Wie kann ich mein Studium in der Schweiz finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die kurze Zeit in Deutschland schreibst du sehr gut! Ich kenne Deutsche, die schlechter schreiben.

Als erstes solltest du klären, ob du mit dem Flüchtlings-Status überhaupt in der Schweiz studieren darfst. Genau genommen: ob du einfach so aus Deutschland ausreisen darfst.

Damit sollte dir das zuständige Amt an deinem Wohnort und evtl. auch die Uni in der Schweiz helfen können. Einfach mal nachfragen.

An der Uni meiner Schwester gab es ein spezielles Programm für Flüchtlinge, die Kosten wurden zum Teil vom Amt bezahlt und ein Student aus dem gleichen Studiengang (z.B. meine Schwester) hat einen Flüchtling am Anfang begleitet, damit sie sich leichter einleben und Leute kennen lernen. 

In Deutschland gibt es verschiedene Angebote wie Bafög und Studienkredite, frag am Besten bei der Uni Zürich nach, ob es dort ach soetwas gibt.

Ich kenn mich damit nicht aus,aber darfst Du denn mit Deinem jetzigen Aufenthaltsstatus überhaupt in die Schweiz ziehen? Davon wird dann auch abhängen, ob es gewisse Fördermöglichkeiten für Dich gibt oder nicht. Am besten wäre es, mit der Studierendenberatung an der Uni Zürich direkt Kontakt aufzunehmen und Dich nach den Möglichkeiten zu erkundigen. Vielleicht gibt es dort Stipendien oder Du könntest einen Studienkredit aufnehmen. Das mit der rassistischen Einstellung und den Vorurteilen Fremden gegenüber wird in der Schweiz nicht einfacher, das muss Dir bewusst sein. Nur weil die Schweiz sich weltpolitisch neutral gibt, heißt das nicht, dass die Bevölkerung auch offen ist. Im Gegenteil, bei den letzten Wahlen hat die nationalkonservative Partei SVP gewonnen, die sehr stark auf eine Begrenzung der Einwanderung setzt. Aber davon abgesehen: Respekt davor, wie gut Dein Deutsch nach so kurzer Zeit ist!

Als Flüchtling kann man (legal) nicht einfach in Europa die Länder wechseln, so wie es einem passt. Wenn du hier in Deutschland Asyl bekommen hast, sehe ich wenig Chancen, dass du in die Schweiz wirst übersiedeln können.

Wenn dir schon unsere Integrationskurse zu popelig waren, sind dir unsere Unis sicherlich auch nicht gut genug.Vor dem Hintergrund ist es allerdings schon seltsam, dass so viele ausländische Studenten hierhin kommen für ein Studium.

Schweizer sind übrigens besonders skeptisch gegenüber allem "Fremden". Aber danke für all deine Komplimente an uns. Wir nehmen gerne Menschen bei uns auf und bezahlen ihren Lebensunterhalt, die so eine hohe Meinung von unserem Land haben...

Zunächst möchte ich sagen, dass ich nicht gesagt habe, dass die deutschen Universitäten schlecht oder gut sind. Ich habe gerade gesagt, dass die Integrationskurse sehr schlecht sind, um Deutsch in kurzer Zeit zu lernen. Denn normalerweise gibt es viele Teilnehmer in einer kleinen Klasse, deshalb kann man nicht so gut Deutsch üben, dann ist das Niveau des Integrationskurses nur bis b1. Mit b1 Niveau kann man nicht an der Universität studieren . Man kann nur kleine Gespräche führen. Um wieder zum Thema Visum in die Schweiz,Ich bewarb mich um Studienaufenthalt zu bekommen und wenn ich ihn bekommen habe, werde ich meinen Asylumaufenthalt hier in Deutschland kündigen. Schließlich, wenn Sie mir den lebensunterhalt bezahlen, bedeutet, dass Sie das Recht haben, mich zu beleidigen????
Ich bin sicher, dass nicht alle Deutschen rassistisch sind, aber ich habe keine netten Leute getroffen

0
@Yonas10

So ein Herzchen wie dich hatte ich auch mal im Kurs. Immer mit allem unzufrieden, immer am meckern, nur Genörgel, egal wieviel Mühe man sich gab...

Es überrascht mich zudem, dass dieser Kommentar deutlich weniger Fehler aufweist als der Fragentext. Doch nur ein Troll?

 werde ich meinen Asylumaufenthalt hier in Deutschland kündigen. 

Der ist gut. Du hast anscheinend immer noch richtig verstanden, wie dein Status ist. Und was das bedeutet.

Zum Glück sind die meisten Flüchtlinge, mit denen ich zu tun hatte, anders drauf als du. Die sprachlich Begabteren haben bei uns den anderen geholfen, im Gegenzug haben wir Lehrer sie kostenlos zusätzlich unterrichtet, damit sie schnell ihre B2-Prüfung machen konnten. Das war eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Dass du keine netten Leute getroffen hast, wird dir immer wieder passieren, es liegt nämlich an dir und deinem Auftreten. Was uns im Außen begegnet ist nur der Spiegel dessen, was wir denken.

1

Was möchtest Du wissen?