Wie kann ich mein Gewicht nach Essstörung halten?

4 Antworten

Du BIST magersüchtig. Und wirst es immer sein, weil Süchte nicht "verheilen". Gewöhn dich also schon mal an den Gedanken, und überleg dir, wie du es schaffen kannst, die Sucht soweit in den Griff zu kriegen, dass sie nicht mehr dein Leben bestimmt...

Du definierst dich immer noch über dein Gewicht, Kalorien, Sport oder Vergleiche mit anderen, die du (mangels Selbstvertrauen) verlieren MUSST...

Süchte sind "Ersatzbefriedigungen" - weil du meinst, nicht kriegen zu können, was du brauchst, redest du dir ein zu brauchen, was du kriegen kannst. Und irgendwann brauchst du es wirklich - egal, ob Alkohol, Überstunden oder Hungern...

Hör auf, dich weiter kaputt zu machen. Finde raus, was du WIRKLICH brauchst - und besorg es dir! Renne nicht irgendwelchen unerreichbaren Idealen hinterher! Bau dir etwas auf, auf das du stolz sein kannst! Setz dir "echte" Ziele: Beruf, Partnerschaft, Freizeit...

...Die anderen machen das, weil sie keine essstörung haben und essen, wenn sie essen müssen oder wollen...Bei dir hängt das eben mit deiner Psyche zusammen. So etwas solltest du am besten mit einem Arzt besprechen.

Sowas sollte du vielleicht lieber mit einem Arzt besprechen. Ist sicherer als hier Leute zu fragen die vielleicht garkeine richtige Ahnung haben. 

Panische Angst vorm Dick werden..

Hallo, ich bin überhaupt nicht dick aber ich habe panische Angst davor, ich habe Normalgewicht würde aber gerne abnehmen nicht viel aber so das ich im unteren Bereich des Normalgewichts... Das ist ja jetzt alles kein großes Problem aber ich habe Angst in irgendeine Essstörung reinzurutschen da ich einfach panische Angst vorm zunehmen habe.. Was kann ich dagegen tun? LG

...zur Frage

Zunehmen nach Fressattacken?

Hallo erst mal,

ich bin 17 Jahre alt, 170cm groß und wiege ca. 51kg (ich weiß das ich leichtes Untergewicht habe) ich habe innerhalb von 3 Monaten, durch eine Kalorienaufnahme von 800-900kcal am Tag, ungefähr 10kg abgenommen (ich weiß das es sehr ungesund und schlecht für meinen Stoffwechsel war) jetzt habe ich angefangen, mich wieder ausgewogen und gesund zu ernähren (eben um mein Gewicht zu halten), doch seid einer Woche leide ich fast täglich an starken Fressattacken, bei denen ich auch manchmal bis zu 2500kcal am Tag zu mir nehme. Natürlich habe ich danach ein extrem schlechtes Gewissen und ich weiß auch von was die Fressattacken kommen...meine Frage ist allerdings, ob es direkt sein muss, dass ich davon zunehme. Also wenn ich jetzt so zu sagen eine Woche lang meine „Fressattacken“ (ca. 2500kcal pro Tag) habe, muss es dann sein, dass ich nach dieser Woche direkt zumehme? An diesen Tagen esse ich kein Fastfood, sondern Schokolade u.Ä. Meine drei richtigen Malzeiten bestehen aus Haferflocken, gebratenes Gemüse,...

Danke schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Gewicht halten im Krankenhaus?

Hiich habe mal eine Frage... Ich würde gerne wissen wie viele Kalorien ich am Tag zu mir nehmen darf um mein Gewicht zu halten ohne Sport. Ich bin ein 13 jähriges Mädchen, bin 168 cm groß und wiege 55 kg. Das würde mich mal interessieren da ich bald in das Krankenhaus muss und dort, weil man sich dort ja nicht bewegen kann, nicht zunehmen möchte. Dankeschonmalim vorraus. Lg JuwelPanther

...zur Frage

Hab ich Magersucht trotz Normalgewicht?

Hallo,

(Bitte nicht lesen, falls jemand mit einer Essstörung zu kämpfen hat)

Also ich wiege zur Zeit zwischen 49 und höchstens 51 Kilo bei einer große von 1,65 cm und ich bin 18 Jahre alt. Wenn ich 49 Kilo wiege, wäre ich im Untergewicht, aber wenn ich, so wie zurzeit, 50 Kilo wiege bin ich im Normalgewicht. Ich will es nicht wahr haben, aber es könnte sein, dass ich eine Essstörung habe. Ich hab innerhalb ein paar Monate 27 Kilo abgenommen durch wenig essen bis hin zu 3 Tage Fasten und Essen kauen und wieder ausspucken. Ich habe Riesen Angst davor wieder so dick zu werden wie vor noch einem Jahr und das tägliche wiegen ist nicht mehr wegzudenken. Ich fühle mich aber nicht magersüchtig, da ich WIRKLICH nicht so aussehe und mein Gewicht der Norm entspricht. Könnte ein Arzt bei mir theoretisch trotzdem Magersucht diagnostizieren?

...zur Frage

keine Periode trotz Normalgewicht, was tun?

hallo, ich 18, 1.57cm und 49kg

hab nun schon seit circa august 2014 keine Periode mehr bekommen... damals hatte ich innerhalb eines Dreiviertel Jahres mehr als 10 kilo abgenommen und eine leichte Essstörung entwickelt... jedoch bin ich immer im Normalgewicht geblieben... deswegen verstehe ich es nicht...

ich war schon mehrmals beim Frauenarzt und auch diese hat keine Erklärung da ich für meine Größe ein gutes Gewicht habe....Sie hat mir nur die Pille verschieben, sobald ich diese jedoch wieder absetze ist meine Periode auch weg... woran kann es liegen?

weil ich nicht so viel esse? muss ich zunehmen? ich treibe Sport und ernähre mich eigentlich sehr gesund.... ich weiß aber nicht mehr was ich tun soll.. es ist einfach kein gutes Gefühl wenn man weiß, dass mit dem Körper etwas nicht stimmt..... kann es was mit bim und Körperfettanteil zu tun haben? ab wann sollte man die Tage wieder bekommen normalerweise? Gibt es einen Setpoint?

vielen Dank im Voraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?