Wie kann ich meine 4-jährige Tochter für das passende Instrument begeistern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

setz dich mit ihr ans klavier und spiele kinderlieder, sing mir ihr dazu. eventuell kann sie ihre liebe zum klavier entdecken. und wenn sie spaß dran hat, kannst du sie fragen, ob sie lernen möchte, richtig klavier zu spielen. und wenn sie ja sagt, dann ist gut. wenn nicht, dann versuch das in 6 monaten nochmal. so hab ich das bei meiner tochter damals auch gemacht.

Meine Idee wäre: Veile Musikschulen beiten einen Tag der offenen Tür an, bei dem man auch Musikinstrumente ausprobieren kann! Veilleicht kann si sich ja dort für etwas entscheiden

Nur weil sie etwas relativ gut kann, heißt das nicht, dass man das auch lernen möchte. Außerdem: Ich habe auch "erst" mit 6 mit Geige angefangen und dadurch bin ich nicht schlechter! Man kann auch erst mit 10 anfangen! Es kommt auf die Motivation an und außerdem; Vielleicht sollte man ihr auch nochmal andere Instrumente zeigen (Cello, Flöte, Harfe ...) Liebe Grüße.

Blockflöte ist cool und für den Anfang auch nicht ganz so schwer zu erlernen. Hat meine kleine Nichte damals gespielt. Und zu Weihnachten bietet sich immer wieder eine gute Gelegenheit sein Können unter Beweis zu stellen. Aber letztendlich muss sie selber das entscheiden .VG

DeepThought42 03.07.2013, 14:56

Blockflöte ist gruselig. Und lernen braucht man die auch nicht, die kann man einfach. Aber dafür werden die Patschehändchen noch gar nicht ausreichen.

1

Ich würde mal in die nächste Musikschule gehen und mich beraten lassen. Die haben oft "Schnupperstunden" für kleinere Kinder.

Willst du da einen kleinen Mozart ranziehen? Ich finde, das hat noch Zeit und geht es dir nicht doch eher um das Instrument, was DU für passend hältst? Sei vorsichtig, nicht dass du ihr das Musizieren ein für allemal verleidest. Das wäre schade.

Achtungbaby 03.07.2013, 15:07

Nee Quatsch! Es geht vielmehr darum musikalische Talente frühzeitig zu entdecken und demenstprechend zu fördern. Ich habe erst mit 28 Jahren Gitarre spielen für mich entdeckt und bereue, dass meine Großeltern mich als kleiner Junde zum Orgel spielen "verdonnert" haben indem Sie mir so eine Kirchenorgel für 1000 Mark hingestellt haben.

0
Luardess 04.07.2013, 08:21
@DeepThought42

relativ. wenn ein talent da ist und das kind selber möchte ( das ist vorraussetzung ), sollte es gefördert werden. manche kinder möchten sehr früh, andere erst später, manche garnicht - was man auch akzeptieren sollte.

meine tochter entdeckte das klavier für sich, als sie 3 jahre alt war. sie spielte nach, was sie bei mir hörte. mit 4 wollte sie es richtig lernen und unterricht haben. also gingen wir auf die suche und fanden eine lehrerin, die sie sich anhörte mit 4 einhalb nahm ( obwohl sie erst ab dem 5. lebensjahr unterrichtet ). seither spielt meine tochter mit sehr großer begeisterung. die meisten lehrer nehmen kinder erst ab 6 jahren, bis dahin wäre die lust aufs instrument aber wahrscheinlich schon wieder weg gewesen. man muß individuell schauen und fördern, falls talent und lust seiten des kindes da ist. dazu gehört auch, kinder früh genug für instrumente zu interessieren und heran zu führen.

0
DeepThought42 04.07.2013, 17:22
@Luardess

Wenn ein Kind von sich aus ernsthaft Interesse zeigt, dann sollte man es natürlich fördern und nicht hindern. Aber ich bin als Kind 8 lange Jahre mit Klavierunterricht gepestet worden und ich habe jede Minute, die ich daran sitzen musste, gehasst. Deshalb habe ich bei unserer Tochter einen anderen Weg eingeschlagen. Sie spielt Gitarre, hat zwei Jahre später mit Keyboard begonnen und singt. Ein Konservatorium wird sie wohl eher nicht besuchen wollen, aber für den Hausgebrauch klingt das alles sehr schön. Ich finde halt, man muss sehr darauf achten, dass man nicht im Kind sich selbst verwirklichen will, sondern dass es wirklich um das Kind geht..

0
Luardess 04.07.2013, 22:19
@DeepThought42

dass man nicht im Kind sich selbst verwirklichen will, sondern dass es wirklich um das Kind geht..>

das sowieso und auf alle fälle

0

Wenn sie nicht von selbst darauf kommt ein Hobby zu tätigen würde ich es lassen,frag sie doch mal ob sie gerne ein Instrument erlernen möchte :)

Entweder sie geht in den Chor oder spielt Klavier

erzähl ihm geschichten von Troubadix dem Barden

Was möchtest Du wissen?