Wie kann ich mein Leben verändern? Hilfe?

17 Antworten

Du ziehst da eine Menge Zeug in Religion rein das da nix drin verloren hat.

Religion ist, egal welche es ist, lediglich ein spiritueller Weg zum besseren Menschen basierend auf einer Schrift die uralt ist.
Das macht sie nicht unwichtig, welche es auch sein mag, man kann aus so zimmlich jeder Religion gute Ideen ziehen und wenn es einem das Gewissen für die Ungewissen Dinge wie Tot, Seele ect. gibt ist das in Ordnung, aber beweisen kann man jede Religion gleich viel.

Wenn du einen Weg zur Religion suchst lass dich nicht unnötig von den negativen Dingen wie Hölle und Bestrafung dazu bringen.
Auch haben die Einstellung anderer dazu nichts in deiner Religionswahl verloren.
Wenn du den Islam wirklich praktizieren willst dann tu es, wenn du es nicht willst, wie sich das ganze für mich irgendwie anhört, lass es.
Was du tust hört sich wie die Dinge an die ein ganz normaler 16 Jähriger tut, nix schlimmes dran.

Wenn du wirklich ne Religion willst, würde ich an deiner Stelle ehr viele religiöse Texte lesen und mir meine eigenen Gedanken zu denen machen.
Danach kannst du dir aus diesen Religionen und deinen persönlichen Idealen deine eigene Religion machen.
Nur engstirnig einem einzigen der vielen religiösen Pfade zu folgen, wird dich im Leben immerwieder mit unnötigen Hindernissen konfrontieren such dir lieber deinen eigenen Pfad.
Wenn du Religion dann so nötig hast, man kann auch glauben das da mehr ist ohne sich die Mühe zu machen dauernd über Religion zu grübeln.
Nur von unbewiesener Angstmache wie Hölle sollte sich keiner in ne Religion zwängen die ihm eigentlich garnicht passt.

Der Mensch ist

  1. mit einem Verstand ausgestattet
  2. auf Gemeinschaft angewiesen

Dein Leben ändern, dich und die Menschen erfahren, das Leben erfahren, kannst du nur mit Menschen, deinen Mitmenschen.

Da sind irgendwelche Einteilungen nur ein Hindernis. In jeder Gruppe gibt es sehr liebevolle Menschen und auch ...

Wie soll Angst ein Herz öffnen?

Vielleicht hat die Wahrheit dahinter dein Herz geöffnet, dass du dein Leben gut und in Liebe zu anderen (und dir selbst) leben sollst, und es nicht verschwenden.

Das hätte ich dir auch sagen können, weil ich es ein Stück weit erreicht habe. Dazu braucht es keine Religion oder Ideologie.

Ich trinke Alkohol, hatte gekifft, hatte Freundinnen, Feier

Ist doch vollkommen ok. Alles in Maßen natürlich. Wenn man aber etwas in seinem Leben ändern will, dann macht man es einfach. Man trinkt dem eigenen Anschein nach zu viel? Die Lösung ist: Man trinkt in Zukunft weniger. Da gibt es kein Geheimnis und deshalb muss man keine Phantasiewesen anbeten. Und vor solch lächerlichen, frei erfundenen Höllendrohungen muss man sich schon gar nicht beeindrucken lassen. Ein billigeres Druckmittel gibt es nicht.

Kannst du nicht- Muslime mal mit deinen 2% korrekten Antworten aufhören.

0
@DerAusDemOrient

Geht das auch nochmal auch deutsch? Also du weißt schon, so daß man auch verstehen kann, was du sagen willst?

1

Was möchtest Du wissen?