Wie kann ich mein Geld zurück anfordern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun du hast ein paar Optionen:

1) Du nervst bis er das Geld zurückgibt. Je nachdem wie zäh das ist, ist die Freundschaft futsch. Diese Variante beinhaltet auch den Anwalt (lohnt sich nicht) und Schläger.

2) du machst kurzen Prozess und beendest die Freundschaft, weil das Vertrauen fehlt.

3) Du akzeptierst es, weil er es anders wieder gut macht.

4) Du buchst es unter Lernen ab. Merke, das ist sehr typisch selbst für kleine Beträge.

Also ganz grundsätzlich kannst du diese Forderung natürlich auf dem zivilprozessualen Weg, also vor einem Normalem Gericht durchsetzen.

ABER: Da du kein unterschriebenes Schuldeingeständnis sondern nur einen mündlichen Vertrag hast wird es sehr sehr schwierig dies wirklich zu beweisen. Die Verwendung eines Whatsappverlaufes vor Gericht halte ich für nicht wahrscheinlich. Bei der Forderungshöhe würden auch die Anwalts und Verfahrenskosten den Schaden um ein vielfaches übersteigen. 
Eine Straftat auszuschließen ist Weise!

Ich empfehle dir noch mal nachzuhaken ansonsten würde ich in Zukunft einfach besser bei der Wahl meiner Freunde aufpassen und die 80 € für eine Lebenserfahrung eintauschen.

Du kannst ihm einen gerichtlichen Mahnbescheid zustellen lassen.
Der kostet natürlich Geld.

Widerspricht er dem Mahnbescheid nicht, hast Du einen durchsetzbaren Titel.
Sonstig hast Du gar nichts.

Widerspricht er dem Mahnbescheid, ist der Klageweg offen.

Am wenigten aufwendig ist, schreib die Kohle in den Wind.

80 € ---- "Erfahrung"

Was möchtest Du wissen?