Wie kann ich mein Immunsystem aufbauen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Alternativ hierzu: Vielfältig beworben werden Immunstimulantien wie Echinacea oder Nahrungsergänzungsmittel, beispielsweise Zink und Vitamin C, um das Immunsystem zu unterstützen. Legt man jedoch streng wissenschaftliche Maßstäbe an, ist der Nutzen bisher nicht in entsprechenden klinischen Studien belegt worden.

Allerdings sind die meisten dieser Mittel recht gut verträglich, so dass man im Einzelfall durchaus probieren kann, ob die Immunstimulantien bei einem selbst anschlagen. Dabei solltest Du allerdingst die Packungsbeilage beachten und Dich in der Apotheke ausführlich beraten lassen. Wenn Du unter dauernden Infekten leidest, solltest Du beim Arzt abklären lassen, ob sich nicht vielleicht noch eine andere Ursache dahinter verbirgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gänzlich kostenlos ist das Finger Strömen aus dem Jin Shin Jutsu. Dazu hältst Du nur einen Finger einer Hand mit der jeweils anderen Hand umschlossen, wann immer Du beide Hände frei hast. Jeder Finger ist dabei für einen anderen Meridian zuständig, davon ist der Daumen der universellste (Magen/Erde, stärkt die allgemeine Verarbeitungsfähigkeit). Hier habe ich dir eine Übersicht ergoogelt: http://www.charlotte-schmitt.de/jinshinjyutsu.htm. Es löst Blockaden in Form emotionaler Schlacken vom jeweiligen Meridian, die auch gleich verarbeitet werden. Dadurch wird wiederum der Körper entlastet, denn gespeicherte Emotionen sitzen genau dort, bevor sie wieder freigesetzt werden. Andere Gedanken wären: verträgst Du Papaya? Zum einen ist sie für sich schon reich an Antioxidantien und sehr gut fürs Immunsystem, zum anderen ist sie in Präparaten wie Manyu EM oder Xtra-EM enthalten, von denen mir bei eigenen Recherchen sehr positive Erfahrungsberichte begegnet sind. EM steht hierbei für "Effektive Mikroorganismen", was vielleicht generell interessant für Dich sein könnte, denn das Immunsystem basiert auf einer gesunden Darmflora und die wird von den probiotisch wirkenden EMs gekräftigt; eine ganz andere Liga als die üblichen Joghurts. Zusätzlich wirken sie generell entgiftend. Auch Blütenpollen haben eine sehr aufbauende Wirkung. Geht alles Richtung Nahrungsergänzung, aber ich habe das Gefühl, dass Dir etwas Aufbauendes in dieser Richtung sehr gut tun würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du meinst, das Dein Imunsistem runter ist, und Du auch mit frischem Obst Probleme hast, kann ich empfehlen, Deinen Stoffwechsel mal wieder richtig in gange zu bringen. Da wie Du ja schreibst, das Du kein frisches Obst verträgst, kannst Du auch nicht genügend nätürliche Vitamine u.s.w. zu Dir nehmen, das wiederum fehlt Deinem Körper um alle Zellen optimal zu versorgen um dann auch angemessen zu reagieren. Wichtig ist nicht nur das Symtom zu behandeln, sondern auch die Ursache. Aus dem Grund, wie schon gesagt, Stoffwechsel in gange bringen ist das A und O!!!

Es ist bloß blöd das es immer welche gibt die solche Situationen ausnutzen und das macht dann die Hilfesuchenden immer skeptischer.Das kann ich verstehen und macht mich dann um so trauriger weil es Linderung und Besserung geben kann.

Ich hab da immer, wenn ich mich mit jemandem darüber unterhalte, ein paar plastische Beispiele. Und das läßt sich immer so schlecht beschreiben, weil es recht umpfangreich ist. Aber dafür gut verständlich. Und man kann dann auch gleich besser auf die Fragen die dann kommen eingehen. Hab nur Mut, informieren kostet nichts. Aber immer daran denken in der ersten Hälfte des Lebens verdient man Geld und ruiniert seine Gesundheit und in der zweiten Hälfte gibt man es dann aus um möglichst wieder gesund zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Gebiet treiben sich leider viele Scharlatane herum, deswegen musst du ein bisschen aufpassen und solltest dir eine gesunde Skepsis bewahren. Die sinnvollste Möglichkeit ist es wohl, mal mit deinem Hausarzt zu sprechen und dich auf eventuelle Mangelerscheinungen testen zu lassen - wobei ich das für relativ unwahrscheinlich halte.

In der Werbung wird oft behauptet, man könne sein Immunsystem mit irgendwelchen Maßnahmen aktiv stärken. Das ist eigentlich nicht ganz richtig, das Immunsystem eines völlig gesunden Menschen lässt sich nicht ohne weiteres verbessern. Man kann nur versuchen, schädigende Einflüsse zu vermeiden. Das ist in erster Linie Stress. Warum das so ist, ist eigentlich leicht verständlich: Cortisol ist ein Hormon, das bei Stress ausgeschüttet wird. Genau die gleiche Substanz wird auch als Medikament benutzt, um das Immunsystem zu unterdrücken (das ist manchmal nötig).

Außerdem ist ausreichend Schlaf sehr wichtig. Bei mir hilft es, wenn ich wirklich anfange zu rechnen: Ich brauche mindestens 8 Stunden Schlaf. Wenn ich um 6 aufstehen muss, dann muss ich also spätestens um 22 Uhr im Bett sein. Und da achte ich peinlich genau drauf.

Wenn du dich zusätzlich noch beim Arzt einmal durchchecken lässt, kannst du eigentlich nicht viel mehr tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke schön, für deine Erklärung.

Ein Hausartz hab ich auch nicht so recht, ich bin viel umgezogen in der letzten Zeit, was es irgendwie schwer macht, ein vernünftiges Arzt-Patienten-Verhältnis aufzubauen.

Ich hoffe jedoch, dass mein jetztiger neuer Wohnsitz längerfristig und werd mich morgen einfach mal zu dem Allgmeinmediziner hier im Dorf begeben.Mein Schlaf ist mir auch wichtig, da ich meine Arbeit erst wieder am 01.06. antrete, kann ich im Moment genug schlalfen.

Danke dir noch mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marijo2 21.05.2010, 12:04

Hallo fallenangel, wenn du Kommentare zu Antworten hier abgeben willst, dann mach das besser unter der jeweiligen Funktion "Antwort kommentieren. Sonst kann es sein, dass dein Kommentar nicht von demjenigen gelesen wird, an den er gerichtet ist.

0

ich würde dir colostrum empfehlen. das reguliert nämlich dein immunsystem. allergie ist oftmals auch nur eine überreaktion des immunsystems auf eigentlich harmlose stoffe.

aber bitte nur colostrum aus den ersten 12 stunden. es gibt viele anbieter die verkaufen colostrum der ersten 24 oder sogar 72 stunden... da kannst du gleich wasser trinken, sind genausoviele inhaltsstoffe drin :-)

geb dir gern noch mehr infos wenn du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Frage mehrfach gestellt habe, tut mir leid, das war keine Absicht. Ist das erste Mal, dass ich hier eine Frage stelle.

Gerade Früchte wie Äpfel, Orangen etc. kann ich nicht essen.

Bezüglich der Jogurts noch ne Frage, denkst du dabei an Aktivia & Co oder ganz normale???

Auf die Idee mit der kalten Dusche bin ich gar nicht gekommen, danke für den tip.

Wird eine Ernährungsberatung von der Krankenkasse getragen oder muss man dafür selber zahlen?? Wenn ja, wie hoch sind denn da so die Kosten??

Danke für die prompten Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serienchiller 20.05.2010, 22:26

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass Activia&Co kein bisschen besser sind, als ganz normaler Naturjoghurt. Der geht also genau so gut und ist deutlich billiger.

0

Hallo fallenangel,

als Allergiker(In) hast du da schlechte Karten, da bei Allergikern ohnehin ein überschießendes Immunsystem der Übeltäter ist. Das Immunsystem arbeitet da quasi ständig auf Hochtouren und bräuchte eher eine Deckelung anstelle von Stärkung... Darum erhältst du ja bei starken Reaktionen auch Kortison, um die Immunreaktion zu drücken.

Da ich das gleiche Problem habe wie du (kann überhaupt nichts roh verzehren), war ich zunächst bei einer Ernährungsberatung nach TCM, die kannst du dir beim Hausarzt verschreiben lassen, übernimmt die KK.

Es hat sich in der Zwischenzeit für mich auch als hilfreich herausgestellt, ein Multivitamin-Mineral-Präparat (Aldi) sowie orthomolekulare NE (Q 10, Omega III-Fettsäuren, Alpha-Liponsäure) und Probiotika zuzuführen. Auch lasse ich mir alle halbe Jahre eine Vitamin B-Aufbaukur beim Hausarzt geben.

Damit habe ich bisher keine Mangelsymptome bekommen und bin einigermaßen stabil dabei.

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Immunsystem war noch vor wenigen Jahren fast im Keller, so kurz vor dem Exitus. Schon eine Stunde nachdem ich aufgestanden war, fühlte ich mich so schlapp, dass ich mich wieder hinlegen musste, oder gar nicht erst aufstand. Dann änderte ich meine Lebensweise:

.

Psychohygiene, Lösen von Altlasten, aufmerksam fühlen, wie es mir geht, emotionale Gesundheit, Gefühle wahrnehmen, leben, entäußern

Ausreichend Stille, Pausen u. Langsamkeit

Trennen von Energiefressern, Menschen, Dingen, die Wohnung ausmüllen, mich von Ballast trennen, mich von allem lösen, dass mich energetisch schwächt ...

Das tun, was mich stärkt, mir gut tut

Nur so viel wollen und tun, dass ich es mit Leichtigkeit schaffe

Sehr viel Schlafen

Nahrungsergänzung: Vit. B12, vieles von Bio Vital, Orthomol, Eisen,

Viel Trinken von gutem energetisiertem Wasser (Umkehrosmose, Destillat, Edelsteine) gestern kaufte ich einen schwarzen Turmalin und Rosenquarz, die ich beide in meinen Wasserkrug gab.

Obst mag ich auch nicht so richtig. Esse gerne Birnen. Esse ab und an Gemüse roh, koche mir meist meinen liebsten Broccoli i.d. verschiedensten Variationen, mache an fast alles Chili, esse wenig und nur gutes Brot (Pumpernickel)

geregeltes soziales Leben, Freunde, Erwerbsarbeit,

Zufriedenheit mit meinem Leben

Glaube an eine höhere Macht im Leben und die um Beistand bitten

...

Wenn Du das alles in Deinem Leben einrichtest, bin ich sicher wirst Du vier Mal mehr Kraft haben, als bisher ... :-)

Viele Erfolg wünscht Dir Magiks :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Magiks 21.05.2010, 16:39

Esse nur noch Ziegenkäse in allen Variationen. Das lernte ich übrigens von Linda, die hier auch in diesem Thread postete.

Überhaupt verdanke ich GF durch die Ratschläge anderer einiges an Gesundung. :-)

0

Danke schön für eure Tips.

Ich werde mal sehen, was für mich ein guter Weg ist.

Heute war ich erstmal beim Artz. Ich soll dann die Tage zum Blutabnehmen kommen und zum EKG.

Der Doc konnte bei mir heute nicht mal den Blutdruck messen, was mich schon irgendwie beunruhigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum ernährungsberater gehen und in die Sauna gehen wäre ein Tipp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kauf die actimel oder lass richtig kaltes wasser auf dich beim duschen das peppelt auch das immunsystem auf !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daily Bio Basics (Multivitamine &

Mineralstoffe) hat Sohnemann genommen und

seine Schwermut, wg. der wir mehrfach bei der

Klassenlehrerin vorsprechen musste, war

verflogen, er ist UNERWARTET asthmafrei

geworden!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit kalt duschen am morgen oder actimel.. vllt hilfts ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo ne frage warum stellst du diese frage ständig ist jetzt bestimmt das 3. mal min. gewesen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Apple a day keeps the doctor away! (Mit Apple ist nicht Mac gemeint)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so was wie Äpfel, Orangen, Zitronen, Bananen, Limetten nicht essen darfst, dann iss mal täglich einen Naturjoghurt. Der stärkt das Immunsystem sehr gut. Ich mag die zwar nicht, aber meine Mutter hat mir das mal erzählt und die ist anstatt Wikipedia, Mamapedia ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?