Wie kann ich meine Angst einigermaßen in den Griff bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey:) Genau das Gleiche Problem hat meine beste Freundin fast drei Jahre lang gequält. Anfangs wollte sie nicht in die Schule gehen und später hatte sie oft Panikatacken, wenn sie auch nur dachte, das ihr schlecht wird. Aber, das ist eine Angst. Es ist total unwahrscheinlich, dass dir gerade da schlecht wird, wenn du vor deiner Klasse bei einem Vortrag stehst. Du kannst diese Angst nur überwinden, wenn dir klar wird, das sie eigentlich unbegründet ist. Und wenn dir doch einmal wirklich schlecht werden würde, dann ist das auch kein Weltuntergang. Mach dir das klar, und vielleicht bist du dann schon auf dem besten Weg deine Angst zu überwinden. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plastikstadt
11.11.2015, 08:49

Dankeschön, ich werd's mal ausprobieren!

0

Das liegt einfach nur an den Stresshormonen - wenn Stress z.B. auf den Magen schlägt (Übelkeit, Sodbrennen, Bauchschmerzen etc.), Angst, innere Unruhe und Anspannung oder Panikattacken auslöst spricht man von Psychosomatik. Einen wirksamen Tipp dagegen findest Du hier.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So paradox es klingt, je anstrengender und strenger das Elternhaus, desto größer das Heimweh. Was ist Dir passiert?  Eigentlich schreit die Situation nach einer psychologischen Betreuung. Mache Dir klar, vor was Du eigentlich "Angst" hast - was kann wirklich passieren ? Du blamierst Dich, wirst gemobt ?

Wenn Dir klar wird, was die Angst auslöst, kannst Du am ehesten aktiv dagegen vorgehen. Höre auf deine innere Stimme sie wird Dich leiten. Bei Youtube gibt es gute Anleitungen für EFT (emotional freedom technics) da könntest Du mal reinschauen - folge den Anweisungen  

Johanniskraut Tee, Baldrian, Hopfen, Bierhefe (Vit B 17,15,13,12,6,3,2,1) alles pflanzliche Beruhigungsmittel. 

Stelle dich deinen Ängsten,finde die Ursachen, dann werden sich die Schatten in nichts auflösen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal die ganzen Angstvorstellungen kommen aus deinem Kopf, es ist ja keine Krankheit. Du darfst die Angst nicht über dich bestimmen. Jedes Mal wenn du merkst das es dir schlecht wird atmest du tief ein und sagst "Nein, mir ist nicht schlecht. Ich bin stark und ich schaff das" sag das laut so laut das du dich sicherer fühlst. Ansonsten muss du zu Einem Kinder/Jugend Physiologen, aber der wird dir das selbe sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
11.11.2015, 10:54

....Ansonsten muss du zu Einem Kinder/Jugend Physiologen, aber der wird dir das selbe sagen.

Das wäre dann doch mager .......

0

Hallo,

so bescheuert es klingt aber gehe doch mal zu einem Psychologen oder noch besser, zu einem Institut das Angsttheraphien leitet! Diese Leute können echt wahre wunder bewirken.

-Alles gute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von plastikstadt
11.11.2015, 08:48

Ich bin schon seit einem Jahr bei einer Psychologin und werde sie auch heute mal anrufen, vielleicht hat sie ein paar Tipps, aber danke. :)

1

Was möchtest Du wissen?