Wie kann ich mein Selbstvertrauen stärken und meine Selbstzweifel loswerden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest an deinem Selbstbild arbeiten. Analysiere was deine Selbstzweifel auslösen. Warum ist dir wichtig was andere denken? Warum glaubst du, dass andere dich so genau mustern? Und oft ist es gar nicht so, dass andere über dich reden oder deine Pickel anstarren. Nicht jeder Mensch ist oberflächlich.

Wenn man seinen Schwarm trifft, ist es ganz normal, dass man aufgeregt ist aber sich zu verstecken, hat keinen Sinn. "Ich hab ihr später dann geschrieben, dass ich nicht so bin, ich wusste nur nicht was ich tun sollte, weil ich so aufgeregt war." Das ist genau das Problem. Du sollst du selbst sein. Wenn du dich verstellst, kommt man dir schnell dahinter und ist für das Vertrauen nicht förderlich.

Es ist leichter gesagt als getan aber lass dich nicht von anderen so derart beeinflussen. Du verfolgst deine eigenen Werte und Ziele. Ohne sachliche Gründe kann niemand dich als "kindisch" bezeichnen ... das sind nur Vermutungen. Also sollte es dich nicht kümmern ...

Grüße
Mia


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dein selbstvertrauen aufsetzen ist mega easy schultern leicht nachhinten das wars dein gehirn sagt dir automatisch ich bin geil :D so einfach geht das und von zeit zu zeit wird es dir immer so gehen denn deine körperhaltung allein entscheidet was du von dir hälst ich war der größte lauch der welt hab hier und da gegoogelt hab meine körperhaltung verbessert und tada heute bin ich stolz auf mich vergiss das nicht deine körperhaltung entscheidet mehr als du denkst allein das wenn du auf dem boden guckst dich kleinmachst schulter nach vorne ziehst sorgt dafür das du an nix gutes leicht denken kannst selbst wenn du dich auf was schönes konzentrierst. Körperhaltung ist das wichtigste. Dein hirn passt sich dran an :D brust raus boiiiiy :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal gibt es einen Unterschied zwischen "echtem Selbstvertrauen" und "aufgesetztem Selbstvertrauen", bei manchen trifft auch "aufgeblasenes Ego" zu.

Wenn Du, wie Du sagst, Dein Selbstvertrauen von zwei Mädels demolieren lassen hast, dann scheint das Selbstvertrauen auch vorher nicht wirklich da gewesen zu sein. Denn "echtes Selbstvertrauen" ist unerschütterlich.

Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass Du Dein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl daran gekoppelt hast, wie andere Dich sehen und was andere von Dir denken.

Zu allererst musst Du voll hinter Dir selbst stehen. Erst dann kommen die anderen.

Wer das Gefühl hat, ständig positive Aufmerksamkeit und Bestätigung von außen zu brauchen, der hat sein Schloß auf Sand gebaut und wird immer hungrig und durstig durch die Welt gehen.

Du bist verunsichert und die anderen spüren das. Aber Sicherheit kann Dir niemand von außen geben, die kannst nur Du Dir selbst geben.

Falls Du mit entsprechenden Trainings und Programmen arbeiten möchtest, so durchsuche mal Google, Amazon oder Ebay nach "Robert Betz" oder "Vera Birkenbihl". Denke, dass Du darunter einige Titel und Hörprogramme findest, mit denen Du etwas anfangen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekskopf61201
20.07.2016, 02:44

Ich hab mein Vertrauen und Selbstvertrauen nicht an diese Mädchen "gekoppelt" ich wusste vorher nur nicht, dass es auch diese "bösen" Menschen gibt.Ich brauche keinen der zu mir sagt: Du bist heute voll hübsch oderso.Ich bin einfach mit mir selber micht zufrieden und das fällt dann auch, denke ich, auch auf andere zurück.

0
Kommentar von Kekskopf61201
20.07.2016, 02:45

Vielleicht binde ich mich einfach zu schnell und verliere dann mein Vertrauen in andere

0

Was mir allgemein bei einem Selbstwertproblem oder bei Schüchternheit hilft ist, seinen inneren Kritiker der immer meckert "Du blamierst dich!" , "Was sollen die anderen denken" "Du bist ein Loser" ... als das anzusehen was er ist. Ein reines Gedankenfeuerwerk in deinem Kopf. Eben eine immer meckernde Stimme die angeblich weiß was du nicht bist und nie erreichen wirst und die immer darauf achtet, dass du dich nie blamierst. Siehe diese Gedanken in dir als deine "zweite Person" und versetze dich in jemandem der diese inneren, kritischen Stimmen nicht glaubt, sondern nur feststellt, beobachtet und dann sagt "Ach du redest heute wieder nur dummes Zeug". 

Aber verurteile deinen kritischen Freund in dir nicht - sondern stelle ihn dir wie ein kleiner sympathischer Tollpatsch vor, der nur Unsinn labert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrublick
20.07.2016, 02:36

"kleiner sympatischer Tollpatsch der nur Unsinn labert" :DD

0
Kommentar von RhoMalV
20.07.2016, 02:40

Auch eine sehr gute Darstellung. ;)

0

Hi Kekskopf61201, ich versteh dein Problem. Ich würd ich selbst bleiben, wer damit nicht zurecht kommt, kann ja gehen. Ganz ehrlich, bitte warte ab. Es wird jemand kommen, der dich so liebt wie du bist, mit oder ohne Pickel. Glaub mir !

Liebe Grüße😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?