruch aus der bibel: Höre auf vater und mutter, auf das es dir wohl ergehe" -und da ist viel wahres dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jumpfreak 31.01.2010, 12:38

naja ich geh schon seit seit ich 8 bin in den religionsunterricht...

0

Ab Vollendung des 14. Lebensjahres wird in Deutschland eine uneingeschränkte Religionsmündigkeit erworben.

Die Religionsmündigkeit beinhaltet sowohl das Recht, aus der bisherigen Religionsgemeinschaft auszutreten als auch das Recht, sich einer anderen Religionsgemeinschaft anzuschließen.

Wenn deine Eltern dich zwingen einen Religionskurs zu besuchen, verstoßen sie gegen das Gesetz über die religiöse Kindererziehung... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warten bis deine Pubertät rum ist...in deinem Alter ist ALLES was die Eltern sagen schlecht...später wirst du feststellen dass sie doch Recht hatten zB wegen dem lernen und du wirst dich in den Hintern beißen weil du nicht auf sie gehört hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, das mit dem Lernen musst du dir noch länger anhören. Aber versuch sie zu überzeugen, dass du keinen Religionskurs brauchst^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jumpfreak 31.01.2010, 12:12

das klappt aber nicht

auch wenn ich nein sage...

0

wenn du es nicht allein schaffst, durch vernünftiges reden bei ihnen durchzukommen, dann gehe mal zur caritas / diakonie - die haben auch familienberatungen...

die könnten ein gemeinsames gespräch zwischen dir und deinen eltern unter leitung eines erfahrenen therapeuten machen ...

vielleicht hilft mal ein klärendes gespräch mit einer fremden person, die die ganze lage abcheckt... lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jumpfreak 31.01.2010, 12:17

und wie mach ich das?

0
marlylie 31.01.2010, 12:21
@jumpfreak

du gehst zur caritas oder diakonie ins büro, erklärst denen dein problem

dann werden die entsprechend wege einleiten, dass da ein beratungsgespräch stattfindet...

du brauchst keine hemmungen zu haben, dort vorzusprechen - ich habe bisher immer die erfahrung gemacht, dass man dort sehr nett behandelt wird, wenn man ein ernsthaftes anliegen hat....

auch wenn du "erst" 14 bist, hast du das recht, dir hilfe zu holen, wenn du in einer unerträglichen situation bist..

vielleicht reicht ja schon ein vernünftiges beratungsgespräch unter anleitung eines therapeuten, um bei deinen eltern mal ihre gedanken / vorstellungen / forderungen in vernünftige bahnen zu lenken...

wenn du so sehr unter dem druck deiner eltern leidest, lohnt sich der weg dahin auf jeden fall...

nicht nur wir eltern haben das recht, uns hilfe zu holen, sondern auch ihr jungen menschen - also nur mut... lg

0

kennen sie deine noten? überzeuge sie davon und wenn es nicht klappt können sie dich weiter nerven . rede mit ihnen und sag ihnen das du da nicht hin willst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jumpfreak 31.01.2010, 12:13

ja sie haben meine schulnachricht gesehen und ich habe keine 5´en

aber das hat auch nichts genützt

0
oMARiE93o 31.01.2010, 12:18
@jumpfreak

gewinn ihr vertrauen rede mit ihnen oder erzähl von deinen schulkameraden. bei mir hat es auch geholfen.

0
jumpfreak 31.01.2010, 12:36
@oMARiE93o

wenn ich von meinen schulkameraden erzähle dann sagen sie: was interessiert mich das!

0

was den Religionskurs betrifft: mit 14 bist Du religionsmündig und kannst selbst entscheiden, ob Du da hingehen willst oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jumpfreak 31.01.2010, 12:14

meine eltern verstehen das aber nicht!

0

Was möchtest Du wissen?