Wie kann ich mein Geld zurückverlangen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich würde in diesem Fall das Geld als eine gute Hilfe ansehen, die Du jemandem gegeben hast, als er/sie in Not war. Dass das "Leihen" mit einem Risiko verbunden war, hast Du ja zumindest geahnt, und Du willst doch eigentlich nur die Sache klar abschließen, so oder so, weil Ihr umzieht.

Mit dem Leihen hast Du geholfen, zumindest mitgeholfen, dass der Mann eine Entziehungskur machen konnte und die Frau in dieser Zeit über die Runden kam.

Wenn sie jetzt Sachen möglicherweise über das Internet kauft, hat sie vielleicht eine Kaufneurose. Vielleicht müsste ihr da auch jemand helfen. Oder sie kann endlich mal über ein eigenes "Taschengeld" verfügen.

Also sieh es als ein "gutes Werk" ab und vergiss es.

"Wenn Dich jemand nötigt, eine Meile mit ihm zu gehen, gehe mit ihm zwei!" Vielleicht ist das Verzichten jetzt die "zweite Meile", und damit wäre alles ordentlich abgeschlossen.

ja das hast du schön gesagt, danke dir.

0

Dann fordere sie doch schriftlich auf Dir das Geld bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zurück zu zahlen. Tut sie es nicht, wirst Du mit Sicherheit die A...karte gezogen haben wenn Du es nicht beweisen kannst.

Also ich würde sagen, wenn du da nichts schriftlich hast von ihr das du ihr das Geld geliehen hast, kannste das wohl vergessen!

Dann bleibt dir nur darauf zu hoffen das sie es dir freiwillig zurückzahlen und dir bleibt nichts anderes als versuchen sie zu erreichen!

Gibt es eine schriftlich "Bestätigung", dass du deiner Nachbarin das Geld geliehen hast? Dann könntest du es "einklagen". Sollte sie dann behaupten, sie hätte kein Geld, kannst du das Schriftstück vorlegen.Außerdem würde ich der Frau auf keinen Fall weiterhin Geld leihen.

Sicher nicht. Sie war damals in einer absoluten Notlage, ich hatte mitleid mit ihr, ich habe ihr halt in dem moment blind vertraut.

0

wenn du keine unterschriebenen schuldscheine hast, kannst du dich wohl von deinem geld verabschieden... Ansosnten würde ich mal nen mahnbescheid versuchen. Macht aber nur sinn, wenn du was schriftliches in der hand hast.

Schwierig,wenn Du nicht anhand irgendeines Schriftstückes beweisen kannst,wieviel und ob das Geld wirklich geliehen war, gehst Du wohl leer aus....

Einen Schuldschein oder sowas in der Art habt ihr wohl nicht gemacht?!

Denke dann wird es schwierig bis fast unmöglich.

gar nichts. Wenn du Geld einfach so "verschenkst" ohne Vertrag/Zeugen hast Du gar nichts gegen sie in der Hand. Lerne draus und weiter gehts....that´s life.

ich würde sie ohnehin nicht anzeigen oder sonst was. Tja wenn sie es mir nicht mehr gibt dann wäre ich eine Erfahrung reicher. Ich dachte Nachbarn vor allem alten und kranken kann man auch mal einfach so selbstlos helfen.

0

Hallo, Gegenfrage: Habt ihr irgendwas schriftlich? Schuldschein, unterschriebener Beweis für Geldverleih???

nein, nur einen kleinen Schmierzettel, wo die höhe und das datum drauf steht. Aber Anzeige erstatten werde ich nicht. wie kann man das denn so regeln?

0
@EinKommentar

hm.... schwierig, wenn sich Deine Nachbarn nicht blicken lassen, das Geld schon vor 2 Jahren verliehen wurde und Du nicht anzeigen willst.... Leider musst Du wahrscheinlich das Geld abschreiben.... als ich mal ähnliche Probleme hatte, bin ich halt direkt zur betreffenden Person gegangen, habe ihr den Zettel unter die Nase gehalten und ihm gesagt, er solle zahlen, sonst höre er von meinem Anwalt.... das hat erst gefruchtet.... aber wenn ein direkter Kontakt nicht möglich ist, sich Deine Nachbarn verleugnen lassen.... .... so leid mir´s tut, aber Du bist zu gutmütig... Leider, weil solche netten Menschen wie Du immer wieder von anderen (Deinen Nachbarn) ausgenutzt und missbraucht werden....

0
@chilischote99

Naja, ich glaube ich lasse es jetz darauf beruhen, sie weiß ja das sie es mir schuldet. Sie meinte vor einem Jahr als ich sie das letzte mal sah, das sie es mir geben wird bis dann und dann, ich sagte ok. wäre nett da wir nachwuchs bekommen werden tja, wie gesagt dann hab ich sie nie wieder gesehen. Schade aber naja. gibt schlimmeres

0

schreib es ab, das geld siehst du sowieso nicht wieder und so kannst du dir noch mehr Unanehmlichkeiten ersparen.

Brief per Einschreiben schicken und dann nach dem Geld fragen, wenn Du sie anders nicht erreichst. Denke aber das Geld kannste abschreiben. Altes Sprichwort : Geld und Autos verleiht man nicht. Und wenn Du es nicht unbedingt brauchst, sage es Ihr das die Sache erledigt ist. Dann gehts ihr auch besser.

Ohne Beweis, daß Du das Geld geliehen hast, kannst Du nichts machen.

Hast du es schriftlich? Dann kannst du sie verklagen.

Wenn sie euch keinen Schuldschein unterschrieben hat, fürchte ich, dass ihr das Geld abschreiben könnt.

Die 300 Euro als Spende sehen. Gut ist es.

Und woher weißt du, dass sie Stammkunden von QVC (was ist das) sind?

Du hast eine gute Tat getan und lasse die Leutchen einfach gehen.

ist ein shoppingkanal im TV

0

QVC ist einer der Shoppingsender wo man sich alles mögliche bestellen kann :D:D Kennst du HSE 24? Das ist genauso ein Sender ^^

0
@VanniliebtDave

Ein shoppingsender, der Postbote bringt ihr immer die pakete, meistens öffnet sie nicht. Naja ich denke mal, es wird dann wohl oder übel eine Spende sein.

0

betrachte es als spende

Ja ich glaube das muss ich dann wohl.

0

Was möchtest Du wissen?