Wie kann ich meine Eltern davon überzeugen ein iPhone zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich find iPhone ist ein Spitze IPhone, Kauf dir halt ein gebrauchtes ...

Oder schau dir mal das OnePlus X an sieht bisl aus wie iPhone 5 also der Rahmen

Sag das jeder das anders sieht und du ein IPhone besser findest und es ja auch alleine bezahlst ich zum Beispiel benutze auch ein iPhone obwohl alle android benutzen

Frag sie einfach, was für sie denn der Unterschied wäre, wenn du dir das Samsung S6 Edge für 650€ kaufen würdest. Das macht 150 € gerade mal aus.

Dann ist das so. Verweigere einfach irgendein anderes Mobiltelefon zu nehmen als ein iPhone. Dann nimmst du dein aktuelles Gerät und nimmst den Akku raus und wirfst diesen deinen Eltern vor die Füße. Nach einigen Monaten wirst du mit angrenzender Wahrscheinlichkeit ein iPhone bekommen weil deine Eltern es nicht mehr aushalten das du tagsüber nicht erreichbar bist. 

Viel Glück

Es ist einfach nur überteuert! Mit einem günstigeren Smartphone lebst du auch nicht schlechter! Und wenn ich Kinder hätte, die soviel Geld für so einen Smartphone übrig hätten, dann würde ich eventuell etwas Wohngeld verlangen. Und wenns nur 20€ pro Monat wäre.

Kommentar von ich313313
16.02.2016, 14:55

"Es ist einfach nur überteuert!"

Es gibt auch einige Android-Smartphones, die genauso viel kosten wie iPhones. Natürlich hat das jetzt nicht wirklich viel mit deiner Antwort zu tun, aber es ist nicht nur bei Apple so. Dazu muss ich sagen, dass ich kein anderes Smartphone mehr kaufen würde. iPhones sind qualitativ hochwertig und sehr gut. Natürlich kann man darüber streiten, ob dieser Preis wirklich angemessen ist. So lange die Handys verkauft werden und Apple Gewinn macht, wird sich da aber nichts ändern (Angebot und Nachfrage).

"Mit einem günstigeren Smartphone lebst du auch nicht schlechter!"

Richtig.

Es ist aber trotzdem schön, ein iPhone zu besitzen, wenn man das nötige Geld hat. Dazu wäre es gut zu wissen, wie alt die Fragestellerin ist. In einem bestimmten Alter braucht man einfach noch kein so teures Smartphone. (Ich weiß, man braucht es eigentlich gar nicht. Aber: Siehe erster Satz dieses Absatzes.)

"Und wenn ich Kinder hätte, die soviel Geld für so einen Smartphone übrig hätten, dann würde ich eventuell etwas Wohngeld verlangen."

Es gibt auch Jugendliche, die neben der Schule arbeiten und komplett auf das Taschengeld verzichten. Wie gesagt: Wenn das nötige Geld vorhanden ist und das Kind verantwortungsvoll mit seinem Eigentum umgeht, warum sollte es dann kein iPhone haben dürfen.

Das kann man aber wieder nicht verallgemeinern, weil es auch auf die familiären Verhältnisse ankommt.

Ich weiß nicht, ob der Vorschlag mit dem Wohngeld ernst gemeint ist, bei "Kindern" unter 18 Jahren finde ich das aber schrecklich. Wenn sich das Kind das iPhone vom Weihnachts- und Geburtstagsgeld zusammenspart, soll es dann davon Wohngeld bezahlen? Das passt nicht zusammen.

Viele Grüße von einem "Kind", das sich das iPhone selbst gekauft hat.

1

Du weißt, dass die Qualität von iPhones eher zu wünschen übrig lässt? Weswegen denn überhaupt ein iPhone, weil das heutzutage so viele haben? 

Kommentar von acoincidence
14.02.2016, 20:02

Ein iPhone lässt sich sogar mit gesplitterten Display bedienen ein Sony zeigt dir die Kalte Schulter und lässt sich nicht mehr bedienen.  Weil ein Glasbruch die touch Funktion einfrieren lässt 

0

Welche Argumente hast Du denn für beziehungsweise deine Familie gegen ein iPhone?

Das iPhone ist einfach nur überteuert. Deine Eltern haben Recht.

Kommentar von Draze
14.02.2016, 19:51

Stimme ich zu

0

sparen und selbst arbeiten und dann kauf es selber :)

Kommentar von lara2206
14.02.2016, 19:55

Ich kann ja noch gar nicht arbeiten... Ich hab das Geld ja schon zsm...

0

Was möchtest Du wissen?