wie kann ich mein freund überzeugen,dass wir eine katze auf probe zu uns nehmen?

13 Antworten

Das problem bei einer Katzen allergie ist eigentlich nur der Speichel der Katze (wurde mir von einem Allergiker so erklärt) blöd bei Katzen ist halt das der Speichel auf den Haaren von ihnen ist.

Wenn du eine lösung findest das der Speichel nicht in der Raum luft oder an Möbeln ist (die Haare nicht vergessen) ist das problem fast gelöst, und es kommt drauf an wie Allergisch dein Freund ist, Allergienen können zwar gleich sein aber nicht jeder reagiert direkt gleich stark darauf.

Es gibt Katzen Allergiker die mit 2 und mehr Katzen zuhause Wohnen.

meine freundin die die katze abgeben muss merkt bei denen auch garnix obwohl sie auch eine allergie hat

0
@sternlequeeny

Du willst es nicht kapieren oder? ER reagiert vlt heftiger darauf als deine Freundin...

Entscheide dich doch für die Katze und trenn dich endlich von ihm und erspare ihm deine Anwesenheit in seinem Leben denn er scheint dir nicht so viel zu bedeuten wie diese Katze! Oder trollst du nur rum hier?

0

Gar nicht. Dein Freund ist allergisch, und auch nur der Gedanke, eine Katze in die gemeinsame Wohnung aufzunehmen, ist eine Zumutung.

Das geht nicht. Er könnte einen schweren Asthma-Anfall bekommen, willst du das?

Schmink dir den Wunsch nach der Katze ab, oder trenn dich von deinem Freund, wenn dir die Katze wirklich mehr bedeutet.

meine freundin die die katze abgeben muss merkt bei denen auch garnix obwohl sie auch eine allergie hat

0
@sternlequeeny

Ich glaube dieser Mann bedeutet dir nicht so viel. Ich an seiner Stelle würde mich sofort von so einer Frau trennen, Sry......

2

Das Wohl der Katze scheint dich ja nicht besonders zu interssieren und das Wohl deines Freundes erst recht nicht.

Eine Katze ist kein Gegenstand, den man sich mal eben so zur Probe in die Wohnug stellt.

Dein Freund soll dir deinen Wunsch erfüllen.  Dass das für ihn auf Grund seiner Allergie lebensgefährlich werden könnte, ist für dich unwichtig.

Deine Prioritäten liegen ausschließlich auf deinem eigenen Wohl und dein Mantra lautet: „Ich, ich, ich und nochmal ich...“

Pfui Teufel!

Was möchtest Du wissen?